bin ich ein störempfänger?

von The Mad A, 20.12.05.

  1. The Mad A

    The Mad A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #1
    ok also... ich rege mich ja nun seit wochen über dieses leise, aber dezente brummen meiner gitarre auf (bekanntes problem, finger auf saite -> brummen weg). nun sind ja die masseverbindungen alle ok und so weiter und ich hab mich schon damit abgefunden, und die schuld dieser elektromagnetisch verseuchten Plattenwohnung gegeben :rolleyes:

    Und heute kam die erkenntnis! Ich bin es!

    zum ersten mal hab ichs volume volle möhre aufgedreht, hab das ding in die ecke gestellt um mir ne coke zu holen, komm wieder - und wat is? dat brummen is weg.
    ich auf meine gitarre mit tränen im gesicht zugelaufen - Arschkarte - Brummen war wieder da.
    ich 2 schritte zurück - brummen weg.
    ich gitarre umgeschnallt - noch lauteres brummen als vorher.

    verzweifelt hab ich mich an n heizungsrohr angelehnt, als ich merkte, dass das scheiss brummen wieder abgenommen hat.
    und DANN! dann wollt ichs wissen, bin auf die knie hab mit dem finger in die steckdose gepackt (auf den schutzleiter natürlich) und???.... einsame stille. so ruhig war das ding nie, bei voller leistung!!

    Kann es also sein das mein Körper elektrosmog anzieht und praktisch in meine gitarre leitet?!? Muss ich mir jetzt bei jeder vorstellung ein kabel in den Po stecken?
    irgendne idee wie ich diesen optimalen zustand dauerhaft herbeiführen kann?
     
  2. worcy

    worcy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.100
    Erstellt: 20.12.05   #2
    Mach mal folgendes: Stell dich mit deiner Gitarre hin und dreh dich um dich selbst. Und probier auch sie horizontal bzw. vertikal hinzustellen. Ich hab im Prinzip das gleiche Problem, nur wenn ich parallel zu meinem Schreibtisch sitze isses Brummen weg, wenn ich mich 90 Grad um mich selbst drehe hab ich ein übles Brummen.:screwy:
    Klingt für mich als ob du was ähnliches hast. Aber was man dagegen machen kann, keine Ahnung, ich sitz neuerdings nur noch parallel :D

    Gruß Daniel
     
  3. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #3
    ...rofl =D
     
  4. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 20.12.05   #4
    Genau! Und dann mach ein Foto und poste es hier. Das wird bestimmt der Knaller.:D


    ..... nee, keine Sorge Jungs. Ihr seid kerngesund. Euer Körper dient hier nur als Antenne für den Elektrosmog um Euch herum und da Eure Klampfen wahrscheinlich nicht besonders gut geschirmt sind, brummt es gleich spürbar, was umso stärker wird, wenn Ihr die Verstärkung weiter aufzieht. Da hilft nur eine gute Schirmung der Gitte, am besten mit Kupferfolie. Die gibt's bei Conrad in schönen, selbstklebenden Streifen, die sich gut verarbeiten und löten lassen. Unter's Pickguard kommt Alufolie und fertig ist (schmeisst mal die SuFu an, da gibt's ne Menge Infos darüber).

    /V_Man
     
mapping