[Beratung] Peavey Classic 30 - top+box, combo oder doch was anderes?

von besetzt, 25.03.08.

  1. besetzt

    besetzt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #1
    Hallo liebe Com!

    Ich will mir in nächster Zeit einen neuen Verstärker kaufen.
    Ein Verstärker mit einem sehr schönen Cleansound soll es sein. Der Peavey Classic 30 hat noch einen weiteren Kanal, der keinen Hi-Gain schafft. Eventuelle Metal Sounds wollte ich mit einem Treter aus dem Verstärker herausholen.

    Ich werd die Tage das Zeug auch noch in einem A/B Test im MS hören. Nun wollte ich von euch wissen, auf was ich achten soll, ob ich noch was anderes in Betracht ziehen sollte und eventuell welche Treter ihr empfehlen könnt (Ibanez TubeScreamer hat mir bei meinem Gitarrenlehrer schon sehr gut gefallen).

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Vielen Dank im Voraus
    besetzt
     
  2. besetzt

    besetzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #2
    Ist mein Thread so langweilig? :eek::D
     
  3. eldood

    eldood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 26.03.08   #3
    []ja
    []nein
    [x]vielleicht

    bitte ankreuzen^^;)(eher gesagt anixen)
     
  4. besetzt

    besetzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #4
    Ich brauche mehr Details :p
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.03.08   #5
    Hi besetzt, der Classic 30 ist ein super klingender Verstaerker fuer nen tollen Preis, aber fuer Hi-Gain und Metalsounds wuerde ich bei nem Neukauf auf jeden Fall wo anders schauen.

    Wenn's ein Allrounder sein sollte kann ich gut den Engl Screamer 1x12" Combo empfehlen - gebraucht ab und zu unter 800 Euro zu bekommen...

    Oder nen Tech21 Trademark 60.


    Waer' allerdings einfacher Alternativen zu empfehlen, wenn Du ein genaues Budget und Musikstil nennen wuerdest... :)
     
  6. besetzt

    besetzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #6
    Der Amp soll Allrounder sein. Ich will von Blues über Jazz bis Rock a lá RHCP und Metal wie Dream Theater oder auch mal was aus der Nu-Metal Fraktion spielen.
    Dass das mit einem Amp bis maximal 700€ schlecht geht, ist mir klar. Deswegen dachte ich mir, dass der Peavey Classic schon mal alles bis maximal AC/DC abdeckt. Härtere Sachen spiele ich zwar ab und an, aber das wollte ich halt mit nem Pedal rausholen. In dem Review von cryin eagle wurde auch gesagt, dass dies gut zu bewerkstelligen sei.

    Später kann ich dann auch noch mit weiteren Pedalen den Sound verändern (wenn dann wieder Geld da ist).
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.03.08   #7
    Hmmm, kommt ehrlich gesagt drauf an, ob Du nen Treter findest, der Deinem Sound entspricht - ich dachte frueher auch, dass ich jeden erdenklichen Sound ueber Treter und nen Amp mit nem anstaendigen Cleankanal erreichen koennte, aber mittlerweile habe ich einfach gemerkt, dass der Sound direkt ueber nen Amp in den meisten Faellen einfach schoener und authentischer ist.

    Deswegen wuerde ich Dir eher zu einer der folgenden Loesungen raten:

    1. Line6 Spider-Valve - liegt genau in Deinem Preisrahmen, und ist ein echter Allrounder - das Teil kann Blues, Jazz, Rock, Metal...

    2. Vox AD100VT/AD50VT - ein weiterer gut klingender Verstaerker, der UNGLAUBLICH vielfaeltig ist. Leider nciht so flexibel wie der Spider-Valve was Schaltmoeglichkeiten angeht...

    3. Tech21 Trademark 60 - Toller Amp fuer Clean bis Crunch, der obendrein noch einiges an High-Gain Moeglichkeiten bietet, wenn's nicht grad Slayer oder irgend ein Death Metal Gedoens sein muss...


    Der Classic 30 ist sicherlich auch kein schlechter Amp (haette auch gerne einen :)), aber wenn Du nen Allrounder suchst gibt's fuer das Geld bessere Loesungen, IMO...
     
  8. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 26.03.08   #8
    Ich finde der Classic 30 ist nen ziemlich guter Amp und würde ihn schon Allrounder nennen. Der Cleankanal gefällt mir nicht so gut wie der von einigen Fenders, aber da ist ja auch eine gewisse Preisdifferenz zu spüren. Mit dem zweiten Kanal kann man schon wirklich viel anstellen (bei Fender falls überhaupt vorhanden ja meist auch eher umstritten) und mit Pedalen verträgt er sich auch sehr gut. Alternativ könntest du alles mit Pedalen machen und dir gebrauchte Fenders in der Preisspanne angucken, aber das ist persönliches Gusto.

    Gruß,
    Florian
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.03.08   #9
    Ich finde ja auch, dass der Peavey super klingt, aber viel mehr als Classic Rock geht halt nicht wirklich ohne externe Hilfe ;)...
     
  10. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #10
    und dann würd ich mal noch den mxr Zakk Wylde overdrive davor anchecken den hab ich auch vor nem classic rock amp (acostic g60t) wenn das dann kein metal ist weiss ichs auch nicht. und authentisch genug ists mir auch ;)

    oder einfach mal schaun was rauskommt mit nem schönen bosster zb den marshall bb2 der kostet nich die welt (gebraucht so ca 40 eu) und schiebt schon ganz ordentlich an.

    Gruß
    uke
     
  11. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    547
    Erstellt: 26.03.08   #11
    Also ich kann mich nur bemymonkey anschließen... Der Spider Valve ist ein sehr geniales Ding. Ich bin letztens beim Händler meines Vertrauens eine halbe Stunde davor gesessen und ich muss sagen, dass mich das Ding sehr überrascht hat, weil ich an sich dieses Modeling-Zeugs überhaupt nicht leiden kann.

    Definitiv ein sehr flexibler Amp, der auch wirklich, wirklich gut klingt... Was bis jetzt noch nicht erwähnt wurde: Wenn du das Ding vernünftig nutzen willst brauchst du zumindest das Shortboard von Line6 dazu (hier)...

    Andererseits ist der Classic 30 auch ein Hammer-Gerät... Den möcht ich meinem 2ten Gitarristen andrehen, nur spielen wir Pop...

    Da auch wieder bemymonkeys Argument, das auch meine Erfahrung bestätigt: Bodentreter wird nie so klingen wie ein Amp, selbst wenn der Amp nur ein von Line6 gemodelter ist...
     
  12. besetzt

    besetzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #12
    Ich bin von den Modellern irgendwie weniger angetan. Da hat man dann zwar ne ganze Menge Simulation von Verstärkern, aber irgendwie sind es dann alles wieder nur Simulationen. Ich würde mich in so vielen Einstellungsmöglichkeiten vermutlich auch verlieren.

    Ich suche einen Verstärker mit Charakter, der mich aber nicht auf eine Musikrichtung bindet. Wenn ich ihm dann für härteren Metal mit einem Treter in den Arsch treten muss, ist das auch in Ordnung.

    Die Frage ob Combo oder Top+Box wird ja durch die Finanzen sowieso schon ganz schön in Richtung Combo gedrängt, doch mich interessiert es trotzdem: Habe ich eventuelle Vorteile, wenn ich das Top und ne Box nehme?
    Der Sound wird durch andere Speaker natürlich beeinflusst, das ist klar. Ist das alles?

    Ich bedanke mich für eure Mühe
    Gruß
    besetzt
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.03.08   #13
    Hast Du die genannten Modeller denn schon mal angespielt? Die Dinger klingen echter als mancher Amp ;)...

    Du darfst Modeller halt nicht als Kopie eines Ampsounds ansehen, sondern eher als eigenstaendigen, anderen Sound. Ich wuerde selbst inzwischen durchaus die Crunchsounds eines Vox AD-Serie Amps den Crunchsounds des Classic 30 gleich setzen... und da die ADs fuer meinen Geschmack den besseren Cleansound haben, gibt's ja keine Frage mehr, welchen Amp ich nehmen wuerde. :p

    Natuerlich musst Du selbst entscheiden, welchen Amp Du besser findest - allerdings bitte ich Dich das mit den Ohren zu tun, und nicht mit "Ey Modeller sind doch alle Schice yo!" ;)...
     
  14. besetzt

    besetzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #14
    Ich werd diese Woche hoffentlich noch anspielen. Dafür hab ich den Thread ja auch eröffnet, nämlich um noch weitere Anregungen zu bekommen. Ich werd die von dir genannten Verstärker nach Möglichkeit auch spielen. Ich tendiere bisher jedoch einfach zum Classic, auch wenn das bisher nur auf Soundsamples und Bauchgefühl besteht. :screwy:

    :D
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.03.08   #15
    Das mit dem Bauchgefuehl kenne ich ;)... allerdings muss ich sagen, dass sich meine Meinung dann beim Anspielen (trotz etlichen Soundsamples :D) bei einigen Produkten komplett geaendert hat. Der Spider-Valve war so ein Fall (wobei, da hatte ich von der Spider Serie halt so ein schlechtes Bild, dass ich mir dachte, das Teil KOENNTE einfach nichts sein...). :)
     
  16. besetzt

    besetzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #16
    Der Spider Valve liegt leider oberhalb meiner Schmerzgrenze, wegen dem Shortboard, was man ja braucht...?!

    Also hab ich noch 3 Verstärker zu testen, reicht ja auch erstmal an Eindrücken :)
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 27.03.08   #17
    Gebrauchtmarkt nicht vergessen ;)...
     
  18. besetzt

    besetzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #18
    Danke!
    Ich hab auch schon über einen Import von Australien hier her nachgedacht, weil meine Schwester grad da ist... :confused::eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping