Bitte um Tipps wegen Mischpult/Recording

von ArcticMonkey, 04.07.04.

  1. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.07.04   #1
    Hallo,
    Ich spiele seit kurzem Bass, auch in einer Band.
    Wir haben unseren ersten Auftritt schon geplant, dieser wird aber nur vor
    relativ wenig Leuten stattfinden (<50).
    Ich habe vor, mir den Warwick Sweet-15 zuzulegen, da der Gittarist sich
    auch einen neuen Amp zulegt und wir mit unseren Übungscombos nicht sehr
    weit kommen!

    Nun sind wir auch auf der Suche nach einem Mischpult:
    Allerdings sollte es den finanziellen Rahmen von 100 € nicht unbedingt sprengen.
    (wir haben relativ wenig Geld zur Verfügung)
    Ich dachte da nachdem ich mich umgesehen habe, an das Yamaha MG-10-2,
    aber ich kenne mich dabei überhaupt nicht aus! Reicht auch ein billigeres von
    Behringer oder Phonic für 70 €?
    Und wenn wir es dann haben, wie sieht es aus mit den Steckern?
    Wir haben höchstens 3 eher 2 Mikros und eben die Gittarre, den Bass und
    die Drums die wir auf PC aufnehmen wollen! Reichen da die Steckplätze?

    Btw: Wäre nett, wenn jemand irgendwelche Empfehlungen für ein
    billiges Mikrofon hat, dass sich sowohl live als auch zum Recording bewährt!
    Aber wie gesagt, billig :D

    Achja, vielleicht hilft es noch, wenn ich sage, dass wir mehr so Alternative
    (Red Hot Chili Peppers), Grunge (Nirvana :) ) aber auch n bissl Punk spielen.
    Unser Ziel ist es, bei unserem Abi vor der ganzen Schule zu spielen,
    also nicht so die Riesenfete, von daher sind wir auch mit preiswerten Material
    zufrieden (Und unsere Eltern, bzw. deren Geldbeutel auch *gg*)

    aloa :rolleyes:
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 10.07.04   #2
    Das ist hart! Im wesentlichen spielen die Ansprüche an die Verwendung des Mixers eine Rolle. Die Yamaha-Teile machen jedenfalls einen robusteren Eindruck, als Behringer und Phonic.
    Ich würde eine Aufnahme nicht über ein Mischpult wie o.g. machen. Alleine der Aufmand (und die Kosten!) für die Verkabelung würden den Mischpultwert um ein Vielfaches übertreffen, da es nicht machbar ist auf der Bühne mit einem Solchen Mixer irgendwas zu Mischen (Stichwort: Umgebungsgeräusch!)
    s.O.!
    Tipp:

    Sucht euch einen Freak, der nen transportablen DAT oder einen guten MD-Recorder besitzt und sich mittig ins Publikum stellt. Am besten wäre es wenn der ein Stereomicro in Kopfhörer-Form besitzt. Damit nehmt ihr so einen Auftritt um Längen besser auf, als es mit o.g. Mixer und billigen Micros möglich ist. Außerdem kommt dabei die gesamte Athmosphäre des Raumes zur Geltung.

    Interessant wäre zu wissen, auf welchem Wege denn bei euch gesungen werden soll - Anlage?
     
  3. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 10.07.04   #3
    Ich glaube auch, dass ihr bessere Ergebnisse bekommt, wenn sich jemand mit einem DAT, MD oder auch Camcorder ins Publikum stellt. Habt ihr vor euch für den Auftritt eine PA Anlage auszuleihen oder spielt ihr nur über die Instrumentenamps?
     
  4. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 18.07.04   #4
    Ich als Noob versteh natürlich erstma nur Bahnhof!
    Nur soviel kann ich sagen: Wir spielen alle über unsere Amps,
    der Sänger singt über den altern Übungsamp von unserem Gitarristen,
    ich hol mir dann jetzt den Sweet-15, der Gitarrist hat nen Marshall!

    Eigentlich wollten wir mit dem Mischpult einfach nur ein oder zwei Stücke
    aufnehmen, um sie an Freunde zu schicken etc. Also auf der Bühne selbst
    werden wir das MP nicht benutzen schätze ich!

    Da fällt mir ein, am SA erster kleiner Gig, kann mir einer noch schnell nen
    Mikrofonverstärker empfehlen, am besten nich zuuuu teuer ;)

    danke für die gegebenen und kommenden antworten :)
     
  5. rollingtrain

    rollingtrain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #5
    Schau doch vielleicht mal auf www.musik-service.de im Bereich Recording vorbei, da findet man ein Paar nützliche Tipps!!!!! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping