Bendings bei leerer Seite ?

von 101010-fender, 13.06.07.

  1. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 13.06.07   #1
    Hey Hey,
    ich habe mir gerade ein paar Tabs von Threat Signal angeschaut und in den Noten bemerkt, dass oft die leere tiefe E-Saite um einen Halbton gebendet wird, nur frage ich mich wie man das machen soll ?
    Auf ein paar Bildern sehe ich, dass der Gitarrist ein Floyd Rose benutzt, pusht er das kurz/leicht runter, um den Effekt zu erreichen ?
    Oder ist der Tab einfach falsch notiert und er bendet den ersten Bund um einen Viertel Schritt hoch ?

    Danke für Infos.

    Edit : Aahhh sorry, ich hab im Titel Seite geschrieben, anstatt Saite, bitte ändern und den Thread lieber mit Sinnvollem füllen als mit Rechtschreibspam :p

    Hier der Tab btw :

    Code:
    |-----------------------------------|
    |-----------------------------------|
    |-----------------------------------|
    |-----------------------------------|
    |--0-0------------0-0-1-1-1--1-1-1--|
    |--0-0-15-14-13-0-0-0-1-1-1--1-1-1--|
    
    
                                                                 
    -------------------------------|----------------------------|
    -------------------------------|----------------------------|
    -------------------------------|----------------------------|
    -------------------------------|----------------------------|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0-0-0-0-0--|----0-0-0-0-0-0-0b--0b--0-0-|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0-0-0-0-0--|----0-0-0-0-0-0-0b--0b--0-0-|
    
    
                                                                
    -------------------------------|---------------------------|
    -------------------------------|---------------------------|
    -------------------------------|---------------------------|
    -------------------------------|---------------------------|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0-0-0-0-0--|----0-0-0-0-0-0-0b--0b--0b-|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0-0-0-0-0--|----0-0-0-0-0-0-0b--0b--0b-|
    
    
                                                                 
    -------------------------------|----------------------------|
    -------------------------------|----------------------------|
    -------------------------------|----------------------------|
    -------------------------------|----------------------------|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0-0-0-0-0--|----0-0-0-0-0-0-0b--0b--0-0-|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0-0-0-0-0--|----0-0-0-0-0-0-0b--0b--0-0-|
    
    
                                                                
    ------------------------------|----------------------------|
    ------------------------------|----------------------------|
    ------------------------------|----------------------------|
    ------------------------------|----------------------------|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0--0-0-0--|--0-0-0--0-0-0--0b--0b--0-0-|
    --0-0-0-0---0-0-0-0-0--0-0-0--|--0-0-0--0-0-0--0b--0b--0-0-|
     
  2. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 13.06.07   #2
    Da man ne leere Saite ja schlecht mit Fingern benden kann,kann ich mir nur folgendes vorstellen:

    1.Gebrauch eines Vibratos
    2.Manuelles krümmen des Halses (ziemlich unwahrscheinlich).
    3.oder die Gitarre ist im Original einfach tiefer gestimmt.

    edit:
    Man kann die Leersaite auch hinter dem Sattel runterdrücken um Bendings zu erzielen.Sowas ist aber nicht sonderlich verbreitet.
     
  3. ferdi

    ferdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 14.06.07   #3
    Ich stell mir das jetzt mal bildlich vor ... :D
     
  4. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 14.06.07   #4
    Dann geb' ich dir zu dem Bild noch ein Video(ab 1:35 und 6:15) :) :
    http://youtube.com/watch?v=A2_QxiCKlAE

    Liebe Grüße
     
  5. leftyguitars

    leftyguitars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Lauterhofen / Bay.
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    83
    Erstellt: 14.06.07   #5
    Das im Video ist aber eher ein Release als ein Bend ;)

    Man kann bei 'ner Klampfe ohne Vibrato aber schon den Hals etwas nach hinten biegen, ohne dass da gleich was kaputt geht; bei einer Gitarre mit Jammerhaken kann man einfach auch den einsetzen.
     
  6. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 14.06.07   #6
    Bekannter Song, bei dem die Technik zu hören ist:

    Joan Jett and the Blackhearts "I love Rock&Roll"

    Dort der Einstieg in's kurze Solo.

    Gruß

    Brigde
     
  7. Otan

    Otan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 14.06.07   #7
    Es gibt noch das sogenannte Pre-Nut-Bending, oder so. :eek:
    Zu hören im Intro zu Iron Man von Black Sabbath. http://youtube.com/watch?v=cwywugjy3BY

    Einfach die Saite(n) hinter dem Sattel, also quasi auf der Kopfplatte, runterdrücken.
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 14.06.07   #8
    Als Ergänzung: wird nicht bei allen Gitarren funzen.
    Habe ein FR-System - oben (am Hals) sind die Saiten auch noch mal festgespannt - da passiert gar nix, wenn man die Saiten auf der Kopfplatte bewegt.

    Allerdings hat man dann wirklich genug Möglichkeiten, mit dem FR-System nach unten zu benden - was auch nicht mit jedem "Jammerhaken" geht - bei manchen kann man ja den Ton nur nach oben ziehen, nicht nach unten.

    So wie es da notiert ist, ist es Wurst wie die Gitarre gestimmt ist. 0 bezeichnet die leer angespielte Saite und 0b einen Halbton darunter.


    x-Riff
     
  9. Dr. Ibanez

    Dr. Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    792
    Erstellt: 14.06.07   #9
    Du meinst wohl eher umgekehrt, oder? ;)

    Ähm also wenn ich richtig verstanden habe soll 0 b heissen 0 bend. Es kann durchaus sein dass die Gitarre anders gestimmt ist als sie hier aufgeschrieben ist. Wenn das hier z.B. Drop D sein soll und in wirklichkeit der Gitarrist Drop C spielt bendet er ja dann den 2. Bund hoch.

    Da ich das Lied nicht kenne würde ich am ehesten auf das Tremolo tippen. Such doch nach einem Live Video oder so, da wird man wohl am ehesten schlau :)

    Ach ja: Man könnte ja auch an den Mechaniken die Saite schnell hochstimmen und wieder runter :D:screwy:

    Gruß
    Adam
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 14.06.07   #10
    Also ich meine durchaus Jammerhaken, wo sich der Ton nur nach oben (in Richtung: höher) verändern läßt. Also wo Du quasi keine Dive-Bombs machen kannst, beispielsweise.

    Hmmm - habe jetzt noch mal in der guitar nachgeschlagen: die haben vor dem workshop-Teil immer eine Seite, wo sie die Zeichen und Kürzel erklären.

    b als Zeichen für Bending habe ich da nicht gefunden.
    Wo Bendings oder auch die Wirkung des Vibrator-Hebels beschrieben wird, wird angegeben, wie hoch - also zu welchem Zielton - die Saite gebendet wird. In den Tabs oben fehlt diese Angabe.
    Also deute ich das als 0b als Halbton unter der Leerseite (also bei der E-Saite wäre das ein Dis).

    Ich gebe aber zu, dass das nicht eindeutig beschrieben ist.

    Natürlich kann es sein, dass die Gitarre runtergestimmt ist - das hat aber mit der TAB-Schreibweise nix zu tun, da dort nur angegeben wird, wo (auf welchem Bund) ich eine Saite anspiele - die Töne werden ja bei TABS grundsätzlich nicht notiert.

    x-Riff
     
  11. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 14.06.07   #11
    Runter geht imho immer, nur rauf nicht -> siehe Vintagetrems ohne Routing.

    B ist ein ganz normales Zeichen für einen Up-Bend. Runterbenden gibt es nicht; es gibt nur einen bendrelease.
    Du kannst maximal die Gitarre an den (fein)Tunern runterstimmen, den Hals biegen oder diven, ansonsten sehe ich keine Möglichkeiten für ein downbending.
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 14.06.07   #12
    Also wäre es Deiner Meinung nach, Evolution, ein Bending um einen Viertel Schritt nach oben?

    Das kann ich dann doch aber auch unabhängig von einem Virbrator mit Saite und Finger machen.

    Viel Luft um Nichts?
     
  13. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 14.06.07   #13
    Bei einem Floyd Rose Trem geht das nicht mit Finger. Ansonsten nur mit behind the nut bending. Wie willst du die Leersaite um 1/4 ton benden?
     
  14. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 14.06.07   #14
    Hui, danke erst mal für die vielen Antworten :)

    An das mit der manuellen Krümmung des Halses hatte ich gar nicht gedacht, wobei ich den Effekt selbst manchmal benutze.
    Dass diese Technik im Lied eingesetzt wird glaube ich aber eher wenig, weil das Tempo viel zu schnell ist, um zwischen normalem Spielen und Halsbendings zu wechseln.
    Ich füge mal am besten ein Soundbeispiel im Anhang ein.

    0b steht für ein Bending, leider wird nicht genau angegeben, um was für eins es sich handelt, in meinem Fall wäre das ein halbes hoch.

    Gute Idee, bin ich selbst nicht drauf gekommen.
    Doch der Tab ist ziemlich richtig notiert, das Orginal ist in Dropped C, ich spiele es in Dropped B Tuning, wobei ich jetzt nicht jede Note einen Halbton höhergreife, sondern es einfach 1:1 so übernehme.

    Anscheinend.
    Mich hatte der Tab sehr irritiert, da ich Bendings in was auch für einer Form nicht auf einer leeren Saite durchführen kann ohne FR System oder das umständliche Halskrümmen.
    Alternativ, hätte niemand etwas dazu gewusst, hätte ich es wie im ersten Post erwähnt im ersten Bund mit einem leichten Bending gespielt, scheint wohl auch so zu funktionieren ;)
     

    Anhänge:

  15. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 14.06.07   #15
    Oha, da hab ich mal einen workshop mit der Johnny Hiland im Berliner Sound & Drumland erlebt (hat dort seine signature PRS vorgestellt, hammergeil), der hat das in Perfektion gezeigt. Und da das m.E. die einzige Chance ist, ist das schon üblich, wenn man es braucht ...
     
  16. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 14.06.07   #16
    Im Countrybereich sind solche Behind the Nut bendings standard und am liebsten haben die Telecaster!
     
  17. Dr. Ibanez

    Dr. Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    792
    Erstellt: 14.06.07   #17
    Jepp das Soundbeispiel hat es bestätigt, so klingt es nämlich auch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping