Bend ohne release?? wie macht ihr das??

von stollentroll83, 20.10.05.

  1. stollentroll83

    stollentroll83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #1
    Hi,
    hab da mal ne frage und zwar:

    Wenn ich folgendes spiele:
    E---------------5---------------------5-8b10-----
    H-------------5---8b10------------5--------------
    G---------7b9-----------------7b9----------------
    D--------------------------------------------------
    A--------------------------------------------------
    E--------------------------------------------------

    Dann sollte man das release ja net hören; meine Frage dazu: Wie dämpft ihr so etwas ab? Mit freien Fingern der Greifhand oder doch besser mit Daumen oder Handballen der Anschlagshand...??
    Hab das aus'm Buch und der Autor meinte ich sollte den Druck der bending-fingers ganz leicht von der Seite nehmen, so dass sie nicht mehr klingt aber auch nich aus den fingern rutscht, das krieg ich aber so net hin.....:confused:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.10.05   #2
    Zu

    E---------------5--
    H-------------5---
    G---------7b9----


    1. Nimm den Bending-Finger der G-Saite exakt in dem Moment runter, wenn Du die H-Saite anschlägst

    2. Leg den Finger so auf die H-Saite, dass Du damit zugleich die G-Saite dämpfst.

    3. Tiefe Saiten leicht mit Handballen dämpfen, damit die D-Saite nicht schwingen kann.

    Zu

    E--------------------------
    H------8b10------------
    G----------------7b9--

    Hier die H-Saite mit dem Daumen dämpfen und im selben Moment die Spannung ruckartig nachlassen, indem Du den Druck aus dem Finger nimmst und ihn von der Saite bewegen lässt (sonst ist's ja immer umgekehrt - Finger bewegt Saite ;) ) In dem Moment, wo die Saite wieder entspannt ist, muss auch schon der Anschlag/Bend auf der G-saite kommen. Rechtzeitig darauf konzentrieren, dass sofort der volle Druck aus dem Mittelfinger da sein muss, damit der Bend konsequent ausgeführt werden kann.
     
  3. stollentroll83

    stollentroll83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #3
    Danke!!
    Das probier ich nachher gleich mal aus!!!:great:
     
  4. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #4
    ???

    H-saite? Daumen? ui, du meinst den daumen der picking-hand oder??
    *nicht ganz durchblick*
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.10.05   #5
    Ja. Oder mit dem Plek. Oder mit beiden. Ohne Nebengeräusche - besonders bei starker Verzerrung - geht's dabei leider nicht ab.
     
Die Seite wird geladen...

mapping