Billiger Übungscombo

von CandleWaltz, 09.06.05.

  1. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.06.05   #1
  2. Cronos

    Cronos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.05   #2
    der erste hat einen 6,5" Speaker:eek: wusste garnicht, dass sooo kleine teile im bassbereich anwendung finden. kann mir kaum vorstellen, dass dieser BASS-Frequenzen gut rüberbringen kann.
    Der zweite hat immerhin schon einen 8"er. Währe für mich das minimum...

    habe aber sonst keine Erfahrungen zu den Teilen. Vielleicht hilft´s ja trotzdem.

    CRONOS
     
  3. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.06.05   #3
    Keiner noch was zu denen zu sagen? Weil sonst hol ich mir den Peavey MAX 126.
     
  4. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 09.06.05   #4
  5. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.06.05   #5
    Link fuzt net hab nan mir trotzdem angeschaut. Naja, da bin ich vom Peavey doch überzeugter, weil ich von HB Amps nix gutes gehört hab.
     
  6. deadzoneman

    deadzoneman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.05   #6
    bin selber absoluter einsteiger, habe mir vor ungefähr 4-5 wochen oder so ne anfänger combo gekauft. dabei bin ich lieber doch auf nummer sicher gegangen:

    http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0001291-000

    normale 10" Speaker und 30Watt, die Wummern in meinem Zimmer ganz ordentlich schon.

    bissel teurer als deine oben, die HB dinger würd ich wirklich nich nehmen. hab deshalb auch keinen bass von denen genommen sondern nen günstigen ibanez. das is wenigstens ne anständige marke, meines erachtens nach.

    also die behringer combo finde ich schon recht gut, auch für den einstieg. und zum üben zusammen mit dem gitarristen reichts auch noch.... ^^
    nur allein mitm drummer hab ichs noch net ausprobiert
     
  7. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 11.06.05   #7
    Besteht nur die Frage ob du langfristig Bass spielen möchtest, denn dan wäre ein etwas teuerer mehr angebracht.
    Legst z.B. ein bisschen mehr drauf kriegst du den hier:
    [​IMG]
    Damit wirst du länger. mehr zufrieden sein!

    Hast du jedoch wirklich nur sehr wenig Geld zur Verfügung, solltest du so ein HarleyBenton Teil nehmen. Da hast du größere Lautsprecher drin für das Gald und kriegst so wenigstens richtige bassige Töne.
     
  8. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 11.06.05   #8
    Hab max. 500€ zur Verfügung und ich möcht halt unbedingt den Yamaha BB604. Ich wollt mir halt jetzt nur son kleines Teil fürn Anfang holen und dann Weihnachten + Burzeltag nen schönes Half-Stack.
     
  9. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 11.06.05   #9
    Okay das wäre auch eine vernünftige Lösung! Dann kannst du dir schon so ein Harley Teil holen. OK im Endeffekt kommts teurer als wenn man sich glei was gscheites kauft, doch da fehlt meistens das Geld zu.
    Kauf dir den Bass und hol dir einen guten Amp später, ja das ist in Ordnung!
     
  10. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 11.06.05   #10
    Mir gefiel der fender rumblwe ganzgut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping