Bekannte Vocalphrasen nachsprechen erlaubt?

von NBG, 25.07.06.

  1. NBG

    NBG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #1
    Hallo,

    in vielen Liedern (besonders Dance) werden ja immer nur so kurze gesprochene Vocalphrasen benutzt wie z.B.:

    - check this out
    - how low can you go
    - dance while the record spins
    - pump up the volume
    - kick it
    - let's go
    - ...

    Kann man solche Phrasen SELBST nachsprechen und in eigenen Tracks verwenden?

    Oder hat der jeweilige Sprecher/Produzent da auch schon Rechte drauf?

    Ich mein bei einfachen Phrasen wie "Kick it!" wird sicher keiner rechtlich was wollen,
    aber oben sind ja einige "bekannte" Beispiele womit man (eigentlich) sofort andere
    Tracks assoziieren würde...
     
  2. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #2
    Also ich bezweifle das solch kurze Wortfetzen schutzwürdig sind und gehe einfach mal davon aus das es wohl kein Problem sein dürfte. Immerhin gibt es X Lieder, in denen gleiche/ähnliche Phrasen vorkommen.

    Ich würde mir eher drüber Gedanken machen, ob ich solch ausgelutschten Kram wirklich in meine Songs einbauen will :-)
     
  3. Bingoman

    Bingoman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 29.07.06   #3
    Naja, Paris Hilton hat sich immerhin die Worte "That's Hot" schützen lassen (oder so ähnlich)
     
  4. Bernd C.

    Bernd C. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Friedberg-Derching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 01.08.06   #4
    So kurze Phrasen wie die genannten, sind in den wenigsten Fällen urheberrechtlich geschützt, schon gar nicht wenn sie derart inhaltsleer sind.

    Mal grundsätzlich: Wörter kann ich nicht "schützen lassen". Es gibt den Urheberschutz, da brauche ich aber nichts "schützen lassen", da ist alles geschützt, was ich geschaffen habe, was ein Kunstwerk ist (Ausdrücke wie "that's hot" sind nun gerade kein Kunstwerk). Daneben gibt es für so Ausdrücke Markenschutz, da kann ich mir wirklich einzelne Wörter schützen lassen, allerdings nur für die Verwendung für ein Produkt innerhalb eines Landes (es ist also z.b. möglich das man sich "That's hot" als Marke für Polsterganituren in den USA schützen lässt). Aber mehr nicht.
     
  5. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 08.08.06   #5
    Richtig @Bernd C.
    Sehe ich auch so. ein "thats hot" kann ich mir nicht schützen lassen.
    Dann lasse ich mir nämlich "ich bin" schützen lol Ne das funktioniert nicht!

    Denke du kannst diese Ausrufe ohne Weiteres verwenden. Da sollte es keine Probleme geben!
     
Die Seite wird geladen...