Bendings in Solo einbauen

von Emdy, 07.08.06.

  1. Emdy

    Emdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.08.06   #1
    Hallo ihr lieben,

    Ich hab mir jetz das ein oder andere Solo beigebracht und muss sagen an mancher stelle fehlen mir Bendings(das is doch wenn man die seiten so auf und ab "wippt" oder?). Bloß hab ich keine ahnung wie man die RICHTIG macht und wo sie sich anbieten?

    Nun hauptsächlich beschäftigt mich die frage, wie ich die RICHTIG mache? Weil wenn ich einfach die seiten nach oben schieb bin ich 1. viel zu langsam und 2. tuts mir ehrlichgesagt an den fingern weh (und ich spiel jetz immerhin n 3/4 jahr also hornhaut is vorhanden).
    Is das normal? bin ich einfach nur zu langsam und ungeübt oder gibts n trick? :>

    bzw. gibts gute Übungen?
     
  2. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 07.08.06   #2
    meins du wann man eins machen kann?
    weil man kann ja nicht auf jeder saite ein bending machen glaub ich :o

    naja WIE man sie macht, die anderen finger auch noch benutzen und dann mit 2 oder 3 fingern eine saite hochdrücken das geht leichter und tut nicht so weh,

    übungen ^^naja es wird oft benutzt das kommt mit der zeit ; )
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.08.06   #3
    Bending-Workshop mit Hörbeispielen hier ----> https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/86057-bendings-ws-ii.html

    Dass Dir die Fingerkuppen wehtun, ist normal. Der Saitendruck ist beim Bending vielfach höher als beim normalen leichten Runterdrücken der Saiten. Da wirst Du erstmal eine Weile leiden müssen. Das geht aber auch jedem so, der 3 Wochen Urlaub ohne Gitarre verbracht hat.

    Könnte auch sein, dass Du das Fingervibrato meinst. Dann solltest Du erst damit anfangen und das Bending später dazunehmen. Geht auch nicht ganz so sehr auf die Finger wie Bendings :D :

    Vibrato-Workshop mit Hörbeispielen hier ----> https://www.musiker-board.de/vb/faq...s-ausdrucksformen-hand-fingervibrato-wsi.html
     
  4. bananagoat

    bananagoat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    18.10.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Kerken-Nieukerk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #4
  5. ebbe

    ebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    9.11.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    128
    Erstellt: 07.08.06   #5
    ich mach bendings immer nur mit einem finger und immer mit dem der grade am schnellsten hin kann also auch mal der kleine finger und es tut eigentlich nie weh.
    Du musst auch gucken was für dich leichter ist, die saite nach oben zu drücken oder nach unten.
    Was für solos spielst du eigentlich?
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.08.06   #6
    Diese Wahlmöglichkeit hast Du aber nur bei den 2 mittleren Saiten. Bei den 4 äußeren fällst Du beim Ganztonbending vom Griffbrett runter, deshalb wird hier immer zur Griffbrettmitte hin gebendet.
     
  7. Emdy

    Emdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.08.06   #7
    Thx Leute das hilft mir! ;)

    PS: ich versuch z.z. bonnie & clyde und kryptonite zu spielen. naja die solo's sind jetz halt sehr einfach, aber speziell bei bonnie&clyde klingt die originalversion einfach viel geiler als wenn ich das spiele... das kommt mir bei mir vergleichsweise immer so extrem monoton vor. besonders des kleine intro am anfang(bei bonnie & clyde)... hm ... zumindest meine theorie dazu is, dass der gitarrist das irgendwie vibratoiert ( :D )
     
  8. Typhoon

    Typhoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 07.08.06   #8
    Ich hab noch ein ganze anderes Problem bei Bendings in Sattelnähe (Ganztonbending A auf H auf der G-Saite im 2. Bund). Hier nehme ich schon immer zwei Finger, was langsam gespielt ganz gut geht. Aber wenn ich das Ganze dann auch mal schnell mache, dann reißt bei mir leicht das Nagelbett etwas ein, was ziemlich schmerzhaft ist udn weiterspielen zur Qual werden läßt. Gibt sich das mit der Zeit, oder mache ich da grundlegend was falsch?
     
  9. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 07.08.06   #9
    Desto näher man zum Sattel kommt, desto mehr Kraft muss aufgewendet werden. Das ist einfache Physik. Hier kommt es natürlich auch noch darauf an, was für Saiten man benutzt. Hat man 12er Saiten aufgelegt ist es natürlich schwehrer als mit 09ern!
    Aber auch das lässt sich durch Übung bereinigen. Alternativ kann man natürlich die Lage wechseln!
     
  10. bananagoat

    bananagoat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    18.10.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Kerken-Nieukerk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #10
    kann man nich so sagen ;)

    Ich würd sagen je weiter man vom 12ten Bund entfernt ist, desto mehr Kraft muss man aufwenden ;)
    Bzw je weiter man von der mitte weg geht ;)
     
  11. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 09.08.06   #11
    Das hatte ich auch Anfangs, und habe es macnhmal immer noch. Und zwar immer wenn die Fingernägel zu kurz sind. Bendings haben mich endlich dazu gebracht, mit der Nagelkauerei aufzuhören..wenn sie zu lang sind: Feil sie zurück.
     
  12. XeNan

    XeNan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #12
    Ich hab auch so ein kleines Prob mit Bendings zwar nicht damit den Ton zu treffen aber wenn ich zu oft nach oben (also von den unteren Hälfte des Griffbretts in die obere), dann löst sich mit der Zeit so ein bisschen das Nagelbett ab, so dass mein "lebendiger Teil" meines Nagels immer kürzer wird. Kann mir da vielleicht ein sagen was ich dagegen tun kann?
     
  13. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 10.08.06   #13
    man kann auf jeder Saite ein Bending machen...warum auch nicht??

    @XeNan

    Evlt solltest du dir die Fingernägel auf eine angenehmere Länge zurechtschneiden^^es gibt jedoch auch so speziellen Fingerkuppenschutz, ich weiss aber nicht ob der das Ideale für dich ist^^ansonsten nicht so oft spielen bis die Nägel nachgewachsen sind :D
     
  14. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 10.08.06   #14
    Ich hasse es ja mich selbst zu zitieren :D
    Lass sie einfach länger wachsen, dann gibt sich das mit der Zeit. Mir ist der Zeigefinger heute beim Arbeiten angerissen, der ist jetzt auch zu kurz, deshalb lasse ich Bendings lieber mal ne Woche lang.
     
  15. Typhoon

    Typhoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 10.08.06   #15
    @SkaRnickel

    Danke für den Tip! Ich dachte bisher immer, die Fingernägel der Greifhand können nicht kurz genug sein, aber es stimmt wirklich, hatte sie gerade frisch gekürzt und dann gabs Schmerzen. Da gilt es wohl die goldene Mitte zu finden.
     
  16. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 10.08.06   #16
    ja kla geht das :D, aber hört sich nicht immer so hamonisch an >_>
     
  17. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 10.08.06   #17
    ja aber das ist ja saitenunabhängig, kommt dabei ja auf die bendhöhe und die töne an...
     
  18. rrcrock

    rrcrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    2.05.09
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #18
    Bonnie und Clyde ist ohne Bendings und Vibrato gespielt, zumindest das Intro. Das hört sich nur wahrscheinlich besser an, weil Breiti dazu straight durchgespielte Powerchords spielt. Dadurch kann man bei ungenauem hören das Gefühl haben, da "vibriere" der Ton.

    Auch im Solo ist nur ein paar mal ein Bending drin, ein Vibrato aber nie.
     
  19. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 11.08.06   #19
    Also um richtig geil zu benden brauchst du Spielerfahrung und viel GEfühl. Durch das benden kann man sein ganzes GEfühl in den Tonstecken indem man ihn verändern kann von minimal bis 2 ganztöne etc. Meistens bietet es sich an ein bending zu machen bei anfang des taktes sag ich mal. ISt aber natürlich kein muss, aber man hat da halt so ein feeling, wenn gerade der neue Takt anfängt und man macht ein tolles bendingt oder anfang einer akkordfolge, dann kommts meistens gut
     
  20. poser99

    poser99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    23.06.12
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 12.08.06   #20
    hab da mal ne frage! angenommen ich spiele A-moll pentatonik (erste box) 5. bund

    welche töne bieten sich da an zum benden! gibts da regeln, welche töne man am besten benden kann sollte?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping