Beyond The Embrace

von mnemo, 22.05.04.

  1. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 22.05.04   #1
    Ne Mischung zwischen Blackshine und Inflames und etwas Zakk Wylde.

    Mindestens anhören, lohnt sich und rocken wie Sau!!!

    Sehr gute Mucke!
     
  2. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 22.05.04   #2
    "Beyond the Embrace" ist ein Musterbeispiel für einen sinnentleerten, pseudo-intelektuellen Metalbandnamen.
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.05.04   #3
    Grind,du hast den Nagel auf den Kopf getroffen ...


    Und ich werd mir u.a. gerade deswegen nix von denen kaufen ... "besorgen" is was anderes :D
     
  4. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 22.05.04   #4
    @GRINDyourMIND und AgentOrange:
    Und jetzt? Sinnvoller als solche Posts abzugeben, zu einem Thema das da heißt: "Empfehlung..." ! Wenn du geschrieben hättest, das die Band dir nicht gefällt und zu kommerziell rüberkommt, hätte ich gar nicht agiert. Jeder hat schließlich seinen Geschmack, aber das evtl. abhängig von einem Bandnamen zu machen ist sinnlos. Du hast es zwar nicht so hingeschrieben, aber das lese ich zwischen den Zeilen.

    Ihr müßt es ja nicht anhören, war NUR ein Tipp..., die könnten vielleicht, aber auch nur ganz vielleicht, gute Musik machen, unabhängig von ihren Bandnamen. Das ist so ein dummes Vorurteil, das man wieder nur hier im Metalforum zu hören bekommt.

    Was mich interessiert, wie übersetzt bzw. interpretierst du denn den Namen? Wenn er so sinnentleert ist, musst du schon ne plausible Begründung abgeben! Ansonsten sterben wir hier noch alle dumm! Im Endeffekt ist es doch scheißegal was für ein Bandname, oder?

    Und NEIN ich bin nicht verärgert, weil du irgendwas unterschwelliges gegen die Band sagts, ich reg mich nur so auf, weil das keinen Zusammenhang hat! Sondern einfach nur mal so gepostet um zu schauen, wie man darauf reagiert.
     
  5. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.05.04   #5
    Ich sag ja gar nix gegen die Band. Das musste nur Mal raus.
    Beyond the Embrace..... Hinter der Umarmung ?
     
  6. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 23.05.04   #6
    O.K., sorry! Die Band solltet ihr echt anhören, ist zwar nix neues und wird im neuen EMP als metallicaähnlich gehandelt, was allerdings für mich etwas daneben ist, aber sie sind geradlinig, das gefällt mir an der BAnd.

    Aber ich glaube so einfach ist es nicht den Namen so zu übersetzen, am Anfang hab ich mir das auch gedacht, komischer Name.
    Geh mal auf http://www.dict.cc/?l=d ist ein Übersetzer für einzelne Wörter, und jetzt geb mal BTE ein.
    Dann bekommst du alle möglichen Übersetzungen für die einzelnen Wörter. Unter anderem wie "beyond question", was soviel heißt wie "zweifellos", wenn wir das 1:1 übersetzen, heißt das "hinter der Frage"(?).

    Wir haben eine etwas andere Sprache, ander Metaphern und 1:1 Übersetzungen sind für den Arsch. Beyond the embrace könnte auch "nicht zu begreifen" oder "jenseits des Erfassbaren" heißen. Im Englischen muß man echt um viele Ecken denken, was es tatsächlich heißt, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht, aber es hat ganz sicher nicht diese Bedeutung.

    Das ist genausowie wenn du Geschlechtsverkehr 1:1 übersetzt. Gendertraffic? Die meinen du wärst ein Perverser. Geschlechtsverkehr kann man nunmal nur als Sex übersetzen.

    Und da sind wir wieder an einem Punkt angelangt, wo es besser ist als Deutscher deutschsprachige Texte zu schreiben und keine englischen...
     
Die Seite wird geladen...