Beste Seiten für Western/Klassikgitarre

von tane2k2, 31.12.06.

  1. tane2k2

    tane2k2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #1
    Hi,
    ich wollte nur mal fragen was die besten Seiten für Western bzw Klassik Gitarren ?

    Welche Seiten benutzt ihr ?
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 01.01.07   #2
    Ich benutze meistens die Vorderseite, da ist das beste Tonholz..... :D


    ... und dann kommen noch Saiten drauf.... und da ist es oftmals Geschmacksache. Im Normalfall verwende ich aus finanziellen Gründen Pyramid-Saiten, die sind günstig und klingen ganz in Ordnung.

    Westernsaiten: D'Addario klingen ziemlich gut, verrosten aber zu schnell, ansonsten... muss ich gestehen, dass ich noch nicht so viel ausprobiert habe, aber mit den Rockinger-Saiten, die ich momentan habe, bin ich voll zufrieden, aber da bestelle ich nur relativ selten etwas, die sind also bald alle, dann greife ich erstmals zu Pyramid Western-Saiten und teste mal, wie kurz die halten XD Aber der niedrige Preis ist halt verführerisch.

    Konzertgitarren-Saiten: Ich habe nur zwei "kleinere" Konzertgitarren, von daher greife ich da auch am ehesten zu günstigen Pyramid-Saiten, auch wenn die umwundenen relativ schnell anrosten.

    Die "besten" - das ist halt auch Geschmacksache: Die einen schwören auf D'Addario (die "Standard-Saiten"), andere auf ganz was anderes.
     
  3. tane2k2

    tane2k2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #3
    Arg.... was für ein blöder Fehler.... sry
     
  4. borisj

    borisj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    600
    Erstellt: 01.01.07   #4
    Hallo,
    mir gefallen die John Pearse L600 am besten. Vorher hatte ich Martin Phosphor Bronce, Elixir, GHS und JimiHendrix getestet.
    Gruß
    Boris
     
  5. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 01.01.07   #5
    Kleiner Tipp für die reinen Akustiker oder Viel(Akustik)-Spieler:Gibson-Masterbuild Premium. Die sind zwar teuer (ca 9,-€), zur Standfestigkeit kann ich noch nichts sagen, aber es ist schon interessant, wie die Saiten klingen.
    Wer´s ein bisschen billiger und heller mag, dem könnten vielleicht Olympia-Saiten gefallen. Die haben eine ziemliche Standfestigkeit, klingen aber auch sehr interessant und kosten ca. 4,-€.
    Ach ja, und beide sind nicht beschichtet.
     
  6. SèRj

    SèRj Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #6
    Hey, ich misch mich auch mal eben in Form einer Frage ein ...

    Was ist an denen denn so besonders?
    Ähneln sie vielleicht irgendwelchen Saiten, dass man sich das "Gefühl" vorstellen kann? ;)
     
  7. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 01.01.07   #7
    Also auf den Westerngitarren hab ich ausschliesslich Martin Saiten. Obwohl ich da langsam das Gefühl habe das die Qualität nachlässt. Im laufe der Zeit häufen sich die "frisch aufgezogen, aber sofort kaputten" Saiten. Also kein reissen sondern die Ummantelung löst sich, das Ballend lockert sich und die Gitarre schnarrt dann wie die Wutz.

    Auf den Konzertgitarren habe ich Galli oder Hannabach Saiten. Die sind immer problemlos und tun ganz einfach ihren Dienst. Kosten nicht zuviel, also bleibts dabei...
     
  8. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 01.01.07   #8
    wie immer kommt es natürlich drauf an, was du für einen effekt haben möchtest.

    für klassische gitarre:
    für klaren brillianten harten klang kann ich dir sehr gut die Hard Tension Composites empfehlen saitenmarkt.com - Der Saitendiscounter

    für wärmeren sound find ich die Savarez Corum Alliance sehr sehr sehr gut.
    saitenmarkt.com - Der Saitendiscounter
    leider sind mir da die High Tension noch ein bisschen zu weich, weswegen ich auch noch nach den perfekteren saiten suche. hatte hier auch schonmal gefragt, aber offenbar spielt hier kaum jemand so teure saiten, wobei ich finde, dass es sich schon lohnt.
    früher hab ich schonmal jeden monat neue saiten aufgezogen. mit den corums komm ich locker 2 bis 2,5 monate aus. die klingen einfach immer weiter :-)
    das und der gute klang rechtfertigt dann auch den ungefähr doppelten preis
     
  9. tane2k2

    tane2k2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #9
    @Disgracer : Danke für die beiden Tips... ich werde die Seiten bei gelegenheit mal ausprobieren.
     
  10. Nasreddin

    Nasreddin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    24.12.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Bergkamen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    742
    Erstellt: 01.01.07   #10
    Ich spiele seit Jahren auf der Konzertgitarre D´Addario Pro Arte Composites. Die halten schön lange im Vergleich zu anderen Saiten, haben schöne Bässe und die kaffeebraune G-Saite spiel ich auch gerne. Wenns dann mal ein Konzetr ist wo ich Solo spiele dann hab ich auch schon mal die Pro Arte EXP aufgezogen. Das sind die, mit den bronzenen Basssaiten...gibts aber leider iwie nicht mehr. Und wnen ich dann richtig geld ausgeben wollte hab ich die EXP Basssaiten mit den Diskantsaiten von Hannabach Goldines kombiniert...trifft genau meinen Geschmack. Es lohnt sich bei ner Konzertgitarre, Bass- und Diskantsätze mal zu mischen...zudem es in dem Fall auch top aussah *fg*

    Noch ein letzter Tipp: Saiten in verschiedener Spannung ausprobieren, ich spiele eigentlich nur noch hard tension...muss aber auch zum Spielgefühl und zur Gitarre passen ;)
     
  11. Nasreddin

    Nasreddin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    24.12.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Bergkamen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    742
    Erstellt: 01.01.07   #11
    edit: bitte löschen...doppelpost
     
  12. henrysdream

    henrysdream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    133
    Erstellt: 01.01.07   #12
    Also für die Konzertgitarre habe ich eigentlich fast immer - es gab für mich keine Grund zum wechseln - die blauen Augustine gespielt. Aber anscheinend gibt´s auch was besseres. Darum habe ich mir mal einen Satz SAVAREZ 500ARJ bestellt. Mal sehen, wie die so sind.

    Auf der Western hatte ich auf meiner neuen Elixir Saiten drauf und fand sie echt klasse. Habe mir dann direkt welche für meine E-Gitarren bestellt - auch dort bin ich begeistert. Werde wohl demnächst mal ´nen 13er Satz für die Western probieren.

    Viele Grüsse

    Henry
     
  13. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 02.01.07   #13
    ich hatte auf meiner konzertgitarre auch lange die blauen augustine drauf. die nehm ich aber nur noch für meine alte..
    auf die richtige konzertigitarre kommen immer hannabach-saiten mit mittlerer spannung. hab nicht sooooo viel rumprobiert, aber die hannabachs haben mich absolut überzeugt. ich sehe keinen grund was anderes auszuprobieren bzw zu wechseln.
     
  14. Taylorpicker

    Taylorpicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rastede
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 02.01.07   #14
    Auf der Konzertgitarre spiele ich seit vielen Jahren die Hannabach blau und bin sehr zufrieden.

    Bei den Westerngitarren spiele ich verschiedene Saiten. Die Taylor und die Takamine haben 012er Elixier Nanoweb, die immer 3-5 Monate halten, ohne merklich an Klang zu verlieren. Die anderen Westerngitarren bekommen Martin 540 in 012, eine Phosphor-Bronze-Saite, die sich fast wie einer 011er spielt und dabei sehr schön klingt.

    Schlechte Erfahrungen habe ich mit den beschichteten D'Addario gemacht. Die waren nach 1 Woche so fertig wie die Martin nach 4 Wochen intensivem Spiel.

    Du merkst schon: 10 Gitarristen und 15 Meinungen. Die richtige Saite muß jeder für sich selber rausfinden. Die Musikrichtungen, Spielstile und Klangvorstellungen sind äußerst vielfältig, so daß sich nicht sagen läßt, welche Saite generell die Beste ist.

    Viele Grüße
    Taylorpicker
     
  15. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 02.01.07   #15
    ich hab auch nicht viel rumprobiert und kenne mich nicht sonderlich aus aber ich spiel d'addario und bin sehr zufrieden damit. die augustine blue mag ich nicht so, die klingen imho etwas verwaschener, die bässe hauen nicht so rein und sie nutzen sich klanglich und auch was den rost angeht schneller ab.
     
  16. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 02.01.07   #16
    hat denn schon jemand die d'addario exp12 oder exp13 ausprobiert?
     
  17. tane2k2

    tane2k2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #17
    Also,
    hab mir heute Mittag (nach freundlicher beratung des Besitzers) die "Michael Troester Concert" Saiten geholt (für Konzertgitarre).
    Und ich muß sagen, dass sind klanglich die besten Saiten die ich je gehört habe - über die haltbarkeit kann ich nix sagen da ich sie erst ca 2 stunden gespielt habe aber der Klang is göttlich.

    Die Saiten werden lang gelegt geliefert.

    Hier Saiten und Zubehör bei Saitenkatalog.de - online günstig kaufen | Michael Tröster Concert 6er - Satz / Konzertgitarre
    kann man(n) die Saiten sehr günstig erwerben.
     
  18. escapeharry

    escapeharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    19.05.14
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 03.01.07   #18
    Zum Thema Daddario EXP und Elixir
    Ich habe da gegenteilige Erfahrung gemacht als die meisten anderen hier im Forum. Hatte die Elixir Nannoweb brobiert (Westerngitarre Ibanez AW 220). Fand die klanglich nicht so überzeugend. Und anch 1 Woche ist mir die e-Saite gerissen. Hab dann die EXPs draufgemacht und voll zufrieden damit. Hab die jetzt nach fast 6 Monaten erste wieder getauscht, und die waren immer noch gut. Ich wollte nur mal wieder was anderes probieren. Hab jetzt Martin SP PhosphorBronze drauf. Die Exps fand ish aber besser von Spielbarkeit und klang.
     
  19. escapeharry

    escapeharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    19.05.14
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 03.01.07   #19
    Noch was:
    bin vor kurzem nach Wien gezogen. Bisher hab ich meine Saiten immer bei Saitenkatalog.de bestellt. Nach Wien ist aber der Versand zu teuer. Kennt jeman einen guten Saitenshop in ö-land. Hab mit google noch keinen gefunden. Hier im Forum geht leider die SuFu gerade nicht.
     
  20. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 15.01.07   #20
    Hallo
    Ich bin auch noch auf der Suche nach "meinen" Saiten
    Hatte bisher immer die Martin 2,95 Saiten, die auf Grund meiner Schweissgrabbel nach 3 Stunden schon wieder tot waren. Auch lebendig meine ich dass es bessere Saiten gibt und mich nervt es wegen jeder popeligen zwischendurchaufnahme odeer einfach nur des genusses wegen neue saiten aufzuziehen. da machen dann nach einer weile auch 2,95 was aus.

    Ich möchte an dieser Stelle einmal los werden, wie unverschämt ich die preise in manchen shops finde. Bei thomann kosten die martins lächerliche 2,95, im Shop in der stadt meiner eltern ganze 9,90!!!!!!! und hier in Groningen sind die zur zeit im angebot für 5.95.
    Elixir gibts hier für 21.- macht auch 6 öre mehr...

    Das haut fürmich nicht hin und riesen mengen an saiten zu bestellen ist auch nicht immer drin oder zu umständlich (versand nach holland teuer, zu meinen eltern in D fahre ich immer dann nicht, wenn ich dringend welche brauche....)

    Dann muss man sich immer überlegen, welche man kaufen sollte...elixir hatte ich mal und fand die ein bischen zu zischig...
     
Die Seite wird geladen...

mapping