Benötige Hilfe beim Kauf einer PA Audio Zenit

von Braeuer, 29.09.06.

  1. Braeuer

    Braeuer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Hallo

    hab vor, mir eine PA zu kaufen. Der Hersteller wird Audio Zenit mit seiner CD-Serie sein, soviel ist sicher.
    Für max. 150 Pax indoor (Musikstil quer Beet über CD-Players und PC)

    Bin mir nur noch nicht im klaren, ob ich nun:

    2x CD12 mit 2x CDW15 :great:
    oder
    2x CD15 mit 1x CDW18 od. PW18 :confused:

    nehmen soll.

    Das ich die 15er Tops als Fullrange nehmen könnte ist mit schon klar, jedoch wird immer der Sub mit von der partie sein. ausserdem denke ich, das die 12/15er kombi schneller aus den Hüften kommt und mehr kickt als mein zweiter Vorschlag.

    ...wo sind die DJ´s, was meint ihr dazu. :confused:
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 29.09.06   #2
  3. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 29.09.06   #3
  4. Braeuer

    Braeuer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #4
    War das die einzige Meinung dazu.
    ...ich hab davon zu wenig Ahnung und will nicht zweimal kaufen :confused:

    wie ist das mit den 15er subs, kommen die nicht leichter aus der hüfte bei konserve und kicken somit besser? :rock:
    Gehen die nicht tief genug ?

    Den CDW18 hab ich schon abgeschrieben, wenn dann 1x PW18 oder halt 2x CDW15

    Als Amps habe ich an 2x RAM-Audio R1500 gedacht, was gibt es da für Meinungen ?

    Würde für 100Pax indoor 2x CD12 und 1x CDW15 reichen

    Wer kann dazu noch seine Meinung abgeben?

    Mir geht es nur noch um die Subs, die 12er tops sind schon so gut wie gekauft!
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.10.06   #5
    Vielleicht solltest Du dich im Party-PA-Forum anmelden,dort sind mehr Alleinunterhalter unterwegs die diese Kombi schon gefahren haben.

    Mir persönlich reichen 15" als Subs auch für Konserve.
    Ich ziehe den Kick auch dem letzten bisschen Tiefgang vor.
    mindestens 2.
    Wie jetzt? für jeden Sub eine,oder als Top/Sub Kombi?
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.10.06   #6
    Da mir diese kombi bekannt vorkommt, möchte ich dich fragen, ob du in bekannten foren ernste warnmeldungen gelesen hast?
     
  7. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 01.10.06   #7
    ich habe mich schon (fürsorglich wie ich bin) darum gekümmert.

    edit: aber er wusste schon bescheid.
     
  8. Braeuer

    Braeuer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #8
    Wie jetzt? für jeden Sub eine,oder als Top/Sub Kombi?[/quote]


    eine für tops, eine für subs

    danke für rege beteiligung
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.10.06   #9
    Für die Tops wäre mir die R1500 schon zu dünne ,für die Subs gehen die garnicht.
     
  10. Braeuer

    Braeuer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #10
    ok, dann leg ich mich mal fest auf 2x AZ CD12 tops und 2x AZ CDW15 subs

    Aktive frequenzweiche Behringer Ultradrive Pro DCX-2496

    dann lasst mal hören, wie man die am besten befeuert
    (bitte auf preis/leistung achten, bin kein millionär)

    danke im voraus
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.10.06   #11
  12. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.10.06   #12
    also in der soundcheck wurden die T.Amp Proline 3000 noch als sub endstufe empfohlen, robust gebaut, super kühlem, top klang aber auch 37kg schwer.

    Als top endstufe die T.Amp Proline 1800.
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.10.06   #13
    Nie im Leben würde ich mir ein 37 kg schweres Eisenschwein in mein Rack bauen.
    Wer bitte schön soll den dieses Monster bewegen.:eek: ;) :D :D

    Hallo,auch diese Endstufe wiegt 31 kg,ein Rack mit diesen beiden Endstufen und allem Krimskram kommt mal ganz schnell auf ca.90 kg wer bitte schön soll denn das noch bewegen.
    Mit Rollen unter lässt sich das ja noch fahren aber wie siehts mit dem tragen aus.
    Und die Realität sieht leider so aus das man das Rack öfters trägt als schiebt.
    Bitte wer es braucht o.k,ich würde mir so etwas nicht antuen wollen.

    Bevor ich für die Tops die LD1000 nehmen würde dann doch lieber die RAM1500.
     
  14. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 01.10.06   #14
    Och, über 30Kg gingen schon in Ordnung, aber dann nur ne vernünfitge Endstufe wo wirklich das dauerhaft rauskommt was auchdeklariert wird.
    Die Kombi ist ja schonmal in Ordnung, wobei der PW18 wesentlich potenter ist und für einen 18er auch brauchbaren Kick reproduziert. Allerdings auch richtig Watt haben möchte, mit Tamp kommt man da nicht weit(eigene Erfahrung)
    Aber das Set steht fest und ist brauchbar!

    Für Top´s würde ich (wie immer eigentlich:p ) die Yamaha P-Serie ins rennen werfen, dann fällt eine schwerere Bass-Endstufe nicht soo ins Gewicht:D und sie ist Tamp und LD i im Top-Betrieb meiner Meinung(und eigener Erfahrung nach) zu bevorzugen. Allerdings auch teurer.
    Bassamping... naja, Proline kenne ich nicht, allerdings traue ich denen auch nicht mehr zu als den LD´s aber die LD´s sind m.M.n. Bässer geeignet als Tamp(ohne Proline).*philosophier*

    Wie auch immer, evtl. solltest Du nach DAP Vision schauen für den Bass. Kenne ich zwar nicht persönlich, aber die Erfahungen, die mir so über den Weg liefen von anderen, würde ich ungesehen teilen.
     
  15. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.10.06   #15
    ich traue der soundcheck schon, einfach mal bei thomann registrieren und den test selbst lesen
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.10.06   #16
    Yamaha P-Serie ist natürlich auch eine gute Wahl.
    Bass-Endstufe ,wie immer das gleiche Problem,wenn Leistung und günstig dann schwer oder Leistung und leicht dann teuer.
    Entscheidung liegt also beim Treadsteller,was ist Dir wichtiger.
    Denk drann auch Du wirst nicht jünger.:eek: ;) :D :D
     
  17. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 01.10.06   #17
    Ok, gesagt und getan.
    Aber das was er sagt, ist nicht viel.
    1. Bei 2 Ohm gehen sie nicht direkt Kaputt, aber laufen voll am Limit -> keine Reserven
    2. Der Test untereinander brachte ja auch nix, ausser das die 3000er mehr "Pfund" hat(technische Gründe lassen wir mal aussen vor)
    3. Klangbeschreibung, hmmm, an welchen Lautsprechern wurde das wie gemacht?
    Also alles in allem nach grobem Überschlag, nichtssagend und äusserst Subjektiv.
    Ok, Subjektivität wäre für mich in sofern brauchbar, wenn man die Bedingungen genau kennt und nachprüfen kann und einen Direkten Vergleich zu einer Referenz hat.

    @Rockopa
    Ich habe auch ne Schwere aber (leider)Teure endstufe im Bass, und die schleppe ich lieben gerne:D da es sich lohnt:great:
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.10.06   #18
    Du bisst ja auch noch jung und dynamisch.
     
  19. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 01.10.06   #19
    Das glaubst Du:D nächstes Jahr nulle ich schon zum dritten mal in meinem Leben:cool: da fängts schon an, Berg ab zu gehen:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping