Bertelsmann trennt sich vom Musikgeschäft

von topo, 05.08.08.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    21.11.17
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    707
    Kekse:
    25.275
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Bertelsmann trennt sich vom Musikgeschäft
    Bertelsmann verabschiedet sich aus der kriselnden Musikbranche - und von Stars wie Justin Timberlake und Alicia Keys: Der Gütersloher Medienkonzern verkauft seine Anteile an der Plattenfirma Sony BMG. Die Japaner müssen nun alleine sehen, wie sie das Geschäft wieder in Schwung bringen.

    aus und mehr: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,570174,00.html

    IMO eine sehr richtungsweisende Nachricht für die Gesamtbranche.



    Topo :cool:
     
  2. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.787
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 05.08.08   #2
    Könnte mir gut vorstellen, dass viele Topstars in Zukunft den gleichen Weg einschlagen, wie der DIY Punk es schon immer tat: Eigene Musik -> eigenes Label -> Selbstvermarktung,

    Musikkonzerne werden es im Populärbereich sehr, sehr schwer haben, vor allem mit ihren Zugpferden.
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    21.11.17
    Beiträge:
    10.172
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    623
    Kekse:
    32.717
    Erstellt: 05.08.08   #3
    ouh....

    das ist natürlich unangenehm...
    so eine entscheidung kommt ja nicht vom ungefähr!


    mal sehen ob auch der "obere" teil der branche langsam mal wieder realitätsbezug bekommt....

    das war ja ne ähnliche luftblase wie die finanzwirtschaft!

    wir werden sehen :)