bischen kompliziert^^

von Xellolath, 28.12.06.

  1. Xellolath

    Xellolath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Hallöle^^

    Gut lesen, hab bischen gebraucht um mein Problem zu formulieren *trottl* aber wenn man es paar Mal durchliest wird man es hoffentlich verstehen

    Erstmal das hier:

    YouTube - Trivium - A Gunshot to the Head of Trepidation

    Meiner Meinung nach ein gelungenes Lied von Trivium.

    Im Intro, und in anderen Teilen des Liedes (z.B. 0:50 - 0:58), hört man das die eine Gitarre die gleiche Melodie spielt wie die andere einfach tiefer/höher. Vorallem bei 3:33 - 3:46 hört es sich verdammt gut an!!

    Ich möcht jetzt gern wissen: wie nennt man das? diese Spielart wo der eine die Melodie einfach tiefer/höher spielt? Gibt es da spezielle Regeln wie man das komponiert? Ich hab jetzt eine Zeitlang gesucht und wollt einfach euch fragen ob ihr davon was wisst. Ich weiss wie die Melodie gespielt wird, aber woher soll ich jetzt wissen, wenn ich selber eine Melodie komponiere, welcher einzelne Ton der hohen Melodie zu welchem Ton der tiefen Melodie zugehört? Hat es was mit der Harmonielehre zu tun? Könnt ihr mir folgen? Kann mir einer bitte helfen?:(

    Mfg
     
  2. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    653
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 28.12.06   #2
    Hab jetzt nicht in den Link geschaut, aber ich vermute, du meinst Harmonien.
    Die zweite Gitarre spielt dieselbe Melodie auf derselben Tonleiter, einfach nur um eine Terz (drei Töne) versetzt.... und fertig ist der Spuk.
    Falls du Gelegenheit hast, dein Gitarrenspiel aufzunehmen, versuch das mal mit einer ganz normalen Tonleiter (wenn möglich keine Pentatonik)
     
  3. Xellolath

    Xellolath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #3
    ok Oo also Harmonielehre lernen

    wieso keine Pentatoniken?

    mfg
     
  4. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    653
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 28.12.06   #4
    Pentatoniken eignen sich nicht unbedingt für harmonisierte Läufe, weil die Pentatonik einfach dazu zu eingeschränkt ist.
    Pack lieber die zwei Töne zur herkömmlichen Tonleiter noch dazu, dann passts wunderbar.

    Ach, sch... auf ellenlange Theorie. Ich werd mal zwei ganz kurze Soli einspielen (einmal Pentatonik, einmal Kirchentonleiter).. dann werd ich über beide Soli nochmals dasselbe harmonisiert, eine Terz versetzt, spielen. Dann hörst dus sofort. Kann ein, zwei Tage gehen, dann stell ich den Link hier rein.

    Ok?
     
  5. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    653
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 28.12.06   #5
    So, hab jetzt einfach mal kurz was eingespielt.

    Zuerst hab ich eine kleine Melodie anhand der C-Dur Tonleiter gespielt, danach mit einer zweiten Gitarre dasselbe um eine Terz versetzt.

    Danach habe ich was anhand der C-Dur Pentatonik gespielt, anschliessend dasselbe mit einer zweiten Gitarre, ebenfalls eine Terz versetzt.

    Die beiden Gitarren sind jeweils ganz links und ganz rechts, so dass ihr die Harmonie ganz klar unterscheiden könnt.

    Ich hoffe, das hilft weiter.... und harmonisierte Pentatonik klingt doch nicht so schlecht, wie ich angenommen hatte.

    Hier ist der Link zum Download:
    http://rapidshare.com/files/9295809/musik-board_harmonie_riffs.MP3.html
     
  6. Xellolath

    Xellolath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.06   #6
    ok thx!

    Womit hast du das aufgenommen? Wie hast du es geschafft Links und Rechts was aufzunehmen?
     
  7. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    653
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 29.12.06   #7
    Ich nehme mit Sonar LE auf.
    Die eine Spur 'panne' ich ganz nach links und die andere ganz nach rechts bei meinem Harmonie-Beispiel.
    In der Regel hat jedes Aufnahmeprogramm (auch Freeware und Demoversionen) einen sogenannten Panorama-Regler, mit dem man eine aufgenommene Spur stufenlos im Panorama verteilen kann.
     
  8. Xellolath

    Xellolath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.06   #8
    hast du vlt einen Link zur Downloadpage?
     
  9. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 29.12.06   #9
    dabei sei gesagt: es muss sich nicht um terzen handeln, können auch genausogut quinten oder gar oktaven sein ;).
    mfg, kosai
     
Die Seite wird geladen...

mapping