Bitte ehrlich eAntworten zu Yamaha S90

von Gatschli, 19.05.05.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 19.05.05   #1
    Hallo! Ich hatte mich eigentlich dazu entschlossen mir ein S90 zu kaufen.
    Folgend eGründe haben mich dazu bestätigt:

    1.Masterkey mit guten Controlern und einer tollen Tastatur.
    2.Gute Interne Sounds, wenn auch nicht soo toll wie die neueren bei Yamaha Vorhanden
    3.Sequencer um schnell Ideen aufzunehmen
    4.Midifileplayer
    5.Einige Drumgrooves, die man als besseres Metronom verwenden könnte

    Stimmt das eurer Meinung nach bis jetzt einmal?

    ABER: Ich war heute in 2 Geschäften und da haben mir 3 Verkäufer und 2 weitere Besitzer dieses Gerätes enorm abgeraten. Aus folgenden Gründen:

    Irgendwie ist ein zu langsamer Chip drinnen, oder ein anderer Grund das folgendes Problem auftritt:
    Wenn man allein mit nur einem Sound spielt soll ja alles gut gehen, abe rdas Problem soll sein, wenn man zusätzlich Sequenzen aus Sequenzer oder Arpeggiator spielt (oder was man da sonst noch so machen kann) und dann zusätzlich auf der Tastatur spielt. (Auch wenn Polyphonie, die ja leider nur 64 fach ist, noch nicht am Limit ist) soll es dann Probleme geben. Ein gleichzeitig angespielter Akkord soll dann "ungetimet" wie ein Arpeggiator oder so kommen. Manchmal auch so eine Art Latenz (obwohl das bei onternen Sounds ja eigentlich nicht gehen sollte)
    Also irgendwie nicht wirklich so wie ich mir das vorstelle.
    Besonders soll es Probleme für die Studioverwendung geben. Also wo es eben noch genauer im Timing Latenz und Ansprechverhalten gehen soll!

    Was sagt Ihr dazu?

    Ich will mir halt keinne Motif oder Motif ES kaufen, weil er 1. größer 2. schwerer und 3. teurer ist, und weil er 4. einige Sachen hat die ich nihct brauche (Sampler, Sequencer mit guten Editiermöglichkeiten, die ich abe rnicht verwende, weil ich im Rechenr meine Midifiles machen will und dann nur abspielen.)

    was kann ich jetzt machen?
    Danke :confused:
     
  2. lona...1

    lona...1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 19.05.05   #2
    Ggf. hast Du einen Punkt noch nicht so berücksichtigt....und das ist die Bedienbarkeit !

    Imho schwächelt der S90 hier etwas gegenüber den Mitbewerbern.
    Ich bin auf jedenfall nicht damit zurecht gekommen.

    So long
    Lona
     
  3. Ropulus

    Ropulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 21.05.05   #3
    Korrekt. :great: Das Einzige, was in meinen Augen hierbei negativ ist, wäre, dass man nicht gleichzeitig über das USB-Interface und den MIDI OUT spielen kann. Man muss sich also immer entscheiden, was man gerade braucht (z.B. bei Folgender Konfiguration problematisch: USB-Interface hängt am PC, am MIDI OUT hängt ein Expander. Man kann nicht gleichzeitig das USB Interface und den MIDI OUT ansprechen).

    Völlig richtig. :great:

    Das geht nicht! Der Sequencer ist im dem Sinne NUR ein MIDI-File-Player.

    Drumgrooves kann man im Performace-Mode abrufen, aber Metronom .. ? :confused:

    Ich bin selber Besitzer eines S90 seit 2 Jahren und habe den Kauf bis jetzt noch nicht bereut. Genau das, was ich brauche und keine überflüssigen Features!

    Nachtrag: Dass der Chip im S90 nicht der Schnellste ist, habe ich auch schon festgestellt. Aber das dadurch Probleme bei mehrfach gelayerten Voices auftreten soll, ist mir noch nie passiert! Vielleicht gibt's irgendwann mal ein neues Betriebssystem von Yamaha. Wer's glaubt .. :D
    S90 kaufen! :D
     
  4. dg-keys

    dg-keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 21.05.05   #4
    Sehe ich genau so. Auch ich habe den S90 seit ca. 2Jahren und bin noch nie entteuscht worden. Gute Sounds, erstklassige und leichte Bedienbarkeit, nur 21kg leicht und die beste
    Tastertur denn je! Nicht umsonst gehört der S90 zu den Topsellen in sämtlichen Musikgeschäften, was den geringen Wertverlust rechtfertigt. Ich habe den S90 vor 2 JAhren für 2400EUR gekauft, nun ist er immer noch 2200EUR wert. Nicht umsonst spielt auch der Keyboarder der TV Total-Band den S90 als Hauptmasterkeyboard, was auch die größte Stärke dieses Schiffs ist.

    Guß

    Daniel

    Live- Bilder vom S90
    www.danielgeist.de
     
  5. Ropulus

    Ropulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 22.05.05   #5
    Hallo nochmal!

    Ich habe gerade noch einen kleinen Testbericht vom S90 gefunden.
     
  6. Cruiser

    Cruiser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.05.05   #6
    Hi,

    Doch er spielt ihn umsonst und deshalb spielt er ihn auch.

    evtl. was in dieser Richtung >Klick< oder hier >Klick<

    oder, zwar 5 Kilo schwerer und teurer aber dafür auch .....hier >Klick<

    Grüße
     
  7. Cruiser

    Cruiser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.05.05   #7
    Hi dg-keys,

    Solltest du jemanden gefunden haben, der dir für ein 2 jahre altes, im Livebetrieb eingesetztes S90 immer noch 2200 Euro gibt, dann nichts wie weg damit.
    Danach holste dir das >Klick< und vom Rest trinkste einen auf mich

    Grüße
    Cruiser
     
  8. MichaelLJ

    MichaelLJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 23.05.05   #8
    hehe, so einfach steck man labertaschen in die selbige :)
     
  9. Ropulus

    Ropulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.05.05   #9
    :eek: :confused:

    :screwy: :mad:
     
  10. dg-keys

    dg-keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 23.05.05   #10
    Na die Preise sind halt verschieden. Aber immerhin:

    Eine PReissenkung in zwei Jahren von nurca.360EUR ist nicht gerade viel. Mein altes Trinity kostete 4000DM, nach nem halben Jahr nur noch 3000DM.
    Aber was solls....

    Ich bin zufrieden damit ;)

    Daniel
     
  11. Nav

    Nav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 23.05.05   #11
    *spekulier*

    Vielleicht ists bei der Oasys dann auch mal so... :D

    */spekulier*
     
  12. Cruiser

    Cruiser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.05.05   #12
    Laut aktueller "Keyboards" Gebrauchtmarktbörse gibts für ein Yamaha S90 noch 1200 Euro (kann ich auch gut verstehen).

    Dagegen solls für eine gebrauchte TritonLe noch 800 Euro geben. Bei einem Neupreis von 900 Euro....das nenn ich mal Wertbeständig.

    Grüße
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.05.05   #13
    Hi,
    guck lieber unter www.amazona.de !!! Da findest du nur Geräte, die auch wirklich verkauft sind.
    Das andere sind nur durchschnitte der Angebote, die man so findet. Also nicht wirklich Aussagekräftig, da man bei sowas auch utopische Werte findet.
    (Letztens n K2000 für 1200€).

    Hab auch schon n Le für 650€ gesehen. Mehr würde ich auch nich bezahlen.

    mfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping