Beweglichkeit Anschlaghand

von geka, 02.10.05.

  1. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 02.10.05   #1
    Moin, mal ne Oldiefrage:

    Nachdem meine Greifhand anfangs höllisch geschmerzt, gestochen, gebrannt, geknirscht und gerummst hat, habe ich jetzt scheinbar die Entkalkungsphase ;-) hinter mir und bin schon viel beweglicher und weitgehend schmerzfrei geworden. Links.

    Der Unterschied zur rechten Hand ist direkt optisch sichtbar (wenn man´s weiß ;-) )
    Weiß jemand eine gute Methode, wie man die Anschlaghand "entkalkt" bekommt? Nur durch das Plek halten klappt das ja nicht, aber für mehr Ausdrucksmöglichkeiten beim Anschlag wären lockerere Mittelhandknochen wohl nicht verkehrt.

    Bin auf Eure Erfahrungen gespannt.

    Angelika
     
  2. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 02.10.05   #2
    Was meinst du mit "entkalkt"?
     
  3. Ara

    Ara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    11.11.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #3
    Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, aber soweit ich sehe, spielst Du nur (?) mit Plek.
    Versuche doch mal mit Fingerpicking Deine Hand aufzulockern.

    Viele Grüße
    Ara
     
  4. geka

    geka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 02.10.05   #4
    Das Gute liegt so nahe, man muß es nur sehen....
    Danke für den Tip, das könnte wirklich was bringen.

    Ich liebe Fingerpicking - bei anderen. Nach ein paar jämmerlichen Versuchen hatte ich das schon aufgegeben. Nun habe ich aber einen guten Grund, mich da endlich mal einzuarbeiten. ;-)

    Nochmal danke!
    Angelika
     
  5. geka

    geka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 02.10.05   #5
    Naja, die Mittelhandknöchelchen sind gegeneinander nicht mehr so sehr beweglich, und die Hand paßt ergonomisch am besten auf eine Computermaus. Ist also ganz schön unbeweglich. ;-)
    Der Tip mit dem Fingerpicking klingt gut, werde ich mal konsequent trainieren. Dazu noch ein paar Spreiz-Trockenübungen, mal sehen, was rauskommt.

    Angelika

    "Das muß gehen, andere machen das doch auch."
     
  6. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.05   #6
    Aber schön mit allen Fingern picken, woll? Manche zupfen gern nur mit Daumen und Zeigefinger ...

    Was ich mal gehört habe: Rechtshänder sollten eigentlich zur Linkshändergitarre greifen und umgekehrt (irgendwo nicht ganz unlogisch, wenn man bedenkt, was der linken an Virtuosität abverlangt wird). Häng dir doch spaßeshalber mal die Gitte andersrum um den Hals. Vielleicht bringt's was für die Finger (nur so'n Gedanke; hab's selbst noch nicht ausprobiert, weil ich Beidhänder bin).

    Äh, wenn du von "entkalken" sprichst: wie alt bist du eigentlich?
    Noch ein Äh: statt Computermaus mal ein Wacom (Grafiktablett) ausprobieren, das tut den Fingern ungemein gut und hält sie unverkrampft.
     
  7. geka

    geka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 03.10.05   #7
    Klaro! Auf Ländler stehe ich nicht so.
    Das Intro von Saxons Cruisader ist schon so, wie ich es brauche. ;-)

    Hmmm, naja, ich glaube, ich übe doch lieber Fingerpicking.

    Hüstel. 52. Aber in meiner Jugendzeit habe ich ne Weile unkontrolliert auf der A-Gitte rumgeschrubbt. Ist aber lange her....

    Seitdem ich die e-Gitarre habe, vernachlässige ich den Computer sowieso. ;-)

    Danke für die Tips und frohes Rocken!
    Angelika
     
  8. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 05.10.05   #8
    wenn du allgemein ne lockere schlaghandbewegung brauchst würde ich dir zu soul&funk übungen raten.
    Hat mein Gitarrenlehrer mir aufgebrummt und am anfang war's echt nicht so einfach, aber mittlerweile hab ich dadurch riesige fortschritte in sachen rythmus gemacht.
    Mein Lehrer hatte die Übungen aus nem Buch, das hieß glaube ich auch Soul und Funk, oder so.
    In den Übungen isses meistens so, dass eine rythmusfigur bestehend aus klingenden tönen und deadnotes auf 2 verschiedenen chords gespielt wird.

    warte, ich notiere dir hier mal was in der art:

    legende: x = deadnote |=anschlag

    | | x | x x | | x | x x | | x x

    alles sechzehntel und immer schön gleichmäßig auf und abschlag

    das machste dnn einfach mit 2 verschiedenen griffen zB mit E9sus4 und E9
    sieht jetzt bisschen komisch aus, weiß aber nicht wie ich das jetzt besser darstellen soll...vielleicht kann ich ja morgen ein soundbeispiel posten

    gibt dann natürlich noch kompliziertere sachen mit triolen usw....
     
  9. geka

    geka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 07.10.05   #9
    Hallo,
    na, mir ging es erstmal wirklich um die Finger.
    Aber Dein Tip ist für die Zukunft sehr interessant, das werde ich mir merken!
    Derzeit bin ich froh, daß ich mich bei den einfacheren synkopierten Rhythmen nicht mehr so einfach aus dem Takt bringen lasse.

    Aber, wie gesagt, das interessiert mich durchaus.

    Danke!

    Angelika
     
Die Seite wird geladen...

mapping