bezahlbare bariton-Akustik?

von AlX, 16.05.08.

  1. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 16.05.08   #1
    Hallo,

    da ich viel mit meiner auf B runtergestimmten E-Gitarre komponiere, hätte ich sehr gerne auch eine Akustikgitarre in dem Tuning. Aber ich vermute mal stark, dass es intonationstechnisch totaler Humbug wäre, einfach dickere Saiten auf eine normale Westerngitarre zu ziehen, daher wollte ich mal fragen, ob jemand mal über halbwegs bezahlbare (Studentenbudget) Bariton-Akustikgitarren gestolpert ist? Die Tacoma Thunderhawk für 900$ wäre leider schon weit drüber, ist aber noch das günstigste, was ich in dem Bereich gefunden habe. Kennt da jemand Alternativen? Vielen Dank.
     
  2. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 17.05.08   #2
    hm, nick drake hatte sich bei manchen stücken auch auf h runtergestimmt (der hatte eh perverse tunings)... sorry, hilft dir natürlich nich bei deiner frage, aber hast dus denn mal probiert...?
     
  3. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 17.05.08   #3
    bei einer Konzertgitarre, vor einigen Jahren, und das klang grausig. :D Das Problem ist ja, dass das mit normalen Saiten schlabbert ohne Ende, und mit dickeren Saiten hat man dann eine schiefe Intonation, besonders in höheren Griffbrettlagen. Deshalb wäre eine Bariton natürlich ideal.
     
  4. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 17.05.08   #4
    hmm.... akustische baritons sind halt echt selten und in der regel nicht billig. ansonsten hab ich an solchen nämlich nur modelle von lakewood, alvarez-yairi, santa cruz und so gefunden, also allgemein nichts im niedrigpreis-segment... schätze, die tacoma ist noch die einzige alternative.
     
  5. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 17.05.08   #5
    ich komm zwar aus dem bass bereich aber ich würde mal eine Jumbo-Western mit dickeren saiten vorschlagen.

    Je tiefer der ton desto größer muss auch der resonanzkörper sein damit man dich noch hört deßhalb ne jumbo. dickere saiten wirst du brauchen, da es sonst sehr doll schlabbert!
     
  6. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 17.05.08   #6
    es geht ihm vorrangig um intonationsprobleme, die natürlich bei der kürzeren mensur einer standardklampe auftreten können...
     
  7. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 17.05.08   #7
    Ich meine es müsste auch mit dickeren Saiten auch einer normalen Akustik (vorzugsweise Jumbo oder Dreadnought) gehen. Ist natürlich irgendwo ein Kompromiss, aber das ist halt so ween das Budget beschränkt ist, sollte aber gut machbar sein.
    Ich spiele manchmal mit 11er oder 12er Saiten in einer offenen C Stimmung wo zugegebenermassen die 6.te Saite sehr schlabberig ist. Mit dickeren saiten sollte es aber gehen.
    Von GHS gibt es z.B. 14er:
    https://www.martinsmusikkiste.de/cg...ARRE&artnr=3306&pn=0&sort=0&partnr=EXP23&all=

    Oder du nimmst halt einen Bariton-Satz
    https://www.martinsmusikkiste.de/cg...ARRE&artnr=3306&pn=0&sort=0&partnr=EXP23&all=

    In den Fällen wird aber sicherlich die Bearbeitung der Sattelkerben vom Fachmann erforderlich sein.
     
  8. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 17.05.08   #8
    Vielleicht könntest du auch alternativ nach einem (wohl ursprünglich brasilianischen) akustischen 7-Saiter suchen, so wie Yamandú Costa ihn spielt. Die müssten sich eigentlich entsprechend stimmen lassen.

    Gruss, Ben
     
  9. mheld

    mheld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.10
    Zuletzt hier:
    5.07.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.10   #9
    Hej,
    Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einer Studenten-budget Akustik Bariton Gitarre, im Preisbereich bis 400€. Im Laden kosten die ab 1000€ aufwärts, leider...

    Ich denke, dass ich zu kurze Ärmchen für Jumbo-bodies habe und zu kurze Finger für 7-saiter.

    Kennt ihr Seiten, wo es gebrauchte Bariton-gitarren gibt?
    Wenn jemand eine gebrauchte oder neue Bariton für <400€ verkaufen will, immer her damit!
    martin
     
  10. Seelenkerker

    Seelenkerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.09
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    623
    Erstellt: 13.01.10   #10
    Hallo.
    Die einzige Bariton, die ich ans Herz legen könnte, weil ich sie schon mal gespielt habe und von ihr begeistert war, wäre diese HIER.
    Sie liegt allerdings mit ca. 1500 € weit über Deinem Limit...

    Du schreibst aber:
    Warum unternimmst Du nicht mal den Versuch eine E-Bariton zu nehmen, und einen Akustiksimulator dazwischenzuschalten?

    Vielleicht kling es sogar recht ordentlich, und eine Akustik-Bariton für einen schmalen Euro?
    Wird echt schwer.

    Grüße,
    Adam
     
  11. mheld

    mheld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.10
    Zuletzt hier:
    5.07.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.10   #11
    @ seelenkerker:
    danke für die Antwort. ja, ich weiß, dass es schwer wird.
    ich hoffe, dass vielleicht jmd eine ältere Bariton Akustikgitarre loswerden will.

    Ansonsten werd ich mir wohl ne elektrische Baritongitarre kaufen. Aber dieser warme, tiefe akustik sound lässt mein herzchen einfach soo hoch schlagen, dass die elektrische nur ne Krücke wäre.

    martin
     
  12. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 17.01.10   #12
    Bei mir hat's für die letzte Aufnahme die Akustiksimulation vom GT8 gemacht, zusammen mit meiner normalen, runtergestimmten E-Gitarre. Aber ich denke, eine echte Bariton-Akustikklampfe brächte da wirklich nochmal ne ganz andere Qualität. Naja, das kostet dann aber auch orentlich...
     
Die Seite wird geladen...

mapping