Berühmt werden unmöglich?

von Templar, 08.12.04.

  1. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 08.12.04   #1
    Moin!

    Ich hab darüber nachgedacht ob es möglich ist berühmt zu werden / als Deutscher mit einer deutschen Gruppe berühmt zu werden.

    Irgendwie bin ich zu dem Entschluss gekommen das du als deutscher Musiker nicht wirklich Chancen hast, in der Welt bekannt zu werden. Die einzigen die mir spontan einfallen sind Rammstein und ein wenig die toten Hosen.
    Ansonsten kenne ich keine Gruppen die im Ausland sehr bekannt sind.

    Bleibt noch die Möglichkeit das du in Deutschland bekannt wirst, aber auch da glaube ich nicht daran das man viele Chancen hat, schon gar nicht wenn man nicht so eine "keyboard, 1 Gitarrist mit akkordgeschrammel, schlagzeuger, bassist + sänger/in"-Band hat ;) ;)
    Siehe Sportfreunde Stiller, Silbermond, Juli, Wir sind Helden.

    Wobei ich denke das das auch Eintagsfliegen sind, in 4 Monaten sind die garantiert weg vom Fenster, bei Wir sind Helden geht es ja schon los.

    Wirklich in Deutschland berühmte Bands, da fallen mir nur Die Ärzte, Rammstein und die toten Hosen ein, na ja Rosenstolz vielleicht auch noch :D
    Aber die sind alle schon total lange im Geschäft, allgemein gibt es doch schon länger keine Bands mehr die wirklich die Massen begeistern. Auch im Ausland nicht, Beatles? Jahre her. Metallica? AC#DC? Auch vor zig Jahren gegründet.

    Woran liegt das?

    Meine persönliche These ist übrigens das man nur berühmt wird, wenn man seit seiner Kindheit kaum etwas anderes macht als Gitarre zu spielen, wenn man keine Alternativen hat. Wenn man zusammen mit anderen Musikern in einer billigen Absteige haust weil man sich nichts besseres leisten kann und sich so in die Musik flüchtet :D :D Eben wenn man sich um nichts anderes kümmern muss / kann außer um die Musik.


    Na ja schreibt mal was ihr dazu denkt
     
  2. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.12.04   #2
    man wird nicht mehr berühmt weil die Welt nach Ansicht der entsprechenden Leute keine Rockstars mehr braucht. Es kommt billiger für die Industrie Leute zusammenzucasten und für wenig Geld max. 2 Jahre lang aktiv sein zu lassen.
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 08.12.04   #3
    du hast übrigens die scorpions vergessen, die im ausland auch sehr bekannt sind.
    michael schenker ---> im ausland bekannt


    wenn du mit "berühmt werden" das berümt sein in den usa meinst....das ist verdammt schwer. deutsche acts sind jedoch auch in europa bzw im asiatischen raum ( ich sag nur daniel kübelböck :screwy: ) bekannt und beliebt
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 08.12.04   #4
    Kommt drauf an, ob man von Kennern geschätzt werden will, oder von Hinz & Kunz auf der Straße dumm angelabert :D

    Dann kann man gut werden, aber muß nicht, und schon gar nicht automatisch berühmt... Leute, die früh anfangen und gefördert werden, haben zunächst mal Möglichkeiten, musikalische Ausdrucksformen zu evaluieren. Zwang (durch Alternativlosigkeit) wäre kontraproduktiv. Für mache ist es eben das dann, andere werden irgendwann gelangweilt sich anderen Dingen zuwenden. Die erst vielleicht mit 13-16 anfangen wissen dafür wenigstens vom Hören her schonmal, was sie gerne wollen, müssen das dann eben in eine Motivation zur Arbeit umsetzen und sich irgendwoher eine vernünftige Ausbildung besorgen (von Schule alleine können, wie man in dem entsprechenden Thread gesehen hat, eher beide Klientel nicht leben).
     
  5. Templar

    Templar Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 08.12.04   #5
    Genau das ist denke ich das Problem:

    Wenn du andere Verpflichtungen hast (Ausbildung / Arbeit) landet die Musik dahinter. Diejenigen die keine weitere Verpflichtungen haben können sich voll und ganz auf ihre Musik konzentrieren, habe vlt. auch gar nichts andere.


    Was mich deswegen interessiert, welche Musiker von bekannten Gruppen hatten z.B. 5 Jahre lang einen normalen geregelten Job (keine Boygroups, ich meine wirkliche Rockmusiker) ?
     
  6. Funkyking

    Funkyking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.04.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    241
    Erstellt: 08.12.04   #6
    ich glaub die einzigen chanen richtig bekannt zu werden ist was ganz neues zu machen! etwas nie dagewesenes! an "normalen" bands gibts ja schon alles bis jetzt, da braucht man keine neuen! deswegen: IDEEN SIND GEFRAGT



    so ich mach mich ma ans werk und denk mir was atemberaubends neues nie dagewesenes aus und das nenne ich dann: HIP HOP :twisted: muha

    damit werd ich sicher berühmt :p


    oh mann ich bin bekloppt :screwy:
     
  7. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.12.04   #7
    Stinkreich werden und von der Musik leben is' ja bestimmt geil, aber nicht mal ein Pils trinken gehen können weil alle immer auf der Straße "Oh, schau mal, das ist ja Orgelmensch!!!" stelle ich mir kacke vor!!!

    Is ja jetzt schon anstrengend :D
     
  8. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #8
    Meiner Meinung nach ist berühmt zu werden garnicht so arg schwer. Es ist wie fast alles andere im Leben. Du musst Leute kennen, die Leute kennen :)
    Das fängt schon an wenn man einen Proberaum sucht, auf der Suche nach guten Gigs ist, ein Studio sucht wo man nicht verarscht wird, und so weiter.
    Natürlich ist es auch harte Arbeit. Man muss sich mit seiner Musik, dem Stil, dem Auftreten der Band vom Einheitsbrei abheben.
    Allerdings spielen soviele Faktoren zusammen, das es quasi unmöglich ist alles zu planen. Es sei den man hat einen großen Producer im Rücken, dann ist es allerdings vorbei mit der Freiheit und mit Spaß hat das dann auch nedmehr viel zu tun...
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.12.04   #9
    Man kann natürlich auch berühmt werden für neagtives...
    "The smelliest Band alive"
    "The Band who started a nuclear war"
    oder so...
    Das ist wahrscheinlich wesentlich einfacher...
     
  10. Funkyking

    Funkyking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.04.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    241
    Erstellt: 08.12.04   #10
    muha kennst du die band anaal nakhrath?

    das lied pandemonic klingt echt wien nuklearer krieg, immer wenn ich das höre muss ich einfach nur schreien weil das lied der pure krieg ist^^

    *liedanmach*
    AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH *KREISCH* UAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRGH KRIEEEEEEEEEEEEEEG DIE DIE DIE AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH UAAAAAAAAAAARGH AGRGAGRGARGHAGRHAGRHAGHRGAGGHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHH :screwy: :screwy:

    so läuft das auch ab wenn ich das lied anmach wenn kumpels da sind oder wenn ich chatte :o :eek:
     
  11. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 08.12.04   #11
    Gewagte Prognose. Silbermund, Juli und die Helden haben meines Wissen nach gerade mal ihr erstes Album auf den Markt gebracht. Da halte ich solche Aussagen für etwas verfrüht. Ist wohl eher Wunschdenken. Und nur weil man von Wir sind Helden nix mehr hört heißt das ja net, dass die keiner mehr sehen will. Im Gegenteil. Wenn die Leute übersättigt sind, dann wollen sie einen nicht mehr sehen. Daher sind die ganzen "Superstars" ja so schnell auf dem absteigenden Ast. Die sind in jeder TV-Show, auf jedem Teeniemagazin-Titelblatt und werden gepushed ohne Ende, bis selbst die Zielgruppe deren Visagen nicht mehr sehen kann und nach Neuem lechzt.

    Und die Sportfreunde Stiller sind seit Jahren gut im Geschäft. Da kann man wohl kaum von Eintagsfliege reden. Auch wenn ich diese ganzen neuen deutschen Pop-Rock-Bands nicht sonderlich mag find ich es gut, dass die Teenies auch ab un zu mal mit handgemachter Musik beschallt werden.

    Topic:

    Da bin ich der selben Meinung. Ne Band, die erfolgreich sein will, braucht halt das gewisse Etwas. Das fängt schon bei den Bandmitgliedern an. Um heute zu bestehen, braucht man wohl ein charismatisches Aushängeschild.

    Aber micht juckts wenig, is doch alles viel zu Kommerz (ich liebe dieses Wort) ;)
     
  12. Templar

    Templar Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 08.12.04   #12
    Auch wenn ich diese Bands nicht mag, so gönne ich ihnen den Erfolg den sie haben. Trotzdem bin ich mir sehr sicher das diese Bands nicht mehr lange in den Charts vertretens ein werden.
     
  13. savoonga

    savoonga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    29.01.09
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 08.12.04   #13
    jo in amiland gibts nur wenig deutsche bands die da etwas bekannt sind.
    rammstein,the notwist und vll noch caliban wobei letzteren beiden eher den alternativ sektor für sich einnehmen.
    richtig berühmt werden wie superstars zb. eminem is quasi unmöglich.
    du kannst nur versuchen dir den kultfaktor zu erspielen aber dazu muss man schon ziemlich genialer musiker sein oder etwas total abgedrehtes machen.
     
  14. whiplash

    whiplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 08.12.04   #14
    Ist gibt schon einige deutsche bands, die auch international bekannt waren. Das sind aber meißtens solche, die ende der 60er, in den 70ern und 80ern groß im geschäft waren wie amon düül, can, frumpy, birth control, accept, running wild, neubauten, bab, jingo de lunch (?), ton steine scherben, eloy, und und und.
    Nicht zu vergessen die vielen guten jazzer, die international bekannt sind, oder liedermacher etc.
     
  15. SCrap28

    SCrap28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    3.08.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #15
    nochn beispiel:
    die donots sind in japan suuuuper bekannt. die japaner müssen da tierisch abgehn.
    schon komisch wenn man bedenkt das ich die vor ca. 6 jahren noch für 4 DM angeguckt habe. :rolleyes:
     
  16. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.12.04   #16
    Ja wa,
    Wild at heart, 4,- Tacken und dazu ein Haake-Beck!
    Das waren noch Zeiten, da hatte man mit 30,- noch richtig Spaß...
     
  17. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 08.12.04   #17

    da is sicher was dran, insofern als diese musiker ihre musik wirklich leben, sie legens nich drauf an so berühmt zu werden, vielleicht wollen sie damit über die runden kommen, aber nihch damit reich werden, sie können sich eben nichts anderes vorstellen als ihre musik zu spielen, das is glaub ich ganz wichtig, dass man seine musik lebt, dass die musik ehrlich ist
    nur so kann mans schaffen längerfristig erfolg zu haben
     
  18. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 08.12.04   #18
    So, fangen wir mal an, wer hier noch vergessen wurde:
    Falco (wenn ihr nicht glaubt, dass der weltbekannt ist, hört euch den Anfang von Mope von der Bloodhound Gang an)
    Böhse Onkelz (Ich mag die nicht, die habe es überhaupt nicht drauf...)
    Fanta4 (naja...)
    Franz Ferdinand (sind Briten und keine Amis, einer ist sogar in Deutschland aufgewachsen)
    Guano Apes
    In Extremo
    Destruction
    Sodom
    Kreator...

    So, das sollte erst mal genügen, gibt noch ne laaaaaaaange Liste an erfolgreichen Deutschen Acts und Bands!

    Was ich noch dazu sagen wollte: Ich mache nur Musik, weil ich noch nicht die Band gefunden habe, die mir Perfekt gefällt. Deswegen möche ich Musik machen, die MIR gefällt und zwar mehr als alles andere. Ob es den anderen Leuten gefällt ist mir egal, ist Zweitrangig. Klar, wenn ich damit Geld machen kann, geil, aber ich will die Musik hören können! Das Ziel eines Musikers sollte es niemals sein, berühmt zu werden! Aber das ist nur meine Meinung...
     
  19. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 08.12.04   #19
    da gibts n interessantes zitat von bob dylan, das in etwa dasselbe aussagt....
    find ich jetzt nich
    die meinung find ich aber gesund!!!!
     
  20. Ad-Rock

    Ad-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Shangri La
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    508
    Erstellt: 08.12.04   #20
    Sorry, Falco war Österreicher...

    Aber ansonsten hast du recht. Auch wenn man über den Bekanntheitsgrad mancher Bands realistisch gesehen wohl nur spekulieren kann! :rolleyes: