Bias-Poti nachrüsten

von wary, 25.01.05.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.01.05   #1
    Hi, gibt es irgendwo eine Anleitung wie man ein Bias-Poti im Amp nachrüsten kann?

    Vorweg : Ich bin mir über die Risiken im Umgang mit Röhrenverstärkern bewusst und habe auch nicht zwei linke Hände. Ich weiß was ich kann und was ich nicht kann, und werde Arbeiten die mir zu hoch sind entsprechend deligieren :D
    Bevor ich auch nur einen Handschlag mache möchte ich mich halt umfassend informieren
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 25.01.05   #2
    Es würde helfen, wenn Du uns sagst um welchen Amp es sich handelt...
     
  3. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 25.01.05   #3
    Das würde sogar sehr helfen :D

    Gruss Flo
     
  4. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.01.05   #4
    tut es nicht :)

    es ist ein Solton/Craaft CR50 , keiner weiß was drüber und einen Schaltplan gibt es scheinbar auch nicht. Aber im Grunde gehört ein Bias-Poti doch immer anm die selbe Stelle?
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.01.05   #5
    Ach richtig, Du hattest ja wegen dem Röhrenziehen gefragt. Das Ding müsste mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Bias Poti haben, hast Du schon sorgfältig gesucht? Ich kenn den Amp zwar nicht, aber Solton hat eigentlich hauptsächlich Marshall Klone gebaut. Die Schaltungen in diesen Amps sind alle sehr ähnlich, wenn man sich ein wenig auskennt ist der nachträgliche Einbau auch ohne Schaltplan kein Problem. Allerdings geht das nicht übers Netz, sorry. :(
     
  6. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.05   #6
    Also von Aussen zugänglich ist definitiv kein Bias-Poti. Im Inneren habe ich auch keins entdecken können, müsste da allerdings nochmal sorgfältiger nachschauen.
    Wie ein MarshallClone kommt mein Amp so garnicht her...

    also bleibt mir nur der Gang zum Techniker? Das würde ich ganz gerne vermeiden da ich

    a. Zur Zeit eher eingeschränkte Finanzen habe (das würde sich aber noch regeln lassen
    b. Im Allgemeinen mich in der Materie einfinden wollte, um das in der Zukunft auch selber zu können
    c. der Amp dafür eine ganz gute Basis darstellt, da es sich bei ihm nicht um ein wahnsinnig wertvolles Sammlerstück handelt.
    d. Ich das Wissen auch gut für meinen Anderen Röhrenamp haben möchte...

    Grüße
    wary
     
  7. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.01.05   #7
    Weisst Du denn ungefähr, nach was Du suchen musst? Also wie so ein Teil aussieht? Das kann auch ziemlich klein sein, z.B. würfelförmig mit einem kleinen Loch wo man mit einem kleinen Schraubenzieher reingeht oder ein großes Plastikrädchen etc.
     
  8. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.05   #8
    Hmmm... wie gesagt von aussen auf keínen Fall sichtbar, ich schau gleich nochmal rein! Schon mal vielen Dank für deine Hilfe
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.01.05   #9
    Nee, da musst Du das Chassis aus dem Amp ausbauen. Leg links und rechts ein paar dicke Bücher o.ä. unter so daß es nicht auf den Röhren liegt, dann kannst Du in Ruhe suchen. Ist eher selten, dass das Poti von Aussen oder wenigstens ohne Ausbau zugänglich ist. Falls Du nichts findest, kannst Du ja mal ein Foto vom Innenleben posten. Vielleicht findet's ja jemand hier.
     
  10. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.05   #10
    Hi, hab gerade nochmal das Verstärkerchassis ausgebaut. Ich finde da absolut nichts was nach einem Bias-Poti auch nur im entferntestem aussehen würde. Fotos habe ich mit meinem Handy gemacht (oder besser es versucht), sind leider so garnicht aussagekräftig, ich werde wohl in den nächsten Tagen nochmal neue mit einer Digicam machen müssen. Müsste das Bias Poti nicht irgendwo zwischen der Stromversorgung des Traffos und der Röhrensockel liegen? :confused:

    Btw. habe ich auch entdeckt warum mein Effect Return nicht funktioniert... die Anschlüsse laufen ins Lehre, man kann aber erkennen wo die dranwaren. Wäre es riskant wenn ich beim Effekt-return Masse und Signal vertauschen würde? Ich mein das ist ja alles noch im Bereich der Vorstufe...
    Sonst würde ich die einfach mal nach dem Try-Error Prinzip wieder anlöten, mehr als 2 Möglichkeiten gibbet da ja nicht


    Nachtrag : Habe gerade mal gemerkt das mein Solton gar keine EL34 verwendet wie ich bisher angenommen hatte (hatte mir mal jemand gesagt und ich hab das einfach ohne Nachzudenken so hingenommen). Die Röhrensockel sind viel kleiner als bei El34...
    sind das dann EL84? Oder gäbe es noch andere Alternativen?

    [edit] hab gerade mal gegoogelt und dieses Bild von El84 gefunden.... optisch entsprechen die meinen Röhren exakt, womit die Frage geklärt sein dürfte :)

    [​IMG]

    die Form der Platine bei dem Bild bereitet mir irgendwie unbehagen :p
     
  11. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.01.05   #11
    Dann zeig uns doch mal ein Foto davon! Sieht übel aus von aussen, für die Konstruktion gewinnt man keinen Blumentopf! Aber solang es klingt...
    Jawoll. Such mal raus, an welchen Pins die Gitterspannung anliegt und schau Dir das mal an. Da der Amp aber EL84 (sollte auf den Röhren draufstehen, die Beschriftung schaut noch lesbar aus) verwendet und nur eine einzige Vorstufenröhre hat, wäre es aber auch möglich, daß es sich um eine Class A/Cathode Biased Endstufe handelt. Dann müsste sich wie der Name schon sagt normalerweise ein Widerstand zwischen Kathode und Gitter finden der normalerweise nicht verstellbar ist. Ich würde fast darauf wetten, daß es keine Push-Pull Endstufe ist. In dem Fall kannst Du einfach neue Röhren einsetzen, ist aber kein Fehler sich die Widerstände mal genau anzuschauen und durchzumessen bei dem Alter.
    Wenn es sich wirlich um die Kabel des Return handelt, dann kann nicht viel passieren. Du wirst schon merken wenn's falschrum ist. Aber miß lieber mal nach, nicht daß da irgendwelche hohen Spannungen oder Ströme drauf sind.
    Sieht heiß aus... ist aber nicht tragisch, nur daß auch die Röhren drauf montiert sind ist etwas bedenklich. Aber wenn's schon so lange gehalten hat...

    Das Ding ist doch wahrscheinlich eher eine PA als ein Gitarrenamp?

    Hoffentlich meldet sich noch jemand, der mehr Ahnung hat als ich, sind ja ein paar Techniker hier unterwegs.
     
  12. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.05   #12
    das Ding auf dem Bild ist nicht mein Verstärker :D

    das habe ich wie gesagt beim googlen gefunden, um rauszukriegen ob ich el84 habe... auf meinen Röhren steht leider nur Solton drauf, sonst nichts.


    An den Amp auf dem Foto würde ich nicht Hand anlegen wollen :eek:

    Die Fotos von meinem Amp stelle ich heute oder morgen online, will noch versuchen ein par ordentliche zu machen. Und dabei handelt es sich auch definiv um einen Gitarrenamp
     
  13. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.05   #13
    also wie bereits gesagt hat ist das nicht mein Amp auf dem Foto. Allerdings hat meiner auch 4xel84 und eine ECC83, die wohl wahrscheinlich als PhaseInverter genutzt wird. Hmm.. Class A hatte ich auch schon überlegt... muss man da kein Bias einstellen? Bei Tube-Town stand imho doch das man das da auch machen müsste :confused:
     
  14. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.01.05   #14
    ich hab mich gerade nochmal schlaui gemacht...
    der Umstand das mein Amp kein Mastervolume hat scheint zusätzlich noch auf Class A zu deuten...

    ist es richtig das Class A keinen Phase-Inverter braucht? Dann könnte die Einzelne Röhre ja doch nur in der Vorstufe sitzen :confused:
     
  15. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 27.01.05   #15
    Class A Amps brauchen keinen Phase Inverter, das ist richtig. Mit oder ohne Mastervolume hat nix zu sagen, aber da nur eine Vorstufenröhre da ist und wohl keine Transistor Vorstufe in dem Amp steckt (das kannst Du ja überprüfen) kann das eigentlich kein Phase Inverter sein, der aber für den Push-Pull Betrieb benötigt würde.
     
  16. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 28.01.05   #16
    Hi, hier die Fotos die ich gemacht habe

    Vielleicht erkennt ja jemand was drauf

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping