Behringer

von faction, 11.07.07.

  1. faction

    faction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    20.07.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  2. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    11.853
    Erstellt: 11.07.07   #2
    ... ohne Worte...
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.07.07   #3
    finger weg
     
  4. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 11.07.07   #4
    Ich finds kacke.
    Für das Geld kauf dir besser einen Combo.
     
  5. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 11.07.07   #5
    ...habt ihr schonmal Behringer ausprobiert oder nur "Behringer ist kacke weil...is halt Behringer!"

    Ich habe einen Behringer 120W Basscombo und bin überaus zufrieden. Vor allem bei dem sagenhaften Preis. :confused:
     
  6. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 11.07.07   #6
    Ich habe schomal Behringer gehört und auch selber gespielt. Wirklich schlimm.

    Basscombo ist ja auch was anderes wie ein Gitarrentop.
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.07.07   #7
    in meiner allerallerersten band hatte der andere gitarrist nen bluedevil combo :D die haben schon einiges besser gemacht,aber für's geld gibts definitiv besseres.
     
  8. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 11.07.07   #8
    wollt grad nen thread eröffnen zum thema, was ihr von behringer haltet.

    wegen den preisen bin ICH skeptisch

    (offizieller Nutzer der SuFu)
     
  9. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 11.07.07   #9
    Kommt darauf an was du damit anstellen willst? Als Übungsamp durchaus zu emfehlen, als Amp zum Giggen eher nicht. Grundsätzlich sind die Behringerteile von der Technik her sehr gut, von der Verarbeitung her nicht so der Bringer.
     
  10. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 23.07.07   #10
    Naja als Übungsamp brauch ich aber auch keine 2x 60 Watt , die zudem noch gruselig klingen.....also ich hatte auch bereits ein paar Behringer Teile, die ich wieder ohne großen verlust verkaufen konnte"Gottseidanke" mein letzter und wirklich allerletzter Behringerkauf war der Racktuner......gruselig, hab ihn gegen einen Fender getauscht.."fantastisch":D:D

    die Preise sind zwar immer sehr verlockend, jedoch kauft lieber gleich etwas höherwertiges am besten gebraucht.....mit dem ihr länger mehr Spaß habt......es mag ja sein das du mit dem Top und der Box zufrieden bist, aber wenn du dann mal nen richtigen AMp hörst.....und dann zu Haus deine Geräte anwirfst...fällt dir bestimmt die Kinnlade runter:great:

    Kann da auch ne kleine Geschichte erzählen....ein Freund von mir spielt einen Marshall MG100DFX und war von seinem Sound so angetan......weil er noch nix vergleichbares gehört hat.....naja da nahm ich ihn mit nach Haus und ließ ihn mal über mein Equipment spielen....."unteranderem siehe Signatur" und Zack ....nun versucht er seinen Marshall zu verkaufen:great::great:

    Wer günstig kauft kauft eben zweimal..

    MFG :great:
     
  11. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 23.07.07   #11
    Unser Leadgitarrist hatte mal aus Geldnot das Topteil: Null Dynamik, hat gematscht und der Druck hat gefehlt.
    Für die 250,- sind auf dem Gebrauchtmarkt bestimmt ein Hughes&Kettner Attax 100-Combo (kenn ich, ist klasse) oder ein Peavey Bandit (kenne ich nicht, wird aber allseits hoch gelobt) zu haben. Das wären dann bandtaugliche Lösungen mit Nutz- und Wiederverkaufswert.
    Das musst du bei der Behringer-Harley-Benton-Kombi nämlich auch bedenken. Die Box ist zwar vermutlich ganz ok fürs Geld, aber bei Wiederverkauf musst du bei neu gekauften Billigsachen ordentlich Wertverlust einkalkulieren, v.a. bei Behringer.
    Gebrauchte sachen a la Attax sind i.d.R. nahezu ohne Wertverlust wieder unters Volk zu bringen.
     
  12. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 23.07.07   #12
    Lieber 4x so lang sparen und dann zB einen gebrauchten marshall TSL-100 oder so. Die gehen auch immer für recht passable preise weg, ne..

    Also nee, Behringer hab ich das eine oder andere gehört, alles so ein gematsch.. :/
     
Die Seite wird geladen...

mapping