Bi-Amping

von niethitwo, 24.12.05.

  1. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.12.05   #1
    Hi!

    hab mal ne Frage zu Bi-Amping:

    da braucht mand ann ja eine etwas stärkere endstufe für die Wooofer und für die Hochtöner ne etwas schwächere endstufe...

    macht man das dann mit 2 Endstufen oder gibts dafür spezielle endstufen?

    ich mach im Kopf imemrnoch mit der digitalendstufe rum, die definitiv die Concertaudio-Tops Bi-AMped gefahren hat, direkt über ein 4polkabel, das aber auch and er endstufe nur einmal eingesteckt war. da müsste dann ja die endstufe das tiefe signal auf pin 1- und 1+ gegeben haben und das hohe signal auf 2- und 2+. aber irgendwie find ich kaum was über digitalendstufen, geschweige denn weiß ich welche das waren.:o
    geht das, dass die 2 verschiedene signale an einem Speakon-4pol mit 2 vershciedenen ausgangsleistungen rausgeben und das auf jedem der 2 Kanäle und alles nur in 1HE? oder hab ich mich nur verguckt (auf der 2ten digitalendstufe hingen aber die monitore) und häng jetzt mal wieder an einem nciht existierenden problem :confused:

    kann mir da jemand irgendwie gedanklich helfen? (falls meine Frage klargeworden ist :rolleyes:)
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.12.05   #2
    das was du da gesehen hast war eine systemendstufe, die ist eben bestandteil des boxensystems, sowas können normale digitalamps dann auch nicht!

    ´das was du gesehen hast ist dann box, controller und endstufe in einem verbund!

    an sich muss ein HT natürlich weniger befeuert werden als ein TT
     
Die Seite wird geladen...

mapping