Besser werden mit Verstärker?

von roby, 25.03.05.

  1. roby

    roby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #1
    Hallo.
    Ich spiele nun seit ca. 3 Monaten E-Gitarre, zunächst ohne Verstärker die Zeit, jedoch werde ich nächste Woche endlich einen Verstärker kaufen.
    Meine frage nun, lernt man besser und schneller wenn man mit einem Verstärker übt, als einfach so ohne? Was meint ihr, vielleicht hat ja der ein, oder andere auch dieselbe Erfahrung gemacht wie ich.
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.03.05   #2
    naja, macht halt mehr Spaß wenn man etwas hört... ;)

    durch den Sound und die Möglichkeit zur CD oder so zu spielen wird die Motivation und damit das lernen wohl verbessert.

    RAGMAN
     
  3. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 25.03.05   #3

    Jetzt werden wahrscheinlich einige antworten, dass man ohne Verstärker viel besser üben kann, da man die Fehler besser hört. Also, wenn ich ohne Verstärker spiele, höre ich fast garnix. Eine E-Gitarre ist numal dafür gebaut mit Verstärker gespielt zu werden. Die braucht Strom :D !

    Ein Verstärker gehört einfach zum Instrument E-Gitarre dazu. E-Gitarre + Verstärker = Instrument . Deshalb sollte man, wenn man wirklich sinnvoll üben will, mit Verstärker üben und zwar am besten mit dem Sound, den man für das zu Übende benötigt.
    Wenn du ein Metallica Riff üben willst, stell dir einen stark verzerrten Sound ein. Mit Verzerrer spielen ist einfach was anderes, als ohne Verzerrer zu spielen. Dieses Gefühl kriegst du ohne Verstärker einfach nicht hin.
    Willst du RHCP üben, dann einen leicht angezerrten Sound. Willst du Funkgitarre üben, stellst du dir einen Cleansound ein.

    Man kann natürlich auch ohne Verstärker üben. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass Sachen, die ich ohne Verstärker geübt habe, mit Verstärker nicht mehr ordentlich funktionierten, da das Feeling anders ist, der Sound ist anders. Man spielt mit Verstärker einfach anders als ohne.
    Und warum sollten man Sachen so üben, dass sie ohne Verstärker gut klingen, obwohl man E-Gitarre eigentlich immer mit Verstärker spielt (in einer Band) ???


    Gruss,

    String
     
  4. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 25.03.05   #4
    ach ja...zu cd spielen...hm das hab ich ja ganz vergesen...:p
    juhu da muss ich gleich ausprobieren....
    ah..kann ja in den mp3 in an meinen spider!!...muahahahahah:D


    also oh ne verstärker ...hm da weis ma ja ned was man angespielt hat...
    usw...also ohne gehts ned...:o
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.03.05   #5
    wenn Du mit einem clean eingestellten AMP übst, höst Du genug Fehler... ;)

    RAGMAN
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.03.05   #6
    :screwy:

    RAGMAN
     
  7. Fechlabbl

    Fechlabbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hördt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #7
    Also ich komm ohne Verstärker schon gut aus. Meine ganzen Geräte stehen beim Schlagzeuger im Keller wo ab und zu geprobt wird. Zu Hause spiel ich dann zwangsläufig (eigentlich nur weil ich zu faul bin mein Zeug jedesmal hin und her zu schleifen:D) ohne Verstärker. Man ist auch viel flexibler ohne Verstäker und es nervt auch keinen, weil mans ja fast net hört. Ich kann dann mit der halben Familie vor der Glotze sitzen, im Garten oder sonst wo und meine Tonleitern oder Solos rauf und runterrattern.
    Also es geht auch ohne:great:
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.03.05   #8
    dafür habe ich das Pandora, dann stört man auch niemanden...

    warum ist man flexibler ohne AMP???

    RAGMAN
     
  9. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 25.03.05   #9
    hehe.
     
  10. Fechlabbl

    Fechlabbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hördt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #10
    gut es ist jetzt nicht unbedingt ein wirklicher vorteil, aber wenn man mit verstärker spielt ist man an einen ort gebunden, eben da wo man sein ganzes zeugs so stehen hat....
    bei mir war das jedenfalls so, dass ich, seit ich mein zeug beim drummer stehen hatte, öfter spielte weil ich die gitarre einfach überall im haus herumtrug und spielte.... beim fersehgucken isses eig ideal, man konzentriert sich mehr oder weniger gar nicht mehr so sehr auf das was man spielt, sondern auf das was in der glotze läuft, dabei wird das gespielte gut verinnerlicht und geschieht fast unterbewusst.....
    da wär ich z.b. nicht draufgekommen wenn ich immer mit amp gespielt hätte

    aber es is eh bei jedem gitarrist anders;)
    jeder soll so spielen wie er will, solange es spass macht und er auch weiterkommt:p
     
  11. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 25.03.05   #11
    Und genau deshalb ist vor dem Fernseher üben extrem ineffektiv. Man konzentriert sich nicht auf das was gespielt wird. Der grösste Teil der Musik spielt sich im Kopf ab, nicht in den Fingern oder in der Gitarre. Und genau deshalb immer mit dem Kopf üben. Der Kopf muss einfach verstehen was er spielen soll, damit er die richtigen Signale an die Finger versenden kann. Und das funzt net, wenn man sich garnicht auf die Musik konzentriert, sondern auf Vera am Mittag.
     
  12. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 25.03.05   #12
    Genau das ist der Punkt. Man kann nicht nur Gitarre spielen und den Verstärker nicht beachten. Das geht wahrscheinlich nicht einmal, wenn man ultraclean spielt. Grund dafür ist, dass die Pickups und der Amp nicht das was von der Gitarre kommt 1:1 verstärken, sondern ihren eigenen Charakter einbauen - dafür lieben wir sie.
    Mit Amp ändert sich das Anschlagstärke-Klang-Verhältnis, wahrgenommenes Sustain und nicht zuletzt bei Verzerrung ganz besonders die Nebengeräusche. Gezieltes Abdämpfen ist für Verzerrbetrieb absolut notwendig, ohne Amp nicht wirklich.

    Ohne Amp kann man nur üben, wie die Gitarre auf das Spiel reagiert, wie der Amp reagiert, nicht.
     
  13. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.03.05   #13
    Ich schliesse mich dem meisten was hier gesagt wurde an.
    Einwas frage ich mich allerdings, muessten unsere Technickfanatiker nicht eine Kriese bekommen wenn sie hoeren, dass es gut ist unkonzentriert zu spielen? Was sich da fuer Fehler einschleichen koennen, wahrscheinlich zerbricht an dann seine Gitarre ;) :) .

    Was mir aufgefallen ist, wenn ich auf einem vernuempftigen Amp mit ordentlichem feeling (Roehre...) spiele, dann ist mein Spiel noch ein ganzes Stueck gefuehlvoller als das wa aus meinem Micro Cube kommt. Wobei der Cube ja noch kein schlechter (uebungs) Amp ist.
    Koennt ihr das bestaetigen oder ist das nur pers. Empfindung?
     
  14. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 26.03.05   #14
    Hehe, genau, man kann z. B. so widerliche Rutschgeräusche über die Saiten hören und andere fürchterliche Dinge, die man falsch macht. Das ist dann nämlich alles gleich viel lauter, als man es ohne Verstärker hören kann. :D

    Ich hab auch die erste Zeit ohne Verstärker geübt, dann habe ich mich als ich einen hatte, schon gewundert, wie schlecht meine Technik wirklich war/ist. Und erst dann, wenn man seine Schwächen kennt, kann man sie beheben. ;)
     
  15. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.03.05   #15
    ich finde z.b. dass viele lieder, die man mit fetter zerer spieln sollte wie z.B. metallica sich einfach bescheiden ohne ahnhören.
    wie self esteem von offspring spiels mal ohne amp das klingt, als ob was fehlt.
     
  16. worstcase

    worstcase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    31.01.14
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Wendlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 02.04.05   #16
    Naja, zum üben spiel ich grundsätzlich erst mal ohne Verstärker bzw. mit total clean eingestelltem Verstärker, mag sich zwar nicht so toll anhören, aber so hörst du wirklich deine Fehler die die Verzerrung kaschiert. Wenn du das Lied dann von der Geschwindigkeit usw. fehlerlos ohne Verstärker schaffst, erst dann würd ich den Verstärker dazu nehmen und abrocken. ;) Einen ganz netten Artikel zum besser werden, allerdings auf Englisch, findet man hier:

    http://www.ultimate-guitar.com/columns/music_theory/guitar_practicing_how_healthy_is_your_diet.html
     
  17. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 14.05.05   #17
    glaub nicht das hier jeder so gut englisch kann um das zu lesen. Ich spiele mit Amp aber fehler höre ich an der git [also auch wenn ich ohne verstärker spielen würde, würd ich sie hören] ich dreh den Amp eben nicht so laut. Aber s macht schon viel mehr spaß mit amp zu üben find ich. ich üb immer clean, bzw. mitem 1/2 Pu
     
  18. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.05.05   #18
    ich hab mir das grad mal nen bisschen durchgelesen. Das Englisch ist relativ simpel und leicht zu verstehen.

    gtz Bonebraker
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 14.05.05   #19
    Mit verzerrung hört man fehler imho wesentlich mehr als ohne. Vor allem nebengeräusche die man produziert hört man unverstärkt oder auch clean nicht und die unter kontrolle zu bekommen is dann wieder n schönes stück arbeit, besser gleich mit dann muss man sich net mehr damit herumschlagen ... is meine meinung!
     
  20. _Fender_

    _Fender_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.06
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.05   #20
    Also ich spiel über meine Soundkarte, als "Amp" nutze ich Guitar Rig, dann halt noch noch Kopfhörer. Ist zum Üben sehr sinnvoll, da mit Guitar Pro spielen kann (Begleit"band", Automatischer Notenumblätterer :D ), Metronom einstellen, mit Cubase aufnehmen und sich mal in Ruhe anhören was man eigentlich spielt. Beim Spielen ist man ja aufs spielen konzentriert, wenn man aufnimmt, findet man Fehler leichter.

    Bei Guitar Pro ist auch nen Digital Tuner mit dem kann man gut ausgefallene Bendings üben usw. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping