Bespielbarkeit von Flying V Modellen in den letzten Bünden?

von Erinnerung, 31.01.07.

  1. Erinnerung

    Erinnerung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 31.01.07   #1
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 31.01.07   #2
    Ich hab eine RR und hatte auch Bedenken, ob man sich dann nicht schwerer tut, aber ich finde es sehr komfortabel und bin bis auf auf die Sitzspielmöglichkeit sehr zufrieden.
     
  3. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 31.01.07   #3
    ich hab ne gibson flying v und muss sagen, dass man echt an die obersten bünde mühelos rankommt. klar, wer jetz unbedingt im 22ten die tiefe e noch mit dem kleinen finger erwischen will, is fehl am platz...aber sonst find ich die v von der bespielbarkeit her echt hammer (sonst natürlich auch :)).
     
  4. Schmelim

    Schmelim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Obersontheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    502
    Erstellt: 31.01.07   #4
    Ich hab auch 'ne RR. Die Bespielbarkeit is meiner Meinung nach gut. Ich hab in den hohen Lagen kaum Probleme. :)
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.01.07   #5
    hab ne rr, macht mir weniger probleme als beispielsweise ne paula. ibanez klampfen sind zwar auch durch den hals koprus übergang den günstigeren jackson modellen ohne nt konstruktion überlegen, aber ich finds absolut ok
     
  6. KastellQuell

    KastellQuell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Bembelhausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 31.01.07   #6
    also mit meinen beiden V´s einer Gibson V-Factor und meiner Hoyer, ist es überhupt kein Problem, bei der Hoyer erreiche ich die hohen Bünde sogar noch komfortabler. Alles in Allem ne sehr gute Gitarre für die Erreichbarkeit. Meine Explorer ist aber auch sehr gut dafür geeignet.
    Mittlwerweile finde ich sogar, daß man durch das "zwischen die Oberschenkel klemmen" sehr gut im Sitzen spielen kann. Ich bevorzuge hier wirklich die V´s gegenüber anderen Formen. Am Anfang konnte ich das nicht, aber irgendwann gewöhnt man sich dran und will es nicht mehr missen.
     
  7. Erinnerung

    Erinnerung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 31.01.07   #7
    alles klar, hab nur direktvergleich gsehn von strat zu V und da fiel mir des auf.

    wenn ich ma wieder dazu komm werd ich mich selbst überzeugen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping