Benzinkrieg?

von Johannes Hofmann, 10.05.08.

  1. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.377
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 10.05.08   #1
    Ich habe heute einen Kettenbrief erhalten.

    Normalerweise werfe ich so was sofort in den Papierkorb - da ich aber den Absender gut kenne und weiß, dass er so was auch so etwas im Normalfall nicht liest, habe ich eben doch reingeschaut... und nun weiß ich nicht, was ich von der Idee halten soll.

    De Idee:

    Der Initiator schlägt vor, bis auf Weiteres keinen KFZ-Treibstoff mehr bei Shell und Total zu kaufen. Warum Shell und Total und nicht Esso und Aral? Weil Shell und Total die beiden größten Mineralölkonzerne hier sind und eben willkürlich Prügelknaben herausgepickt werden müssen, damit die Sache funktionieren kann. Würden nun gezielt Shell und Total durch die Verbraucher gebeutelt, dann lachen sich natürlich Esso, Aral & Co ins Fäustchen, aber Shell und Total kriegen uU relativ schnell ein Riesenproblem, dem sie bei sturem Verhalten der Verbraucher nur entrinnen können, indem sie den Preis deutlich unter Esso, Aral & Co senken.

    Ich habe natürlich keine Ahnung, ob das funktionieren kann oder das Ganze eine Schnapsidee ist. Ich weiß allerdings, dass es mir scheißegal ist, ob ich bei Shell oder bei Esso tanke und könnte mir durchaus vorstellen, meine Gewohnheit eine zeitlang umzustellen...

    Was meint ihr? Ist das eine gute Idee oder Quatsch?
     

    Anhänge:

  2. Mr. Mojo Paule

    Mr. Mojo Paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Bremen, Germany
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    32.404
    Erstellt: 10.05.08   #2
    Die Idee glänzt ... keine Emails verschicken ... Du kannst damit dein Postfach verstopfen ... Ich habe einen Link gefunden: http://www2.tu-berlin.de/www/software/hoax/tanken.shtml
     
  3. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 10.05.08   #3
    Hatte ich auch schon des öfteren. Wie in Paules Link schon geschrieben, alle paar Jahre wieder.

    Das Problem ist ja, dass man solche Massen gar nicht mobilisieren kann. Und wie will man Unternehmer, die Millionen von Autos in Deutschland unterhalten, dazu bringen, Tankstellen zu boykottieren? Was ist mit der Oberschicht? Die jucken solche Aktionen auch nicht. Ob die für ihre S-Klasse 140 oder 150€ für 'ne Tankfüllung bezahlen, ist denen vielleicht nicht ganz egal, aber boykottieren tun die deswegen noch lange nicht.

    Die Sache funktioniert schlicht und einfach nicht.

    Weniger fahren ist das einzige, was ich persönlich tun kann.
     
  4. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 10.05.08   #4
    ...ich werd jetzt wohl Tiger züchten
    http://*************.net/kaos-animal-tiger-smiley-6228.gif

    ...put the tiger in my tank.... das muss ja irgendwie doch gehen, es wird ja besungen
     
  5. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.377
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 10.05.08   #5
    Im Falle Brent Spar hat ie funktioniert.

    Aber schon klar, es ist schwierig, Verbraucher zu mobilisieren, vor allem weil so etwas allzuoft missbraucht wird, wie ja auch im Falle Brent Spar, wo Greenpeace (wohl bewusst) mit falschen Zahlen taktierte.

    Es macht natürlich auch keinen Sinn dazu aufzurufen, an einem bestimmten Tag nicht zu tanken, weil sich das dann nur auf den nächsten Tag verlagert. Aber gezielt eine "Übeltäterfirma" zu benachteiligen und einen anderen genausogroßen Übeltäter zu bevorzugen ist schon irgendwie eine neuartige Idee. :)
     
  6. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 10.05.08   #6
    Ich tanke schon seit jahren nicht mehr bei Shell oder Aral (höchstens im Notfall), sondern nur noch bei den kleinen. Komisch, die Spritpreise sind trotzdem gestiegen... Es ist halt schwierig, genug Menschen zum mitmachen zu bewegen. Und dann kommt noch hinzu, dass die einen sagen "tankt nicht bei Esso und Shell" und die nächsten "tankt nicht bei Aral und Total". Da könnten sogar alle Autofahrer Deutschlands mitmachen - wenn nicht ALLE genau die gleiche Taktik verfolgen, wirds nicht funktionieren, leider.
     
  7. Fe7zn

    Fe7zn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 10.05.08   #7
    Preis fällt -> Nachfrage steigt -> Preis steigt
     
  8. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 10.05.08   #8
    Steigt dadurch die Nachfrage? Also ich fahr nicht mehr mitm Auto (weniger auch nicht), wenn der Sprit billiger ist...
     
  9. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 10.05.08   #9
    Also ich blick da nicht so wirklich durch, wer nun wie warum schuld hat. Öl Konzerne Spekulanten, USA oder China. Der schwarze Peter wird munter hin und her geschoben und ich bezweifle ernsthaft das es in D Land möglich ist für einen Benzinpreis Krieg die Leute zu mobilisieren. Mir liegt da immer noch der LKW Fahrer Streik im Magen der von Frankreich, Spanien und Belgien dann nach D Land rüber geschwappt ist. Die Franzosen, Spanier und Belgier haben ernst gemacht ( ich stand in Roselàre mit meinem LKW mitten drin als die Belgischen LKW Fahrer alle wichtigen Zufahrten dicht machten.)In D-Land ? Bis auf einige wenige Versuche nichts. Im gegenteil die Speditionen die sich am Aufbegehren beteiligten wurden von anderen Speditionen gelinkt, in den man ihnen ihre Kunden abwarb.
    Nein, Nein wir Deutschen halten lieber still und wählen uns das Unheil lieber herbei.
    LG RBB
     
  10. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.377
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 10.05.08   #10
    Ich denke, die Vermarkter von Erdöl schaffen es seit Jahrzehnten alle marktwirtschaftlichen Regeln auf den Kopf zu stellen. Merke: Der Preis von Rohölprodukten steigt immer.

    [​IMG]
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.05.08   #11
    ich bin ganz ehrlich: die idee mag nett sein, das mag auch alles so funktionieren, aber in anbetracht dessen dass ein großteil des benzinpreises eben auch steuern ausmachen find ich die hohen preise nicht sonderlich verwerflich....

    seit die preise so immens hoch sind fahr ich weniger....
    und vor allem bewusster und würde mir auf jeden fall ein benzinsparendes auto holen...

    wenn ich das mal summiere ist ein hoher benzinpreis eigentlich für die breite masse eine gute entwicklung, denn so lang in deutschland weniger klein- als obere mittelklasse wagen im privatbereich zugelassen werden, scheints ja mit dem preis nihct so dramatisch sein...
     
  12. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 11.05.08   #12
    Ist wollkommen unerheblich wer wen boykottiert. "Tankstellenmarken" sind im Regelfall nur Franchise-ketten von größeren Mineralölkonsortien. Aral = Bp, Agip = Shell, Jet = Conoco Phillips, die je nach Marktforschungsergebnissen platziert werden. Gibt immer jemanden der schlimmer ist als andere (siehe Brent Spa damals...). Ökologisch unverträglich ist Exploration, Förderung und schließlich Transport eh nie. Naja und wegen dem Preis...es wird seit 20 Jahren erzählt, dass konventionelle Lagerstätten zum zeitpunkt x halt leer sein werden. Angebot und Nachfrage regelt den Preis. Hohe Nachfrage, wenig Angebot -> hoher Preis. Ist die grundlegendste Formel der Marktwirtschaft. Also Tanken oder sein lassen. Gibt ja trotzdem noch genug Leute, die jeden Weg fahren, der länger ist als ihr Auto oder mit ihrer Karre an der Leistungsgrenze fahren.
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 11.05.08   #13
    Ich überlege langsam eher, wie ich ein Leben ohne Auto organisieren kann. Leider wohne ich sehr ländlich. Und die Heizölkosten gehen noch mehr ab. :( Wann kommt endlich die Klimaerwärmung, mit ein Grad wär es allerdings meiner Meinung nicht getan. Alles leere Versprechungen... ;)

    Gruesse, Pablo
     
  14. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.377
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 12.05.08   #14
    Das frage ich mich auch. Kurios ist insbesondere, dass "Wissenschaftler" geschafft haben, sowohl für eine bevorstehende Klimaerwärmung, als auch für die AFAIR in den 80er Jahren prognostizierte herannahende Eiszeit zu berechnen, dass das Öl teurer werden muss.
     
  15. Fe7zn

    Fe7zn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 12.05.08   #15
    Ja, warscheinlich ist das so. Hatte auch etwas "gegooglet" und gelesen, dass der Ölverbrauch in Deutschland seit 3 Jahren rückläufig ist - und trotzdem steigt der Preis. Warscheinlich ist die weltweite Nachfrage so groß, dass man von dem berühmten "Tropfen auf dem heißen Stein" sprechen kann.
     
  16. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.377
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 12.05.08   #16
    Es macht daher wenig Sinn, alle Power in die Entwicklung eines 0,5-Literautos zu stecken...
    Deutschland ist aber weißgott kein "Tropfen auf den heißen Stein", wir sind (nach USA und Japan die Industrienation Nr.3... allerdings mit einem Selbstbewusstsein, das noch hinter Burkina Faso rangiert.

    Man könnte das Problem schon lösen. Da man Sand nicht essen und Öl nicht trinken kann, müsste man lediglich die Preise von so netten Sachen drastisch erhöhen, wie Meerwasserentsalzungsanlagen, Sportwagen, Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmitteln, Pharmaprodukte, Fliugzeuge, ... ... ... und was EU und die anderen Industrieländer sonst noch an netten Sachen bauen. Allerdings geht die 3. Welt dann baden :(
     
  17. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 12.05.08   #17
    Wenn wir unsere Güter verteuern werden über kurz oder lang ebenso Rohstoff und Lebensmittellieferungen z.B. aus Afrika und Südamerika deutlich teurer, das kann niemand hierzulande wirklich wollen, obwohl man bei den Agrarexporten ja auch nicht gerne hinschaut was für ein Elend die auslösen. Aber immerhin will unsere Kanzlerin zum Mond fliegen, das ist doch schonmal was, als hätten wir keine anderen Probleme. :(
     
  18. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.377
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 12.05.08   #18
    Natürlich kann das niemand wollen, der wenigstens einigermaßen geradeaus denken kann - aber bei einigen Öl-Produzenten habe ich das Gefühl, dass sie dies nicht mehr können.

    Mir ist auch nicht so ganz klar, was wir auf dem Mond sollen... zumal's da kein Erdöl oder ähnliches gibt. Aber Investitionen in Hochtechnologie kann schon nützlich sein...
     
  19. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 12.05.08   #19
    One-Way hoffentlich.

    Soweit ich weiß, kann die 3. Welt schon jetzt die Preise nicht zahlen, desweiteren ruinieren wir ja mit subventionierten EU Zivilisationsabfällen auch noch das letzte bisschen "Ackerbau, Viehzucht und Handel" in den armen Ländern.
     
  20. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 12.05.08   #20
    Abgesehen was ich von der aktion halte (ich finde sowas höchst illegal, könnte genausogut eine von Aral ins Leben gerufene Aktion sein) verbreitet diese PDF Datei Lügen:
    Bittewas? Es gibt keinen Ölmangel? Der Ölpeak ist seit knapp 30 jahren überschritten. Das es reichlicher Fliesst stimmt schon, aber das verstärkt den Mangel nur.
    Ich halte die hohen preise für gerechtfertigt und zwar in dem Sinne das sie den Verbracuher anregen darüber nachzudenken ob und wieviel sie fahren.

    ICh werde diese Aktion bewusst beukottieren und weiterhin bei diesen tankstellen tanken.