Bester 5 Watt Röhrencombo?

von meckintosh, 14.05.07.

?

Welcher 5 Watt Röhrencombo ist der Beste ? ? ?

  1. Fender Champion 600

    6 Stimme(n)
    9,1%
  2. Laney Lionheart

    8 Stimme(n)
    12,1%
  3. Epiphone Valve Junior

    23 Stimme(n)
    34,8%
  4. Peavey Nano Valve

    4 Stimme(n)
    6,1%
  5. Peavey Royal 8 Valve King

    4 Stimme(n)
    6,1%
  6. Ibanez Valbee

    16 Stimme(n)
    24,2%
  7. Neee, der MUSS Vintage sein und zwar der ....

    2 Stimme(n)
    3,0%
  8. Neee, da kommt grad ein ganz Neuer und zwar der ....

    3 Stimme(n)
    4,5%
  1. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Liebe Leute,
    ich bin auf der Suche nach nem reinen Wohnzimmeramp (Combo!), aber Röhre bitte! Transen kommen nicht in Frage und fehlen deshalb völlig auf der Liste, Hybrid ist auch nichts für mich. Und in letzter Zeit tauchen ja immer mehr kleine Amps auf und die Übersicht wird schwerer. Ich lese hier auch immer wieder die Reviews und mache mir so langsam mein eigenes Bild. Aber um das zu verbessern...eben dieser Thread.
    Der Cleansound ist mir sehr wichtig und auf Nebengeräusche wie Brummen oder Zischen verzichte ich gern.

    Die Anforderungen:
    - Röhre
    - 5 Watt

    Von Vorteil wären:
    - Anschluß für ext. Boxen
    - Klangregelung

    Bitte keine Amps mit mehr als 5 Watt, da ich einen 15 Watt Marshall schon mein Eigen nenne und der doch noch zu mächtig ist fürs reine Wohnzimmergedudel.

    Falls in meiner Liste ein Combo fehlt bitte ich euch unbedingt sie zu ergänzen!!!
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 14.05.07   #2
  3. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 14.05.07   #3
    Neeee.... basteln ist nicht Meins. Am Ende landet der halbfertig in der Bucht.
    Muss schon feddich sein :D
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 14.05.07   #4
    Was ist "bester"? Nach welchen Kriterien?
    Geh in Saftladen, stell alle nebeneinander und probier sie aus!
    A.
     
  5. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 14.05.07   #5
    Kluger Spruch und natürlich probier ich die Kandidaten der engeren Auswahl auch aus, aber der nächste "Saftladen" ist eben 180 Km weg . . .

    Es geht hier um Erfahrungswerte die einige User eventuell gesammelt haben. Der hype um den kleinen Epiphone war ja schon beträchtlich. Aber wie siehts aus wenn der mal n paar Wochen zu Haus ist? Immernoch so rosig oder zeigt der Macken auf?
    Oder ob 68Goldtop eine Lösung für das Hintergrundbrummen gefunden hat...?
    Sowas wäre zB interessant für mich zu wissen.

    Das kriegt man beim Probespielen im Laden eben nicht mit.
     
  6. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 14.05.07   #6
    Hallo
    Also den Ibanez Valbee habe ich letzte Woche getestet, überzeugen konnte er mich nicht.
    Obwohl wenn ich richtig gesehen habe mit ner 6L6 Röhre bestückt klang mir das Teil zu Mager.
    Röhre alleine ist eben nicht alles, da würde ich eher dazu tendieren nen Transistoramp mit mehr Leistung zu nehmen und evtl ne Röhrentretmine davor zu schalten.
    Alternativ ein Handgriff an ein altes Röhrenradio das klingt aus meiner Erfahrung besser.
    Enttäuschter Gruß
    Hartmut
     
  7. Presswurst

    Presswurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 14.05.07   #7
    Also ich denke es wäre das sinnvollste einen sehr einfachen mit Volume und Tone-regler und dazu ein Multieffektgerät. Ich habe den Valbee und nunja - der EQ ist schon sehr gut bis auf die Tatsache, dass aufdrehen eines Reglers den Sound absolut zerstört. Die Boostfunktion brauche ich garnicht, dafür habe ich meinen Warpfactor.
    Daher mit nem Multifx und sonem vintagedingen hätte ich dasselbe. Weiteres Minus:
    ich hab ihn mal aufgemacht und gesehen, dass das Kabel der Stromversorgung (dose zum trafo) quer durch den ganzen Amp geht, unabgeschirmt. Daher hört man ein Netzbrummen wenn man sein Ohr davor hält. Normal hört man es nicht nur recorden kann man damit nicht. Kopfhörerausgang ist auch unbrauchbar und die Verzerrung mit der Boost-funktion ist nunja Transistorgemacht - nix mit Vollröhre außer im Cleankanal, der aber meiner Meinung nach sehr gut ist. Ich werd mir in Zukunft mal ne Box bauen und gucken, wie er dann klingt aber ich erwarte nicht allzuviel.
     
  8. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 14.05.07   #8
    Weil? Kommt da nichts raus? Oder ist die Qualität einfach zu mies?
     
  9. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 14.05.07   #9
    hallo meckintosh,

    ich habe mir den von hoss33 modifizierten epiphone junior valve top gekauft (mit der idee endstufenverzerrung bei mttlerer bis gemäßigter bandlautstärke zu bekommen).

    das ist ein richtig gut klingender amp. in zimmerlautstärke ist er noch clean, allerdings nicht fendermäßig, sondern mittiger. wahrscheinlich müßtest du sehen, wie du im cleanen betrieb ein paar höhen dazu bekommst (insbesondere im vollanschlag bei zurückgedrehtem gitarrenpoti).

    ein guter 1 x 12 speaker (greenback, alnico, ? ) wäre auch kein fehler,
    und falls du den "zwerg" mit zur probe/ zum kleinen gig nimmst, sollen sich die kollegen schon mal warm anziehen.
     
  10. Presswurst

    Presswurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 14.05.07   #10
    es britzelt und knackt und hört sich noch schlechter an als mit meinem zoom 505 mit kopfhörern.
     
  11. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 14.05.07   #11
    es kommt halt drauf an, was du willst. den epi ungemoddet in den crunch zu treiben soll ja einigermaßen ohrenbetäubend sein und lässt die beschwerden der nachbarn aufziehen. wenn du ihn clean willst ist das natürlich kein problem, dann klingt er ziemlich ordentlich.
    gleiches dürfte für den peavey nano gelten. insgesamt musst du wissen, ob dir der peavey sound gefällt, mir gefällt er nicht.
     
  12. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 15.05.07   #12
    Mir eher auch nicht... Zum Leidwesen meines Geldbeutels tendiere ich zum Lionheart..ohne ihn gespielt zu haben.. Oh Mann.. im Juni fahr ich nach Hamburg, mal sehen ob die ihn dahaben...
     
  13. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 25.05.07   #13
    So Leute fürs Erste hab ich mir in der Bucht mal nen Epiphone Valve Special geholt.
    Preis war OK, ich hab noch Kleinigkeiten am Combo gemacht. Das ging ganz gut von der Hand..
    Der Sound war ... naja.. OK und zum Üben schon brauchbar. Ich hab mich aber doch gleich auf die Suche nach nem anderen Speaker gemacht und ihm dann mal nen Celestion Greenback eingepflanzt.
    Jetzt klingt er wesentlich besser!

    Ich kann diesen Umbau nur empfehlen, er wars wert.

    Der Lionheart wird aber trotzdem noch getestet und mal sehen ob er den Epiphone ersetzt oder ergänzt ....

    http://www.***.net/images/070525/temp/22n92kcS.jpg
     
  14. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 25.05.07   #14
    Ich hab' einen ValBee als Top - er braucht IMHO definitiv einen anderen Speaker. Allerdings gefällt mir am besten sein Clean-Sound...

    Grüße
     
  15. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 25.05.07   #15
    Ich hab hier noch ein paar Exoten...

    ZVex Nano Head
    Power Supply: 12VDC 1.5 A wall wart, included.
    Output Power: .5 W dirty, .1 W clean.
    [​IMG]


    Matamp First Lady
    [-7 WATTS (nominal output)
    -MONO VALVE
    -ATTACK control
    -VOICE control
    -REVERB
    -2 OUTPUT VALVES selectable
    -RECORDING OUT]
    [​IMG]

    Matamp Minimat
    -2/4 WATTS (nominal output)
    -POINT TO POINT hand-wired
    -6V6 or EL84 output tube
    -ECC83 pre-amp tube
    -POWER ATTENUATOR (control on back)
    -2 INPUTS (HIGH and LOW)
    -RECORDING OUT
    + built in GAIN BOOSTER, controlable via pot on the frontpanel and switchable via footswitch.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Matamp Little Rock
    4 WATTS (nominal output)
    Totally hand made in England
    6V6 output tube
    Two ECC83 pre-amp tube
    6 position voice switch (three drive voices with the additional gain controled with the drive control and three clean voices that do not have the drive control active)
    DI out
    Great sounding master volume
    Bass and treble EQ network
    8 and 16 ohm speaker outs
    [​IMG]

    Orange AD5
    [​IMG]
     
  16. Zottelviech

    Zottelviech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    735
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    413
    Kekse:
    5.977
    Erstellt: 31.05.07   #16
    Bitte nicht hauen ;) , aber ich an deiner Stelle würde mich gerade bei Amps dieser Größe nicht auf Röhre festnageln. Ne gute 5-Watter Transe oder selbst ein Digi-Combo neben nem 5-Watter Röhrenamp ... naja ... soooooo groß ist der Unterschied meiner Meinung nach nicht, wenn überhaupt. Ich selber besitze den VOX DA5, da haste nen Haufen recht formbarer Effekte drin, einige schöne, verschiedene Zerren und nen Schalter zur Veränderung der Wattzahl (5/1.5/0.5). :great: Überleg's dir mal!
     
  17. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 31.05.07   #17

    imho absoluter schwachsinn. röhrensound bleibt röhrensound (zumindest beim valve junior). der wirkt nämlich schon wie ein "richtiger" amp (inklusive entsprechenden obertönen etc.), microcube und co klingen zwar gut, aber eher wie gute spielzeuge ;):rolleyes:

    Allerdings sind die Transengeschichten natürlich in den meisten Fällen wesentlich vielseitiger!
     
  18. Zottelviech

    Zottelviech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    735
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    413
    Kekse:
    5.977
    Erstellt: 31.05.07   #18
    hast du den DA5 mal gehört? ich war ziemlich geflasht von dem teil. Der klingt so gut dass ihn einige sogar extra fürs recorden gekauft haben.
     
  19. Pestapokalypse

    Pestapokalypse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #19
    "geflasht"?der amp ist nicht mehr als ein spielzeug.ALLES SUBJEKTIV, aber mal ehrlich, was soll man von ner 5 watt transe erwarten?
     
  20. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 01.06.07   #20
    hi zottelviech!
    ist ja alles geschmacksache - aber was ich nicht verstehe ist warum in nahezu jedem thread in dem es sich laut threadtitel um RÖHRENamps handelt irgendein spaßvogel vorbeikommt um einen transistor und/oder modellingamp zu empfehlen...

    - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping