Besser? - KE3; RG1570; MH400

von Extremist, 03.12.04.

  1. Extremist

    Extremist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.12.04   #1
    Welche findet ihr besser und welche lohnt sich euer Meinung nach mehr, wenn man ca. 700 Euro zur Verfügung hat?

    Sind an sich natürlich alles 1A Klampfen aber wo bekommt man mehr fürs Geld und bei welcher ist die Qualität am höchsten?

    http://www.netzmarkt.de/thomann/jackson_ke3_blk_prodinfo.html
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-159565.html
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-169743.html

    Ist es unbedingt so, dass man bei der teuersten (MH400) auch mehr fürs Geld bekommt als bei den anderen beiden oder zahlt man auch einiges für den Namen?
     
  2. Voodoo22

    Voodoo22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.04   #2
    Also alleine vom design her find ich die MH ja mit aaaaaabstand am besten. Preis/Leistung ist bei Ltd eigentlich ja nicht so schlecht...
    Ich tendiere stark zur MH!!!!

    greez
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 03.12.04   #3
    Die Kelly oder die MH, finde die MH aber glaube ich besser.
     
  4. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 04.12.04   #4
    Zu dem Thema gabs doch schon x-Threads. Die MH ist gut, hat aktive Pickups und lässt sich auch ordentlich bespielen. Die Bridge ist nix besonderes, da hat die RG klar die nase vorn. Die KE-3 find ich kacke, ist auch was tonabnehmer, brige, mechaniken angeht nicht so gut wie die anderen beiden. Mit der Mh bist du insgesamt wohl am besten bedient.
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 04.12.04   #5
    glaubst du :D

    jo,ibanez und esp bauen was für's geld!spiel beide an und schau was dir liegt,könnte mir vorstellen,daß die abnehmer der ibanez nicht ganz so passend sein könnten (eher paf pro like)
     
  6. Fender1986

    Fender1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #6
    Ich würde die 3 nehmen aber auch die 2 ist cool!
     
  7. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 05.12.04   #7
    was habt ihr nur alle gegen die kelly?

    sind alle 3 gute gitarren (obwohl ich die esp noch nie in den händen hatte, ich denks mir einfach mal so...) und letztendlich musst du sie anspielen und nach deinem urteilsvermögen entscheiden, dass kann dir keiner abnehmen, da diese gitarren technisch, wie ich denke, auf einem niveau liegen.
     
  8. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 05.12.04   #8
    nimm die ibanez. die ist 150 Eier billigerals die esp, kannst ja noch nen schönen Bodentreter kaufen. Die Rg ist ein Hammerbrett! Die mh auch aber ich finde die ibanez besser, hab beide auch schon getestet. Aber definitiv RG!! Du must entscheiden, ob du den aktiven oder passiven Sound lieber magst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping