beratung aktiv-boxen....

von butthole SuRfeR, 04.02.05.

  1. butthole SuRfeR

    butthole SuRfeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.05   #1
    hallo
    ich suche für unseren proberaum eine aktivbox mit genügend power und einigermaßen guten klang für leadvocals. unser proberaum ist EXTREM
    klein und wir spielen auch nicht grade leise....

    diese 3 möglichkeiten hab ich bereits ins auge gefasst:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/thoiw4_hk_audio_dart_prodinfo.html

    http://www.netzmarkt.de/thomann/thoiw4_dynacord_am12_monitor_prodinfo.html

    http://www.netzmarkt.de/thomann/thoiw4_artikel-162735.html

    amp,mixer und passiv-boxen kommen nicht in frage weil wir in unserem raum
    gerade mal zu viert stehend platz haben...(=platzproblem)
    meine frage: welche der 3 ist besser für gesang ausgelegt und hat genügend power (irgendwer erfahrungen??)
    ich würde ja zur dynacord tendieren. und wo liegt der unterschied zwischem
    tweeter und cd-hochtonhorn? was sind die nachteile der jeweiligen boxen?
    da es verdammt viel kohle ist will ich noch eure fachmeinung hören...
    habt ihr vielleicht noch andere vorschläge (absolutes maximum 800euro)?
    schon mal danke für antworten!
    mfg
    busu
     
  2. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.02.05   #2
    Würde in deinem Fall auch zur AM-12 tentieren, weil sie recht klein ist, und für den Proberaum sicher laut genug ist.
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.02.05   #3
    Ich hab mit allen 3'en schon gearbeitet und die sind alle sehr gut zu gebrauchen. laut sind die auch noch.
    Die HK box kam mir ein wenig "schriller" vor.
    Ich würd auch zur Dynacord raten. und als 2.te option die dB box.
     
  4. butthole SuRfeR

    butthole SuRfeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.05   #4
    danke, werd mir dann wohl die dynacord holen... was mich aber noch interessiert ist was der unterschied zwischem tweeter und cd-hochtonhorn ist. oder gibts da keinen?

    ach und noch was:
    könnte ich bei der dynacord auch gleichzeitig gesang und meinen fender super twin reverb durchlaufen lassen oder gibts da trouble?
     
  5. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.02.05   #5
    Das geht, du brauchst aber ein Mischpult dafür. Wies klingt ist eine andere Frage. Normalerweise nimmt man die Gitarre an der Gitarrenbox mit einem Mikro ab, aber moderne MuliFX sind dafür gebaut worden das man sie direkt an die PA anschließt. Wies mit deinem Effekt aussieht, kann ich nicht sagen.
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.02.05   #6
    "CD" steht in diesem Fall (Beschreibung des Horns) für "Constant Directivity", auf deutsch gesagt "gleichbleibender Abstrahlungswinkel". Das beschreibt aber nur die Eigenschaften von dem Horntrichter, es ist keine Aussage was für ein Treiber dahinter steckt. CD könnte allerdings auch für "Compression Driver" stehen, nur sollte der Hersteller dann deutlicher kenntlich machen was er nun meint.
    Ähnlich bei dem Begriff "Tweeter", steht für Hochtöner, auch ein recht flexibeler Begriff, im schlimmsten Fall ein Piezo, könnte aber auch ein wertiger Hochtöner sein.
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.02.05   #7
    ich bin jedoch überzeugt, dass in dieser preisklasse von den renommierten marken keine piezos verbaut werden :D
     
  8. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.02.05   #8
    Ok, bei den o.g. Produkten werden keine Piezos verbaut sein. Allerdings gibt es von Dynacord auch diese Low-Budget Serie namens "Acus-Line". Zumindest in dem Monitor dieser Serie (den Rest habe ich mir dann erst garnicht weiter angeschaut) werkelt ein Piezo. :rolleyes:
     
  9. butthole SuRfeR

    butthole SuRfeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.05   #9
    ok dann mal ein großes danke für die antworten! wenn sonst keiner was gegen die AM12 zu sagen hat wird die wohl in unsere familie aufgenommen....

    mfg
    busu
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.02.05   #10
    ich kann noch soviel beisteuern, dass wir mit Dynacord ebenfalls nur die besten Erfahrungen gemacht haben - sowohl bei Monitor-Boxen als auch bei Fullrange. Leider sind die Dinger meist ziemlich teuer.
     
  11. Kai

    Kai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    13.08.05
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #11
    Wobei Piezo immer fast mit "Schlecht" dargestellt wird was so nicht stimmt . es gibt auch sehr hervorragende LS mit Piezos - nur mal so am Rande.

    Zum Thema: kenne keine der aufgeführten LS, würde aber empfehlen wenn man sich nicht sicher ist möglichst alle mal mit vertrauter Musik zu hören um sich ein Bild zu machen.

    In diesem Sinne
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.02.05   #12
    welche ? - das ist nicht gefrozzelt, würd mich wirklich interessieren.
     
  13. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 07.02.05   #13
    "Hervorragend" will ich jetzt mal dahingestellt lassen. Aber Dynacord verbaute Piezos (Acus), wie auch Fender. Vornehmlich in Gitarrencombos. Hier wurde Motorola (gibts die überhaupt noch???) als führende Marke von Le Son abgelöst (speziell STN-Serie).

    Ob die das jetzt noch machen weiß ich nicht. Aber ein Piezo muss nicht zwangsweise schlecht klingen, nur ist halt, der hohen Impedanz geschuldet, die Anpassung etwas problematischer, welche aus Kostengründen meist vollkommen weggelassen wurde. Damit werden normale Kompressionstreiber wieder preislich interessant.
    Nur mal so als Hinweis, von wegen Piezo immer gleich mit billig abzutun. Monacor verkaufte bis vor einiger Zeit einen Motorola Piezo für über 60 Euro (obwohl monacor sicher kein ideales Beispiel für marktgerechte Preispolitik ist :screwy: )

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  14. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 07.02.05   #14
    moin

    ein tweeter ist meist ein piezo - quarz

    ein cd horn ist mit "constant directivity" charakteristik, daher "cd" ergo eine konstante abstrahlung

    die treiber sind mind 1" oder gar 2",
     
  15. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 07.02.05   #15
    Piezohochtöner bleiben von tiefen Frequenzen unbeeindruckt (d.h. sie nehmen auch keinen Schaden bei tiefen Frequenzen). Daher (und wegen der erwähnten hohen Impedanz) kann man sie einfach parallel an den Tief-Mitteltöner klemmen (den sollte man hingegen mit einem Tiefpass filtern...).
    Ich denke, dass man die breite Masse der Boxen mit Piezo als nicht hochwertig abstempeln kann. Vor allem die Boxen, die immer wieder in diesem Forum auftauchen. Klar ist so ein Urteil pauschal, aber in 97% der Fälle absolut zutreffend.

    Viele Grüße

    France.
     
  16. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.02.05   #16
    wir haben in der band 2 selstbaumonitore mit ursprünglich 8"beyma und motorola piezo (ist bestimmt dieser teure, von dem du sprichst)

    in der einen box haben wir den beyma gegen nen noir audio 8" ausgetauscht, als dieser den geist aufgab (gross verbesserung)

    Aber gesamt muss ich sagen, dass der piezo wirklich vernünftig klingt!!!

    Das ist bei fertigboxen allerdings die ausnahme, dass ein piezo toll klingt
     
  17. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 07.02.05   #17
    Wenn man dem Piezo beim entwerfen der Box den gleichen Respekt entgegen bringt, der bei einem Kompressionstreiber selbstverständlich ist, sprich es wird eine passende Filterschaltung entworfen und die Pegel angepasst, dann kann ein Piezo auch manierlich klingen. Aber wie bereits geschrieben wurde: Piezos machen zu tieferen Freqenzen dicht (ähnlich einem Kondensator) und damit ist der Verlockung, dass Ding ohne weitere Filterschaltung reinzuklemmen, Tür und Tor geöffnet. Das rief Billigheimer auf den Plan und dies versaute den Ruf der Piezzotreiber vollends.

    Im übrigen @slaytalix: Das CD-Horn hat mit dem dahinter sitzenden Treiber nix zu tun, ganz böse schrauben da auch einen Piezo dran :D ., CD steht lediglich für den genannten Abstrahlcharakter. Und Kompressionstreiber gibts auch in 3/4" und allen erdenklichen Zwischengrößen. Hersteller gehen da oftmals eigene Wege.

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping