Billig Musiknoten kaufen,wo? Onlineshops

von musikmusik, 22.08.07.

  1. musikmusik

    musikmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #1
    Hallo Leute!
    Bisher habe ich immer munter amazon.de zum online bestellen benutzt, da die preise noch recht angenehm sind. Wenn ich gerade in der Stadt bin, schaue ich auch, ob es Angebote bei einem Versandladen gibt:
    zweitausendeins.de
    bei denen gibts aber leider viel zu wenig Auswahl, obwohl die Preise super sind.
    Jetzt meine frage:
    Wo holt ihr euch billig eure Noten? Ich suche z.B. gerade den Zyklus "die Winterreise" von Schubert, der aber recht teuer bei Amazon ist....
     
  2. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 23.08.07   #2
  3. musikmusik

    musikmusik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.07   #3
    hmm,
    mein problem mit dem drucken der noten ist die unübersichtlichkeit:
    ich mags viel lieber zusammen in sammlungen, dann ist das seitenumblättern auch nicht so ein problem:
    bevor ich mir die Bach, Chopin und sonstige Anthologien gekauft habe, war die Umgebung von meinem Klavier ein Chaos.
    Jetzt ist es nur noch unordentlich
     
  4. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 23.08.07   #4
    Billige Musiknoten, so wie es "billige" CD's gibt, gibt es NICHT.
    Noten sind nämlich preisgebunden, d.h. ALLE Läden sind verpflichtet die vom Verlag festgeschriebenen Preise einzuhalten!
    Da nützen weniger 2001, noch amazon, ich verstehe sowieso nicht, warum man Noten überhaupt im Buch/Versandhandel sucht, wenn der eigentliche und kompetente spzialisierte Fachhändler die Musikalienhandlung ist! :screwy::screwy: Klar sind Notengeschäfte in einigen Gegenden rar gesät. Aber selbst die Onlineshops für Musiknoten können nicht mehr bieten, als der Händler. Der Lieferant (an dem die Onlineshops angeschlossen sind) für ganz Deutschland ist derselbe (an dem sind nämlich auch die Händler angeschlossen), und die Preise sind eh vom Verlag festgesetzt.

    Ich muss mir immer wieder an den Kopf fassen, wenn ich Kunden habe, die aus der Buchhandlung kommen, und meinen "meine Buchhandlung braucht mehrere Wochen dafür", anstatt direkt in eine Musikalienhandlung zu gehen wo der Notenband gar vorrätig ist, oder in 2-3 Tagen besorgt werden kann. :screwy:
    Wenn die Leute Harry Potter kaufen wollen, dann gehen die doch auch in eine Buchhandlung, und nicht in den Gitarrenladen weil der vielleicht ein paar Gitarrenbücher da hat. :screwy:
    Abgesehen davon, das Buch- und Notenhandel NICHT dasselbe sind, im Buchhandel würde die nötige Beratung fehlen (umgekehrt genauso), weil Musiknoten ein völlig eigenständiger Bereich ist, dessen nötiges Fachwissen NICHT Bestandteil des Buchhändlers ist.


    Die einzige Möglichkeit an billige Noten ist in den Fachläden zu schauen, ob die ein Antiquariat haben, wo gebrauchte Noten oder Exemplare mit Mängel (angestossen usw.) angeboten werden.
    Ausserdem gibt es von einigen Verlagen günstige Sammlungen, und wo die Schutzfrist abgelaufen ist, sind die gleichen Werke von den KOmponisten bei verschiednen Verlagen rausgebracht, die auch unterschiedlich kosten.
     
  5. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 24.08.07   #5
    Ähm... Doppelseitig drucken, Lochen, in einen Ordner?

    Nichts für ungut, aber ich find das schon sehr übersichtlich ;)

    Gruß,
    Max
     
  6. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 24.08.07   #6
    Kopierte und gelochte Seiten sehen die Professoren aber nicht gerne. ;)
    Hast du vielleicht die falsche Ausgabe von der Winterreise gefunden??
    Der Sammelband aus dem Peters Verlag ist teuer... 36€ (war auch eine Prüfungsfrage, glaube nicht das der Buchhändler das aus dem Stegreif weiss...:p)
    Aber vom Bärenreiter Verlag (zusammen mit Henle) gibt es die Zyklen in einzelnen Ausgaben und verschiedenen Stimmlagen.
    Der Band kostet 16,95€ und hat über 100 Seiten.
    Sollte auch in einer guten Musikalienhandlung vorrätig oder in wenigen Tagen lieferbar sein. Verstehe nicht, warum man da bei amazon gucken muss. :confused:(Ausser es gibt keine Handlung in der Nähe)
    Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, das der zu teuer ist??? :eek::rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...