Bitte um Hilfe in sachen Amps?

von Evil Chuck, 16.08.04.

  1. Evil Chuck

    Evil Chuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.04
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #1
    Also, komm ich mal gleich zur Sache.
    Ich wollte mir einen neuen Amp für zu Hause kaufen.
    Zuerst dachte ich an einen SpiderII von Line 6 http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-165428.html ,
    aber jetzt schwanke ich zwischen einen FlextoneIII http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-159841.html
    und einen Valvetronix http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-154418.html .
    Da jetzt aber schon von vielen gehört habe, dass bei 30 Watt schon ordentlich die Wände wackeln,
    wollte ich mal eure meinung wissen.
    Noch besser allerdings wäre, wenn ihr auch gleich eine Kaufempfehlung posten könnt.

    Mit dem Amp sollte man einen singenden Lead Sound hinbekommen, aber auch richtig knüpeln
    können. Ein guter Clean Sound wäre auch nich schlecht und das wichtigste auf Zimmerlautstärke.(wohne im
    Block)
     
  2. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 16.08.04   #2
    Also bei all diesen Modelling-Amps hast du auf jeden Fall schonmal kein Problem mit der (Zimmer-)lautstärke. Die klingen alle auch ganz leise schon gut.
    Und zum Üben für zu Hause sind 30W mehr als genug - eigentlich schon fast zuviel, aber die Dinger haben ja nen Volumeregler.
     
  3. Evil Chuck

    Evil Chuck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.04
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #3
    Ach ja, Meine Schmerzgrenze wären 888€.(Mit Floorboard, wenn man dazu eins kaufen muss) :great:
     
  4. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 16.08.04   #4
    Für deine Entscheidungsfindung, denke ich nicht uninteressant, ist die Tatsache das wir dir einen sog. Powerlevel Regler auf der Rückseite des Amps anbieten mit dem du die Ausgangsleistung in Schritten reduzieren kannst (bis runter auf beim AD120VT 2x1W) und bei niedriger (Zimmerlautstärke) immer noch die gleiche Ansprache und Dynamik hast wie bei Vollast (2x60Watt).
    Teste es mal an, machbar ist das durch unsere Röhrenendstufenschaltung und die sog. VariAmp Regelung. ;)
     
  5. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #5
    hi ,
    also ich kann dir nur den Line 6 Spider empfehlen hab das Teil jetzt selber und muss sagen das ding is einfach nur geil ^^ kostet 329 ( normalerweise kann man noch n bissel handeln , also bei musikland-online.de kriegste den für 299 ) . und das Shortboard kostet bei deen 279 . Der AMp klingt leise schon sehr schön aber hat auch genug reserven für nen späteren Bandeinsatz . Die Zerren sind klasse damit kannste so gut wie alles abdecken ( ach was sage ich , damit kannste alles abdecken ^^ ) , der Cleansound is wirklich wunderbar , die eingebauten Effekte sind auch ziemlich brauchbar , vorallem der Chorus und Delay (mehr benutze ich auch nicht ) . Hall hatse auch eingebaut Noisegate und n Booster sind auch an Bord ,was will man mehr für den Preis ?^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping