beliebte AkkordeonspielerInnen

von Maria_, 01.07.07.

  1. Maria_

    Maria_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.07   #1
    Hallo!

    Mich würde interessieren, welche AkkordeonspielerInnen bei euch besonders beliebt sind? Bin nämlich immer wieder auf der Suche nach "neuen" Spielern.

    Ich fange mal an:
    Galliano, Motion Trio, Cathrin Pfeifer ...

    Liebe Grüße
    Maria
     
  2. music-heart

    music-heart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 01.07.07   #2
    Ich fange mal an:
    Galliano, Motion Trio, Cathrin Pfeifer ...


    perfekter Anfang:great:
    Freut mich, dass Cathrin Pfeifer mit drin ist, obwohl 'se nicht ganz so bekannt ist wie die anderen beiden.
    Ok, werd die Reihe mal fotrsetzen
    Friedrich Lips, halt klasisches Akkordeon, aber viel Solotarjow(-: !!!
    Piazolla is ja klar, auch wenn "nur" Bandoneon
    James Crabb und Geir Draugsvoll,
    Berliner Akkordeonisten^^
    Jean Pacalet
    Pjotr Rangno, allerdings mehr die neuen Sachen
    soweit erstma:)
    PS: toller Thread
     
  3. hannosch

    hannosch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    115
    Erstellt: 01.07.07   #3
    ...bei Galliano muß auf jeden Fall der Vorname Richard dazu!
    Es gibt eine ziemlich freie elektronische Jazztruppe, die auch Galliano heißt und die vermutlich nicht mal wissen, daß es Akkordeons gibt...?!

    Für älteres swingendes Jazz-Akkordeon:
    *Art van Damme
    *Frank Marocco
    *Hubert Deuringer (hat leider sehr sehr wenig Jazz aufgenommen)
    *Willi Fruth

    *Klaus Bruder

    *Alexandra Maas

    *Jacques Bolognesi / Francis Varis
    *Frederic Schlick


    ansonsten gibts hier noch einige Namen und Hinweise:
    -> http://www.jazzpages.com/jazztalk_main.htm -> Allgemeiner Jazz-Talk -> Akkordeon im Jazz?!
     
  4. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 01.07.07   #4
    neben den schon genannten sind für mich von Bedeutung:


    Dino Saluzzi, Bandoneon: http://www.youtube.com/watch?v=6fMf2eyAgCk
    (Mein grosses Vorbild, er hat das feeling das ich mit "balgseele" meine, ich muss blos noch 100 Jahre üben :D )
    http://www.saluzzimusic.com/
    Klangbeispiele seiner CDs gibts bei bei Amazon:
    http://www.amazon.de/Responsorium-D...6428511?ie=UTF8&s=music&qid=1183288606&sr=1-2


    Klaus Paier, Akkordeon, Jazz: http://www.klaus-paier.com/main.htm


    Otto Lechner, (u.a. bei accordion tribe)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Lechner

    [​IMG]


    Sepp Winkler (sehr speziell für mich, eine Ikone der original bayrische Volksmusik, keine Stadlmusik)
    wen es interessiert:
    http://www.heimat-bayern.de/musik/aufsaetze/kufsteinlied/niemals-kufstein.pdf


    Yuri Medianik, bayan/accordion, ein Halbgott am Balg, kein Vorbild weil oberste Liga aber einfach schön zum anhören:
    http://www.youtube.com/watch?v=5V47VQHzWHc


    mfg Balgseele
     
  5. DunkelBrauer

    DunkelBrauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Grafing b. München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #5
    Hallo,


    jawoll den Otto Lechner find ich gut und auch die anderen
    vom Accordion Tribe (Maria Kalaniemi und Guy Klucevsek seien extra genannt)
    http://hoedown.com/main.site?action=siteupdate/view&id=8
    http://www.guyklucevsek.com/
    http://www.hoedown.com/artists/accordiontribe/

    Nicht so weltberühmt als Spieler, aber wegen seiner Akkordeon-Schule sei Peter M. Haas genannt.
    http://www.peter-m-haas.de/

    Außerdem finde ich den Andreas Hinterseer von Quadro Nuevo super.
    http://www.quadronuevo.de/de/quadro-nuevo-quartett.php

    Klar, der Richard Galliano.

    Genial ist auch der Efim Jourist:
    http://www.efim-jourist.de/


    Gruß,
    Axel
     
  6. Scheufele

    Scheufele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 05.07.07   #6
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.287
    Zustimmungen:
    3.421
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 05.07.07   #7
  8. Doc_36

    Doc_36 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  9. music-heart

    music-heart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.07.07   #9
    @ wil riker
    die mitglieder deiner musikgruppe haben aber auch 'n merkwürdigen musikgeschmack^^
     
  10. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.259
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.994
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 08.07.07   #10
    Hi Akkordeonfans,

    ich hab auch noch einen "älteren" Herren anzubieten: Will Glahé :great:

    Hier ist noch eine interessante Liste mit weiteren Akkordeonisten

    Ein ebenfalls ganz toller Akkordeonspieler ist übrigens Rudolf Wiegand -
    er ist der Mann an der "Quetsche" bei den "Nassauischen Bänkelsängern" ( .. meiner Band :p )

    Greetz :)
     
  11. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.287
    Zustimmungen:
    3.421
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 08.07.07   #11
    Hallo,

    stimmt, deshalb passe ich da ja auch so gut dazu ;)

    Meine persönlichen Favoriten sind Otto Lechner und Maria Kalaniemi (Akkordeon-Tribe, wurden schon genannt), außerdem noch Anton Sauprügl (ja, er heißt wirklich so!) von der Gruppe Global.Kryner (kennt die sonst noch jemand?) und selbstverständlich Slavko Avsenik.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  12. marisch

    marisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.07.07   #12
    jooo, ist recht amüsant!!! Aber wie bei den Oberkrainern auch, nach 20 Minuten... - Kennst du einen, kennst du alle...
     
  13. olaf_berlin

    olaf_berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Neukölln, Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    866
    Erstellt: 28.07.07   #13
    Hallo,

    dann möchte ich doch auch gleich noch meinen neuesten "Fund" beisteuern: Wir waren gerade für zwei Wochen in Portugal - und dort habe ich eine wunderbare CD erstanden: "A Festa do Acordeao - Acordeao Portugues - Vol. 2". Und am meisten beeindruckt hat mich das virtuose Spiel von Eugenia Lima. Das Stück heißt "Picadinho do Algarve" und die Aufnahme ist von 1960.
    Gestern erst sind wir zurück gekommen - so konnte ich noch nicht viel herumgooglen - wäre schön, wenn Ihr mir mit Informationen zu Eugenia Lima helfen könntet...

    Liebe Grüße
    Olaf aus Berlin
     
  14. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 15.08.07   #14
    Doch, die Auvray finde ich allerdings uncool. Hab mir neulich aus Interesse mal ihr Album "Bonjour Soleil" (1997) gekauft und muss sagen, dass ich davon ziemlich enttäuscht bin. Nicht nur, dass ihr Akkordeonspiel technisch ziemlich anspruchslos ist, auch vom Ausdruck her finde ich es ziemlich schwach: Der Anschlag ist unentschlossen, die Rhythmik unpräzise, Dynamik und Phrasierung oft unpassend (kurzatmiges An- und Abschwellen, einzelne Staccatotöne, die unangenehm herausstechen und vermutlich auf schlechten Fingersatz zurückzuführen sind). Dass der Gesang nicht im Vordergrund steht, hat bei den Vokalstücken sicher auch so seine Gründe. Ganz abgesehen von der eher nichtssagenden Songauswahl.
    Von "Grande Dame" des Akkordeons (wie sie sich selbst bezeichnet) kann hier also keine Rede sein. Meiner Meinung nach wird hier lediglich ein Image verkauft und Lydie Auvray als Instrumentalistin völlig überbewertet.
     
  15. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 15.08.07   #15
    Bravo waldgyst, 100% Zustimmung meinerseits, sehr treffend analysiert und formuliert.
    hatte mir schon ganze CDs von ihr reingezogen und nach 10min frag ich mich, was war das? Bleibt da was in Erinnerung irgendein Gefühl? Nein!

    Balgseele
     
  16. pgd

    pgd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Bergstraße (Süd-Hessen)
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    168
    Erstellt: 16.08.07   #16
    Am 29.09.2007 ist Frank Marocco anlässlich der Südhessische Akkordeontagen in Viernheim:

    18.00 Uhr Akkordeon kulinarisch
    Be-bop buffet
    Jazz mit Frank Marocco (USA) und Simone Zanchini (I)
    mit italienisch - amerikanischem „Große Pause - Buffet“
    Ort: Friedenskirche Viernheim, Konrad Adenauer Allee 16
    Eintritt: 12 €, Schüler und Studenten 8 €, Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr 1 €
    zuzüglich Buffet: 10 € / 6 € für Kinder bis 12 Jahre

    Infos: www.suedhessische-akkordeontage.de

    Viele Grüße... Peter
     
  17. jAIk

    jAIk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.07   #17
  18. Murti

    Murti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    770
    Erstellt: 20.08.07   #18
    Bettina Born

    Ich habe Sie gehört und war begeistert, obwohl Tango nicht immer das meine ist.
    Musette und argentinischen Tango. Hier traf zusammen was ich liebe, Raumklang und Ausdrucksstarker Vortrag. Eine Künstlerrin die den Standartbass so zu spielen versteht das man erst glaubt es ist ein Konverter Instrument. Einfach Klasse, das sollte man gehört haben, dann stellt man schnell fest, das Akkordeon ist ein vollwertiges Instrument das alleine ein Publikum begeistern kann, wenn man denn in der Lage ist, dem Akkordeon solch einen Ausdruck zu verleihen !
    Selbst Bandonium Musik von Astor Piazolla wurde großartig umgesetzt.

    Gruß Murti
     
  19. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.259
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.994
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 20.08.07   #19
    Hi all,

    mir ist durch Zufall vor einigen Tagen bei einem Freund eine CD von Vassily Dück über den Weg gelaufen - die ich ihm wohl mal zurückgeben muß :o.

    Vassily spielt ein Bajan, ein russisches chromatisches Knopfakkordeon. Vor allem seine Klassikinterpretationen gefallen mir sehr gut. Anspieltipp: Toccata in d-moll von J.S.Bach :great:

    Greetz :)
     
  20. olaf_berlin

    olaf_berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Neukölln, Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    866
    Erstellt: 20.08.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping