bestes Mittelklasseset

von Burndown, 19.09.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #1
    bestes mittelklasseset
    hey leute
    ich würd mal gerne wissen was für euch das beste mittelklasseset ist!
    mein absoluter favorit: Tama Superstar:great:

    (Ich würde mal gerne wissen, warum dieser Thread arroganterweise so schnell geschlossen worden ist... ob's jetzt ein bestes Mittelklasseset gibt oder nicht ist doch völlig nebensächlich, aber es könnte doch eine angeregte Dskussion über gute Mittelklassesets werden...)
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 19.09.06   #2
    Das Thema ist viel zu vage. Was definierst du als Mittelklasseset? Was bedeutet "das Beste"? Der Thread wird auch nicht richtiger dadurch, dass du die Mods als arrogant titulierst.
     
  3. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #3
    der Mod sagt weiter unten:

    sorry aber das ist sinnfrei. es gibt kein "bestes"

    *closed*

    Watz aus fertig... das ist einfach arrogant und sonst garnix!!!

    Ich bin kein Mod, aber ich sage: NATÜRLICH GIBT ES EIN BESTES - und das kann jeder für sich und für uns Andere mal definieren!!!

    Kommt... woher will der Mod wissen, das es für uns Andere kein "bestes" gibt??? Ich fand, dass der Originalthreadsteller drummerboy90 mal eine durchaus interessante Frage gestellt hat... nicht: das Beste, nicht Welches für wieviel Geld, sondern: das beste Mittelklasse...

    ich finde "Tama Superstar" ein durchaus anständiges Schlagzeug...

    Was ist Mittelklasse? Okay, wie wär's mit einer Definition?

    Ein gutes solides Schlagzeug, nicht aus den edelsten Tropenhölzern mit Spezialhardware, sondern eben ein anständiges normales Schlagzeug für den normalen Hausgebrauch: Üben, mal 'n Auftritt, anständiger Sound, gutes Preis Leistungsverhältnis für relativ normales Geld... etc... soooo abwägig???
     
  4. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #4
    Und noch was...

    ... Samstagnacht war ich auf einem sog. Hawaii-Ball (so 'ne Themenparty mit Hulla Kleidung und Bananen und Anananas überall) ... etwa 2000 - 3000 Leute, es spielte eine Coverband Namens BANDA APOCALIPSE ... Nebel, Lasershow, Lightshow vom Feinsten... ein absoluter Übersound, suuuuper Tänzer und vorallendingen Tänzerinnen, die dicke (und leider etwas hässliche) Hauptsängerin heizte ein wie ein Atomreaktor... ich kann mich an eine Stelle erinnern, wo die Sängerin nach anständigem Einheizen mit einem Orkanorgan in den Song einfiel, was die Originalband an Stimmqualität und Sound bei weitem übertraf... die haben die Songs mit soviel Groove und Power und Drive gespielt... es war einfach sagenhaft... die haben von 22:30 bis mindesten 05:00 morgens - sowas ist mir übrigens ein Rätsel!!! (mit wechselnden Tänzern und teilweise wechselnden Sängern) eingeheizt...

    ... und der Drummer??? Pearl Export und Orion Becken... aber der Sound war Spitzenklasse und die Musik war perfekt!!!
     
  5. aisixt

    aisixt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 19.09.06   #5
    was willst du damit sagen, auser dass dir die hauptsängerin nicht gefallen hat?
     
  6. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 19.09.06   #6
    Hey Burndown!

    Ich denke der mod wollte einfach nur eine sinnlose Diskussion vermeiden. Du gibst ja selber zu, dass es sehr subjektiv ist. Du sagst Superstar, user B sagt sonor 3000, user C meint Pearl session, etc. Dabei kommt einfach nichts vernünftiges raus und keiner ist danach schlauer. "Welches Becken ist das beste?" wäre z.B. auch so ne Kategorie.

    Man müßte erstmal einheitliche Standards definieren. Das wäre z.B. auch schon wieder ein Problem. Denn, wie stabil ist "Roadtauglich" wirklich und wie klingt eigentlich "gut"? :confused:

    *Diplomatiemodus aus*

    VG
    DerElk
     
  7. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #7
    ... dass es im Endeffekt doch sowieso nicht auf den letzten Qualitätsflip ankommt!

    Also eine Diskussion über solide Mittelklasse absolut gerechtfertigt erschiene... vielleicht nicht "Bestes" aber "anständiges"???

    @Drum-Elk: Dein aktueller Standort übt einen gewissen Reiz auf mich aus....
     
  8. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 19.09.06   #8
    Nett, burndown. Man merkt , das Du mich gut kennst und deswegen vezeih ich dir die Beleidigung erst mal.

    Und nein, es gibt kein bestes Mittelklasseset und das ist nicht nebensächlich. Es spielen da zuviele persönliche Preferenzen mit, und nicht zuletzt die zum Teil nur aus Katalogen bestehenden Erfahrungen der User. Oft wird auch nur das eigene Set propagiert.

    Zudem findet man zuhauf angeregte Diskussionen über Mittelkalssesets im Forum.

    Diese von mir genannten Threads wurden, im Gegensatz zu dem von dir genannten Thread und vor allem diesem hier, in dem wir uns grade befinden, mit konkreten Fragen oder Aussagen gestartet, bei denen man merkt, das sich der Threadstarter vorher Gedanken gemacht hat.

    Darin sind eine Fülle von Informationen enthalten, mit deren Hilfe sich der geneigte User ein Bild über die Mittelklasseset machen kann und die bei einer Kaufentscheidung helfen.

    eine solche Aussage dahingegen ist absolut uninformativ, ohne großen Sinngehalt (ok, wir wissen jetzt was dein Fav. ist). Warum ist das Superstar dein Fav? Was findest Du so toll dran? Hast du es schon mal it anderen Sets vergleichen können?

    Was bringt dich zu dieser Ausage?


    Um nicht arrogant zu wirken, bitte ich Dich lieber burndown, diesem Thread noch eine andere Richtung zu geben, sonst muss ich ihn aus ähnlichen Gründen wie den von dir genannten Thread schließen. Zudem möchte ich dich darum bitten, die Finger von Drum-Elks Frau, Bier und See zu lassen, weil das OT ist und in so einen drängenden Fachtread nicht reingehört.

    Edit: Ganz toll wäre es nätürlich, wenn Du mal eine Zusammenfassung zu dem Thema Mittelklassesets schreiben würdest, ähnlich wie das DrummerinMR mit den Einsteigersets gemacht hat.


    Grüße

    Der ArroMod

    Edit 2: Schmähreden und Beleidgungen bitte per PN direkt an mich oder im Meckerboard des Forums posten. Danke
    PS:
     
  9. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #9
    über Mittelklsasse gibt's doch nicht viel zu sagen... vielleicht eher in Abgrenzung an Unterklasse oder Oberklasse... ich vermeide den Ausdruck "Anfänger", denn ich frage mich, warum sollte ein "Anfänger" unbedingt auf billigem Material spielen (vorrausgesetzt er weiss was er will, bzw. dass er Schlagzeugspielen will)

    Unterklasse: Es wird an Material und Arbeit in Form von Qualität gespart, damit ein Schlagzeug in erster Linie wenig Geld kostet. Nachteile: nicht besonders Stimmstabil, nicht besonders Stabil - Hardware kann schnell ausleiern und wackelig werden wenn man zuviel dran 'rumschraubt... also nicht besonders haltbar...

    Mittelklasse: Ohne dass besondere Materialien verarbeitet werden, erfüllen diese Schlagzeuge voll ihren Zweck: relativ leicht Stimmbar, halten ihre Stimmungen, sind Stabil, Hardware leiert nicht aus - auch wenn man ständig dran 'rumschraubt... Nichts Besonderes aber erfüllt total seinen Zweck!!!

    Oberklasse: sog. feinste Materialien werden verarbeitet und allerhand Marketingstories werden erfunden, die beweisen sollen, warum besagtes Oberklasseschlagzeug so toll sein soll... ich finde Oberklasse und limitierte Auflage etc... einfach nur Quatsch... ja, ich arbeite im Marketing, und ich kann Euch versichern: Das Produkt ist Nichts - die Story ist Alles - Die Firma muss wachsen, Produkte müssen aus der Pipeline auf den Markt... egal ob bei Siemens, Bayer, Volkswagen, Henkel, Tama oder Pearl...

    Was muss ein Mittelklasseschlagzeug also können? Es muss wie ein Schlagzeug klingen, es sollte nicht scheppern, nicht wackeln oder gar umfallen, man muss dran 'rumschrauben können ohne dass es wackelig wird und ausleiert, die Trommeln sollten sich in verschiedene Stimmungen bringen lassen, und es sollte ganz nett aussehen... ...alles was darüber hinausgeht ist teurer Luxus ohne musiklaischen Apeal. Woran erkennt man ein gutes Mittelklasse Schalgzeug? Wenn man es nach zehn oder zwanzig Jahren herauskramt und es immer noch ein normales Mittleklasse Schlagzeug ist... wenn ein Oberklasseschlagzeug nach 10 - 20 Jahren vollkommen aus der Mode geraten ist, ist was schiefgelaufen, und wenn ein Unterklasseschlagzeug nach 10 - 20 Jahren nur noch ein Schrotthaufen ist ist auch was schiefgelaufen... solten beide Letztgenanten Schlagzeuge nach 10 - 20 Jahren immer noch ihren Zweck erfüllen... Mittelklasse.

    Ich habe nach 10 Jahren ein Pearl BLX (von 1988) hervorgekramt... hier und da ist ein bisschen Chrom abgeperlt, die weissen Kessel sind leicht vergilbt, hier und da ist beim Spannböckchen ein Plastikinlay gerissen, aber es ist immer noch stabil, klingt genauso wie vorher, sieht immer noch schön aus... ergo: Mittelklasse!

    (BTW: ich habe jeglichen Firlefanz abgeschraubt... jetzt ist's ein Setup wie 1966 bei Ringo Starrs "She Loves You": 22" - 12" - 16", 'ne Snare, 16" Crash 2002, 21" Ride 2002, 14" HiHat Raker von Meinl... was braucht der Mensch mehr???... eventuell... ja wirklich nur eventuell (3. Priorität) hole ich mir noch ein 18" 2002 Crash...)
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 19.09.06   #10
    wenn dir das alles so klar ist
    warum um alles in der welt machst du dann so nen thread auf? :D
     
  11. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 19.09.06   #11
    Sicher dass das Orion Becken waren? Ich kenne von denen leider kein Becken, dass auch nur annähernd Mittelklasse ist...
    :D
     
  12. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #12
    Ich habe den Thread ja nicht aufgemacht, es war "drummerboy90"... ich habe ihn nur wieder zum Vorschein geholt, und würde mich über eine anständige Diskussion über den Begriff "Mittelklasse" freuen...

    ... was ist den für Euch ein anständiges Mittelklasse Schalgzeug? Also ein Schlagzeug ohne Firlefanz, nicht besonders "edel" aber vertrauensvoll???

    Tama Superstar ist ja bereits gefallen... ich sage Pearl BLX (aus besagten Gründen...)
     
  13. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #13
    Pearl Export? Ich hatte mal eins und ich hatte Probleme beim Stimmen - es hatte sogenannte Deadspots: Fellspannungen in denen die kessel tot klangen - beim BLX singen die kessel in jeder Spannung)... heute sehen Export recht schön und auch stabil aus... und wenn gute Bands damit auf Tour gehen... Mittelklasse???

    Es waren tatsächlich "Orion Becken" ... ja und die Musik war einfach nur gut ... ob das oder die Becken jetzt in Nuancen etwas besser oder schlechter klingen... bei soviel Powerhouse hat DAS den Brei wirklich nicht verdorben...

    Tama Imperialstar? Gibt's die noch??? (War das jetzt besser oder schlechter als Superstar... ja ja ich weis schon besser und schlechter...was heisst das schon?)
     
  14. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 19.09.06   #14
    Ich sage, dass man sowas nicht pauschal sagen kann. Denn dazu müsste man alle Sets die in die Mitelklasse hineingehören, gespielt bzw. miteinander verglichen haben. Dann könnte man es fair burteilen. Aber wer hat die schon alle gespielt.

    Du sagst ja selber, dass für dich das BLX das Beste ist. Und warum weil es deins ist. Und du damit deine Erfahrungen gemacht hast. Du hast dazu eine persönliche Bindung aufgebaut, die deine Entscheidung sicherlich auch unbewusst beeinflusst.

    Woher willst du wissen, dass das Tama Starclassic Performer nicht besser ist als das BLX? Oder das Performer B/B? Oder das BRX? Oder das Superstar? Oder das Preimier Artist? Oder das PDP CX?
     
  15. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #15
    Nee, sag' ich ja nicht... ich sage das Pearl BLX zum Beispiel ein gutes Mittelklasse Schlagzeug ist.

    Jezt haben wir beriets Tama Superstar, Pearl BLX, Tama Starclassic Performer, Premier Artist.

    Weiter weiter...

    Simon, warum glaubst Du, dass die von Dir genannten Schlagzeuge gute Mittelklasse Schalgzeuge sind?
     
  16. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 19.09.06   #16
    Stimmt hast nicht gesagt. Kam warscheinlich nur so rüber für mich....:o

    ICh habe nicht direkt gesagt, dass das für mich Mittelklasse ist. Ich finde es gibt keine feste Definition für Mittelklasse. Ich glaube da gibts viele Grenz-/Streitfälle. Z.B. das Basix Custom. Besonders im Vergleich zum Superstar.

    Wenn man jetzt hier entscheidet/diskutieren, welches Set in welche "Schublade" gehört, dann passt das nicht zum Titel des Treads --> "bestes Mittelklasseset".
    Das wird dann hier eine Diskussion die keine Ende findet. Der Eine sagt so, der Andere sagt so. Da drehen wir uns im Kreis. Irgendwann wird der Tread dann zugespammt... Ich kann da bob voll verstehen, dass er ein Tread schließt, wo vorraussichtlich nix ordentliches bei rauskommt. Zumal wir so ne Themen schonmal hatten. Nix neues also....

    Wohin soll der Tread den jetzt führen?
    Entweder: "Bestes Mittelklasse"
    oder
    "Welche Sets würdet ihr als Mittelklassesets bezeichnen?"

    Das erste Thema ist doof (siehe bobs Begründung) und das zweite führt zu nix Ganzem und nix Halbem. Aber vorallem zu nix Odentlichem...

    Und das Schubladen-Gedenke im Allgemeinen ist sowieso doof.

    Ist das Superstar Mittelklasse oder gehobene "Anfängerklasse"?
    Ist Juli Pop oder Pop/Rock?
    Ich glaube du verstehst was ich meine! Ist ja nicht böse gemeint von mir, aber dass ist meine Meinung zu dem Thema.

    Und bob als arogant zu bezeichnen ist mehr als sinnfrei... und total unbegründet
     
  17. aisixt

    aisixt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 19.09.06   #17
    ich will jetzt net ot sein, aber mir kommt das gesagte von burndown (oder wie der threaderöffner auch immer hies) so geschwollen rüber, das macht mir richtig angst

    btw. brundown oder out oder wie auch immer du heißt: egal wie du dich werst, du bist der thread starter kein anderer, schau mal von wem der erste posting ist ;)
     
  18. Burndown

    Burndown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 19.09.06   #18
    Was kommt Dir geschwollen 'rüber? Was macht Dir Angst?
     
  19. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 19.09.06   #19
    ...Nuancen? Ich glaube du hast noch nie Orion Becken aus der Nähe gehört... :D

    Ansonten dachte ich immer, das BLX wäre ein Oberklasse Set. War immerhin neben dem MLX mal die Top-Serie von Pearl. Na ja, so kann man sich täuschen.
     
  20. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 19.09.06   #20
    00schneider
    wir müssen uns leider eingestehen so rein gar nichts zu wissen im vergleich zu burndown... das leben kann so hart sein :D

    aber mal ohne flachs
    wie simon schon gesagt hat, diese diskussion führt zu nichts
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping