Bester Metalbass bis 300 EUR ?

von soulsoffire, 11.07.06.

  1. soulsoffire

    soulsoffire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.07.06   #1
    Hallo Zusammen!

    Möchte mir einen Bass zulegen der besonders für modernen Metal geeignet ist und bis max. 300 EUR kostet. Er sollte wenn möglich einen gut definierten Schub bieten. 4-Saiten sind genug, da ich Ihn nur als Fundament für die restlichen Instrumente brauche und nicht als Gitarreersatz ;).
    Danke schonmal für Eure Tips!

    Grüße
    Souls
     
  2. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 11.07.06   #2
    da wirste mit 300 euro nicht wirklich was für bekommen. einen besten bass gibt es sowieso nicht. du kannst ja mal in einen musikladen gehen dort bässe anspielen die auch ruhig teurer sind. dann weißte welcher sound, form, bespielbarkeit dir gefällt und suchst nach einem gebrauchten, das müsste wohl das beste sein.
     
  3. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 11.07.06   #3
    So macht man sich hier aber keine Freunde! Selbst Gitarrist?
    :evil: :evil:
    Und das Gerade für Metal, wo sich so oft die Gitarristen zum "Bassersatz" machen...
     
  4. soulsoffire

    soulsoffire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.07.06   #4
    Hihi, ich dachte mir gleich das da ein Kommentar zu meiner Formulierung kommt. Sollte jetzt aber wirklich nur meinen Einsatzbereich klarstellen. Der Bass soll halt das Rhythmusspiel gut unterstützen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wäre auch über Tips zu gebrauchten Bässen um den Preis dankbar. Welche Modelle von welchen Hersteller würden denn am ehesten meinen Anspruch erfüllen?
     
  5. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 11.07.06   #5
    Meine Empfehlung: Ibanez BTB 200

    Kostet neu so knapp über 300, Aktive Elektronik - Bass Boost und sehr basslastig. Bumms hat der auf jedenfall genug und mit Stahlsaiten denk ich auch eine ordentliche Definition. Besitze selber einen und denk drüber nach ihn zu verkaufen, weil er mir einfach zu "heftig" ist.
     
  6. soulsoffire

    soulsoffire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.07.06   #6
    Klingt schonmal ganz gut! Solltest Du ihn verkaufen wollen, wäre ich eventuell interessiert.
     
  7. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 11.07.06   #7
    Meld dich einfach mal per PM falls du interessiert bist.
     
  8. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 11.07.06   #8
    esp viper 104 kostet zwar 350 is aber super ding )(
     
  9. meFU

    meFU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.06   #9
    da schließ ich mich an!
    hab das teil auch schon mal gespielt!
    für metal sehr geeignet!
     
  10. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.07.06   #10
    Dir ist schon klar das die 5. Saite eine TIEFERE ist und nicht eine Höhere?
    Ich weiß nämlich grade so überhaupt nicht was na 5 Saitern gitarren Ersatz ist...:screwy:

    Wie man bei 6 Saitern auf die Idee kommt ist ja schon eher klar...

    @ topic:

    1. Es gibt nicht den besten Bass
    2. Es gibt keienn Metal Bass
    3. Für MODERNEN Metal werden meißtens 5 Saiter genutzt, um mit den down Tunings der Gitarren mit zu halten...
     
  11. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
  12. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 11.07.06   #12
    @bassterix

    Du hast vergessen:
    'nuf said....closed! ;)
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 11.07.06   #13
    Nö hab ich nicht. Vllt. kommt ja noch ne Frage.:p
     
  14. soulsoffire

    soulsoffire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.07.06   #14
    Bin zwar kein echter Bassist (zumindest noch nicht :)), aber denke das wird hier genauso wie bei Gitarren sein ... das Downtuning hat nichts mit der Anzahl der Saiten zu tun. Aber lasse mich da gerne eines besseren belehren!?
     
  15. soulsoffire

    soulsoffire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.07.06   #15
  16. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 11.07.06   #16
    Also man kann zwar auf Tenorgitarren bzw. auch Bäsen mit längerer Mensur dickere Saiten aufziehen und sehr tief stimmen, aber man wird auf keinem 4 Saiter der Welt ein A hinbekommen wie auf nem 5 Saiter wo die B Saite einen Ganzton runter ist, es sei denn du hast so nen Bass der B E A D gestimmt ist. Bester Bass bis 300 Euro

    https://www.thomann.de/de/fender_black_and_chrome_p_bass.htm

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbb_xxd.htm

    https://www.thomann.de/de/yamaha_rbx_374_bl.htm

    https://www.thomann.de/de/warwick_rockbass_streamer_ltd_4bk.htm
     
  17. soulsoffire

    soulsoffire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.07.06   #17
    Leuchtet mir alles ein ... ist ja bei Gitarre ähnlich. Allerdings hat mich die ganze Sache dennoch zum Grübeln gebracht, ob ein 5-Saiter nicht doch die bessere Lösung für mich wäre. Gestimmt werden wird die tiefste Saite auf C. D.h. beim 5-Saiter einen Halbton raufstimmen.... was meinst Du/Ihr dazu?
     
  18. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 11.07.06   #18
    @soulsoffire: Wenn die tiefste Saite auf C gestimmt werden soll, ist das mit nem Viersaiter noch zu schaffen. Ich gebe Bass Boss in allen Punkten recht, aber wenn du "nur" auf das tiefe C runter musst, dann wäre die inzwischen recht beliebte CGCF-Stimmung vielleicht was für dich. Bands wie System of a Down oder Bullet for my Valentine spielen mit solch tief gestimmten Viersaitern (zumindest live).
    Das kann allerdings Probleme mit den Saiten mit sich bringen, da die um einiges stärker sein sollten (in etwa .125 - .90 - .70 - .50) und wenn du Pech hast, passen die nicht in deine Standard-Bridge bzw. -sattel und dem Plastiksattel eines Einsteigerbasses mit einer Feile zu leibe zu rücken, halte ich persönlich nicht für die ideale Lösung.

    Aber warum willste den Fünfsaiter (wenn es einer werden sollte) hochstimmen? :confused: Das C kannste dann ja auch greifen, nicht oder?
     
  19. soulsoffire

    soulsoffire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.07.06   #19
    Neenee, das muss danns chon Standard C-Stimmung sein. Sonst müsste ich 1. zuviel umdenken und 2. würden sonst viele der Riffs garnicht umsetzbar sein. Habe auch schon beides miterlebt. Bassitsen die einen 4-Saiter auf C runtergestimmt hatten und Bassisten die einen 5-Saiter um den einen Halbton raufgestimmt haben.
     
  20. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 11.07.06   #20
    Ich selber habe den Bass hier.
    hab den letzt mal in den Musi8kladen von nebenan mitgenommen, n bissle testspieln.
    Hab über verschiedene Combos und stacks gespielt. Klingt überall geil. Bei Ampeg kommen die mitten schön rausgeprescht und mein Favorit war n SWR der da war. Supergeil!
    Imho hat das Teil einen wahnsinns Attack.
    Solltest du unbedingt anspieln, auch wegen den Qualitätsschwankungen, die bei Squier oft auftreten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping