Beratet mich mal bitte.. -> E-Gitarrenkauf

von Madrox, 07.12.04.

  1. Madrox

    Madrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 07.12.04   #1
    Hi,

    also, erstmal:
    Ich habe die Suchfunktion benutzt, ich habe mir alle möglichen Threads dazu angesehen (auch den angepinnten E-Gitarrenkauf für Anfänger Thread) und weiß trotzdem nicht, welche Gitarre es denn sein soll.. Ich bin Anfänger (spiele etwa 1 Jahr Akustik -- kann noch nicht sehr viel, da ich wegen Zeitmangel nicht oft zum Spielen gekommen bin, soll sich aber noch ändern ) . Jetzt gibt's ja immer die Bezeichnung "Anfängergitarre" .. Heißt das, dass ich die dann nach so 3 Jahren, wenn ich einigermaßen gut spielen kann, wegschmeißen kann, weil ich dann "zu gut" für eine Anfängergitarre bin?

    So, diese Frage erstmal außen vor ;)

    Die Liste im "E-Gitarrenkauf für Anfänger" Thread hilft mir leider überhaupt nicht, da ich nicht weiß, welche dieser ganzen Gitarren gut für mich ist (also vom Stil, Sound her). Das Problem ist, dass ich hier in meiner Nähe nirgendwo eine Möglichkeit habe, ne Gitarre im Laden anzutesten und auch niemanden kenne (also zb nen Kumpel, der Gitarre spielt), der mir bei der Auswahl behilflich sein kann..

    Also, ich hoffe es hilft schonmal, wenn ich sage, was für Musik mir so gefällt.. Musikrichtung direkt hab ich leider keine Bevorzugte.. Entweder ich mag ein Lied oder ich mag es nicht, egal welche Richtung.. Also, mal ein paar Bands, die ich so ganz gut finde und dann wohl auch in dieser Richtung spielen würde:

    Our Lady Peace (ähnlich: REM)
    REM
    Böhse Onkelz
    teilweise Punkrock (Terrorgruppe, ...)

    das sind so Sachen, die mir im Moment einfallen.. Hinzu kommt dann noch, dass ich beides, laute/schnelle, härtere Lieder und ruhige/langsame, traurigere(also nicht unbedingt traurig ;) ) Lieder mag, wenn es mir vom Klang her gefällt..
    Also mal Beispiele, was für Lieder mir gefallen, unabhängig von Bands:

    REM - Everybody hurts (hab noch nicht sehr viel mehr gehört *g*)
    Our Lady Peace eigentlich alles
    Böhse Onkelz - Für Immer , Nichts ist für die Ewigkeit, Koma, Lieber Stehend Sterben, Nur die Besten Sterben Jung , usw..
    Metallica - Nothing Else Matters (sitz ich zur Zeit noch mit der Akustik dran)
    Placebo - Holocaust , Pure Morning, Every Me Every You
    Terrorgruppe - Ich bin ein Punk, mein Skateboard ist wichtiger als Deutschland
    Wizo (falls sie jemand kennt, Punk :D ) - Kopfschuss, Quadrat im Kreis, alte Frau, usw..
    Counting Crows - Colorblind
    AFI - This Time Imperfect

    und mehr.. Also das war jetzt so spontan, was mir einfällt ;)
    Ihr seht, es geht ziemlich runter und rauf bei mir, was Lautstärke und Geschwindigkeit (und Stimmung -> :( ; :rock: ) angeht.. Gibt es da draußen irgendwo eine E-Gitarre, die das praktisch alles kann (-> schnell/hart/laut, langsam/traurig/leise , ..) ?

    Preis wären so maximal 200€ - 300€ (Schmerzensgrenze) sehr gut, ABER wenn es sich wirklich lohnt würde ich auch noch bis 400€ gehen (geht zwar über die Schmerzensgrenze hinaus, aber wenn es sich lohnt.. :D )

    Ich hoffe, das reicht an Informationen.. Wenn ihr noch was wissen müsst, fragt :)

    aber eins ist ziemlich sicher (esseiden ihr bewertet sie es als schlecht ;) ): Meine jetzige Zusammenstellung (ohne Gitarre halt) :

    Planet Waves Plektrenset 25 Stück
    K&M Gitarrenständer Heli 17581
    Planet Waves Gitarrengurt aus Leder
    Roland Micro Cube
    Korg GA-30 Stimmgerät

    Also Zubehör und AMP .. Ist das gut so, oder sollte ich was ändern?
    Aber Hauptsache ist eh erstmal, die richtige Gitarre zu finden :)

    Danke
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.04   #2
    wichtich! :-)

    basst scho.

    Gitarre....hm.....bei deiner Musikrichtung....möglichst versatil. PU-Bestückung HSS oder HSH. Nicht unbedingt SSS oder HH (obwohl man auch damit mehr machen kann, als die meisten sich träumen lassen).

    Ich hätte ganz spontan mal wieder ne Yamaha Pacifica HSS empfohlen, oder ne Ibanez SA oder RG. Oder ne Fat Strat. Eigentlich völlig egal....imho.... :-)
     
  3. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 07.12.04   #3
    puhh, ok.. ähm, ja, also genaue Bezeichnungen wären mir schon lieber ;)

    Wie sieht's denn zum Beispiel mit der Ibanez GRG-170 DX aus? Preis fänd ich in Ordnung..

    Oder noch die RG-370 DX ? Wobei der Preis da für mein momentanes Budget doch sehr hart ist..

    Bin für weitere Vorschläge offen :)
     
  4. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.12.04   #4
    Lass dich schonmal von dem Begriff "Anfängergitarre" gar nicht beeinflussen, denn sowas gibt es eigentlich nicht. Oftmals wenn da Anfängergitarre steht, ist die Gitarre fast Schrott, so daß man nicht lange Spass dran hat, aber es reicht um überhaupt mal anzufangen. Würde ich auf jeden Fall vermeiden. Mit 300€ bewegst du dich auch schon wieder oberhalb dieser Angebote, von dem her dürfte da nix schief gehen.

    Da du ja alles mögliche spielen möchtest brauchst du eine flexible Gitarre und da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Eine Ibanez RG mit HSH erfüllt diese Anforderung schonmal.
    Es wurde schon von manchen berichtet, daß sie mit den RG aus dem unteren Preissegment nicht zufrieden waren, andere sind absolut zufrieden.
    Muss es eine neue sein? Wenn nicht, dann versuch mal gebraucht eine der günstigeren Prestige zu bekommen (RG1550, RG1570) wären mit etwas Glück für unter 400€ zu bekommen.
    Die GRG würde ich eher nicht nehmen, das ist dann doch wieder sehr LowBudged.
    Mit der RG370DX solltest du eigentlich auch noch gut beraten sein und die wäre eventuell auch noch unter 300 zu bekommen (gebraucht).

    Du solltest in jedem Fall auch mal noch abwarten, was die andern sagen, denn ich konnte bisher nur mit Ibanez Erfahrungen sammeln.
     
  5. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 07.12.04   #5
    Oha dickes Lob, es gibt user die sich informieren bevor sie Posten :great:

    es gibt allerdings nur eine Möglichkeit eine Gitarre kennen zu lernen (vom Sound her) und die ist Anspielen musst in ein Musikgeschäfft und anspielen, musst halt auch den geeigneten Verstärker haben.
     
  6. Bandit01

    Bandit01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 07.12.04   #6
    Dein "Equipment" außerhalb der Gitarre ist für den Heimwerker ganz gut, denn mit dem Micro Cube kannst du schon recht variabel arbeiten.


    Da du jedoch auch vom Musikstil ebenso variabel sein solltest, empfehle ich eine Mischbestückung mit Singlecoils und Humbuckern, ob jetzt mit einer SC- oder HB-Mehrheit ist nicht ganz so wichtig. Eine gute Gitarre für den Einstieg (und ein paar Jahre weiter) ist wohl wirklich die Yamaha Pacifica 112, die dabei vom Gewicht auch noch sehr angenehm ist. Für den Preis von knapp 200 EUR kannst du damit sicher nichts verkehrt machen.
     
  7. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 07.12.04   #7
    Also ich möcht hier auch nochmal die Dean Gitarren empfehlen.... Ich hab einige billige Modelle gespielt die wirklich gut waren und auch ne saugeile USA Hardtail... Ich würde Dean als gehobene Mittelklasse bezeichnen und da kriegt man auf jeden Fall gute Instrumente zu fairen Preisen... Damit da etwas Auswahl hast und nicht nur zwischen Pacifica und RGs etc. entscheiden musst... die aber trotzdem gut sind...
     
  8. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 07.12.04   #8
    wo wäre denn genau der Unterschied zwischen der Ibanez RG-370 DX (~380 Euro) und zwischen der Pacifica 112 von Yamaha (~200 Euro) ? Ich meine, die Ibanez kostet ja fast doppelt so viel wie die Yamaha.. Wo ist da der Unterschied?
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 07.12.04   #9
    um mal n spruch zu den planet waves picks los zu werden: das waren auch meine ersten und ich find die voll kacke... kann sein dass es einbildung is aber ich hab mit den dingern kein gefühl...
     
  10. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    886
    Erstellt: 07.12.04   #10

    Ich denke von der Qualität her kann es keine großen unterschiede geben, denn Yamaha Gitarren, vor allem die Pacifica 112 sind von sehr guter Qualität mit der du sicher in 4 Jahren und länger auch noch gerne spielen wirst.
    Mit der Humbucker und zweimal Singlecoil bestückung bist du auch recht flexibel im Sound.

    Von der Ibanez kann ich nichts genaues berichten, hab selber noch keine gespielt, aber ich hab des öfteren gehört das sie in der unteren Preisgruppe nicht so gut verarbeitet sind wie die von Yamaha.
    :evil:
    Also wenn über 300 € deine Schmerzgrenze ist, dann würde ich aus vernunftgründen die Yamaha Pacifica nehmen. Die gibt es auch in vielen coolen Farben.

    Wenn fast 400 € kein Problem sind dann wäre sicher die Ibanez auch nicht zu verachten.

    Ein Geheimtip hab ich noch extra:
    Ich bin bei Ebay auf einem Shop gestoßen der die Johnson JP 330 ( amerik.bezeichnung "Catalyst").
    Auf amerikanischen Shops wird sie für etwa 250 $ verkauft.

    http://www.johnsongtr.com/Catalyst.113.0.html

    Ich hab sie hier in einem Deutschen Shop für nur 150 € eher mehr aus neugier gekauft, und weil sie auf engl. beziehungsweise amerik. Seiten sehr gute Testnoten hat. Ja und eine Gitarre mit Listenpreis von 350 US$ hier für 150 €, was soll man da noch sagen?

    Diesen zwei Bewertungen von Käufern kann ich nur zustimmen:

    http://www.harmony-central.com/Guitar/Data4/Johnson/Catalyst-01.html

    Nicht nur ein Geheimtipp für Anfänger.

    Der einzige Shop den ich gefunden habe der die JP 330 hier in Deutschland im Sortiment hat:

    http://www.afterbuy.de/afterbuy/shop/storefront/produkt.asp?shopid=&produktid=210625

    das die Gitarre nicht eingestellt ist, das heisst, nicht gestimmt, das Floyd Rose musst du einstellen, d.h. die Oktavereinheit mit den Saitenreitern und die Federn hinten.
    Und am besten gleich neue Saiten drauf.
    Es gibt genug Seiten im Internet mit Workshops die beschreiben wie das geht.
     
  11. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 08.12.04   #11
    Hmm, die Johnson hat als PU-Bestückung aber HH ... Ist dann doch nicht so flexibel, oder?


    Nochmal zur Pacifica 112 und RG-370 DX .. Kann mir da vielleicht jemand den Unterschied nennen? Klingt die RG besser? Ist sie nur edler verarbeitet? oder was?


    danke
     
  12. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    886
    Erstellt: 08.12.04   #12
    Benutze mal die Suchfunktion, es gibt mehrere Threads zu Ibanez Rg 370
    z.B.:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=39530&highlight=Ibanez+370

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=26072&highlight=Yamaha+Pacifica+112

    Das eine Gitarre mit HH bestückung nicht vielseitig wäre ist eignetlich nicht richtig, du kannst fast alles damit spielen, es kommt mehr darauf an "wie" du sie spielst, und als zusätzliche Hilfe haben E-Gitarren auch einen 3 oder 5 fach Wahlschalter mit dem man die PU's auswählen kann, d.h. den Humbucker am Steg oder Brücke, oder beide zugleich.
     
  13. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 08.12.04   #13
    Hmm, ok, das hört sich ja nicht so gut an.. (also der Thread zur RG 370)..

    Könnte vielleicht noch jemand etwas zur HH Bestückung sagen (Johnson JE330) ?

    Wie sieht's mit der Pacifica 112 aus..? Da gehen die Meinungen ja auch teilweise auseinander, auch wenn sie überwiegend als gut bezeichnet wird..

    Bei der Pacifica ist es halt so.. Sie kostet "nur" 200€, wobei das nicht das Problem sein soll.. Aber hinzu kommt, dass sie immer und immer wieder als gute "Anfänger- und Einsteigergitarre" bezeichnet wird.. Fänd es nämlich etwas.. naja.. "blöd", sie in 2-3 Jahren wegwerfen zu können, weil ich eine nicht-"Einsteigergitarre" brauche.. Oder was genau ist immer mit "Einsteigergitarre" gemeint?

    danke
     
  14. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    886
    Erstellt: 08.12.04   #14
    Was mit Einsteigergitarren gemeint ist? Das gibt es eigntlich nicht.
    Da man annimmt das Anfänger für ihr erstes gute Stück nicht soviel € lockermachen wöllen oder können nennt man billige Gitarren "Einsteigergitarren"

    "es gibt billige Gitarren die Schrott sind, aber auch "günstige" Gitarren wie Die Pacifica mit der du nach Jahren noch deine Freude hast.

    Um zu zeigen das auch erfahrene Gitarristen noch gern mit der Pacifica 112 spielen führe ich immer an das die Progmetalband Threshold (Karl Groom und Nick Midson)die neben Jackson auch die Yamaha Pacifica 112 in ihrem Equipment haben und sogar Live auf diese Gitarre vertrauen.

    Hier sihst du Nick Midson mit einer Lefthand Pacifica
     

    Anhänge:

  15. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 08.12.04   #15
    Okay.. Lässt es sich vielleicht irgendwie sagen, wie viele Jahre ein Anfänger mit ner Pacifica 112 verbringen kann? Also nehmen wir mal noch locker ein gutes Jahr Training.. Dann kann man schon angemessen spielen, denke ich einfach mal ;)
    wie sieht's dann aus? Wie viele Jahre ist man mit dem Teil glücklich? Wann merkt man eigentlich, dass es mal Zeit für eine neue Gitarre ist?

    und: Gibt es irgendwo Hörproben zur Pacifica 112? Würd ich mir gerne mal anhören :)


    danke
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.12.04   #16
    Frag mal Sky. Der hat irgendwo eine 100er Pacifica (ich glaub, es ist sogar ne 122er), und der macht kewle Mucke damit.
     
  17. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 08.12.04   #17
    Meinst du Pacifica 112 oder tatsächlich 122? Wo liegt der Unterschied :confused:
     
  18. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    886
    Erstellt: 08.12.04   #18
    Keine Ahnung, hab noch keine Hörproben gefunden.

    Ich kann dir hier aber einen legalen MP3 download verlinken von der Threshold Fanpage, der Titel heisst "Falling Away" der mit der Yamaha Pacifica 112 aufgenommen wurde. Natürlich muß mandazu sagen das es in einem Studio aufgenommen wurde und man da alles mögliche für einen guten Sound machen kann, aber Live spielen sie diese Stück auch mit der Pac 112 und klingt auch sehr gut.

    http://www.insideoutmusic.com/mp3/full/Threshold_Falling_Away.zip
     
  19. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 08.12.04   #19
    Hab mal ein wenig gegoogelt..

    Zwar keine Hörproben gefunden, aber haufenweise (englische) Reviews und das Ding scheint doch irgendwie die perfekte Wahl für mich zu sein.. Ich bin noch Anfänger, das wäre meine erste E-Gitarre (nach einer Akustik), ... Und vor allem der Preis.. Ich glaub' ich nehm sie :D

    Wenn jemand ne Hörprobe hat, bitte immer her damit ;)

    und ich bin natürlich noch für neue Vorschläge offen :)
     
  20. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.12.04   #20
    hast doch gehört wie lang man damit spielen kann ... manche spielen das ding auf der bühne und irgendwer miente man kann die schon 3 oder 4 jahre spielen. zu dem wanns reif ist wann man ne neue brauch, das merkst du wenn du erst mal nen halbes jahr gespielt hast und viele vortschritte gemacht hast und absolut begeister bist von selber :)
    wenn man echt spielt kann man nicht genug gitarren haben, das gehör bildet sich, man sieht neue gitarren und hört wie gut die sind und will einfach mehr. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping