bigsby gitarre neu besaiten...zu hülf!

von w. borland, 21.08.06.

  1. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.08.06   #1
    aaargh
    gerade eiunfach mal munter die saiten runter gemacht...und jetzt kommt das kunststück...wie kireg ich die neuen saiten drauf?
    ich versuche seit 10 min die ball ends auf diese kleinen stäbchen auf der tremolo welle zu befestigen, aber sie flutschen mir immer runter.
    was ist der trick?

    gruß,
    fabian
     
  2. jons

    jons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    24.01.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 21.08.06   #2
    ahoi,
    nachdem du so ein ballend auf das stäbchen gesteckt hast solltest du die saite erstmal ein wenig richtung griffbrett ziehen, damit der teil beim ballend nicht mehr so steif ist und sich etwas an diese "rundung" anpasst, um die die saite geführt wird (diese stange auf der die stäbchen sitzen). dann nach möglichkeit die saite beim aufziehen stramm halten.
    ist schon komplizierter als bei einem vintage-tremolo zb. aber wenn man es erst einmal raushat, geht es ganz leicht von der hand :)
     
  3. w. borland

    w. borland Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.08.06   #3
    habs eben schon hingebekommen
    hab einfach die kannte vor dem ball end n bissl extrem gebogen, dann konnte ich die dicke mama überlisten...und nun tönt wieder ein schöner e-moll mit bigsby einsatz...psychobilly...ich mag dich ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping