blöde frage: wie stelle ich am besten effekte ein, wenn ich eine fender strat...

von Veeti, 24.09.05.

  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 24.09.05   #1
    ... mit 5 positionen habe?!

    in welcher position stellt man dann seine effekte ein? wenn die fender auf hals-position ist?

    thx!
     
  2. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 24.09.05   #2
    welchen effekt den überhaupt?
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.09.05   #3
    Wie ist die Frage genau?

    Meinst Du weil die Gitarre an den fünf Positionen anders klingt, oder was?
     
  4. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.09.05   #4
    Ich würd sagen, es gibt da insofern ne bestimmte Position, dass du die Effekte auf dem Tonabnehmer einstellst, auf dem du spielst, sonst bringt das doch nichts?!!?
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.09.05   #5
    Deine Effektkette stellst du normalerweise unabhängig von der Stellung deiner PUs ein.

    Penible Zeitgenossen stellen sich vielleicht per Midi für jede PU-Stellung ein eigenes Patch zusammen, aber das wär doch wohl eher die Ausnahme ;)
     
  6. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 24.09.05   #6
    Da muß ich Ray zustimmen, man kanns echt übertreiben. Stell den Effekt einfach mit dem Bridge Tonabnehmer ein und gut is.
     
  7. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 24.09.05   #7
    okay also ist die position egal!? ich spiele nähmlich mit fast allen, und ganz logisch das sie überall anders klingen, aber ich wollte eben wissen bei welche position ich meine boss tretter am besten einstelle..

    noch ne frage: wahwah-tube screamer - overdrive/distortion <----- richtige reihenfolge?

    wie würdet irh den tube screamer (ala SRV sound) einstellen und wie dann den overdrive / distortion (was gäbe es noch für einen sound für blues / rock n roll??)

    thx!!
     
  8. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 24.09.05   #8
    was es noch für EINEN sound für blues/rock n roll gibt??? :screwy:

    vllt gibt es sogar 2 ...
     
  9. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 26.09.05   #9
    nein du verstehst mich falsch, ich meinte wie soll das ibanez ts 808 einstellen ( für sound ala SRV) und wie soll ich das screamin blues einstellen, das ich eine 2. variante für blues - rock hätte!?

    hoffe du verstehst jetzt was ich meine...

    wer kann mir weiter helfen??

    thx
     
  10. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.09.05   #10
    Eine sehr beliebte Benutzung des Tube Screamer, gerade im Hinblick auf SRV und Gary Moore:

    Distortion des Amps eher zurück drehen und mit dem Tube Screamer nachregeln. Das kommt insbesondere bei Röhrenamps sehr nahe am Originalsound ran.
     
  11. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 26.09.05   #11

    sorry, aber du weisst doch am besten, wie dir der sound gefällt. da musst du uns nicht fragen, wie du deine verzerrer einstellen musst. und so viele regler hat ein TS ja auch ned ;)

    btw, wie SRV wirst du eh ned klingen...

    mfg kusi
     
  12. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 26.09.05   #12
    @jogi: "Distortion des Amps eher zurück drehen und mit dem Tube Screamer nachregeln." <--- ??? ich spiele über den cleanen kanal mit den tubescreamer, soll ich auf den overdrive kanal schalten? und dort dann etwas gain aufdrehen, oder gar keinen?!

    röhrenamp hätte ich ja!


    @kusi: zum TS geht es mir darum, wie ich am besten an den SRV sound komme... und bei den anderen gerät (digitech screamin blues) möchte ich versuchen einen fuzz sound oder ähnliches hin zukriegen aber dazu fehlt mir leider das feingefühl...

    wie srv ned klingen, aber versuchen einen sehr ähnlichen sound zu kriegen, das wäre schon super!
     
  13. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.09.05   #13
    Zuerst spielst Du Deinen Amp ohne Tube Screamer im Overdrive Kanal mit so viel Gain, wie er Dir am besten klingt. Achte dabei darauf, dass der Amp bei höheren Lautstärken in seine Endstufensättigung kommt. Reguliere nochmal den Gain am Amp.

    Wenn Du damit zufrieden bist, schließt Du den Tube Screamer an, drehst den Gain am Amp zurück und ergänzt in etwa parallel den Gain durch den Tube Screamer. Nimm noch ein paar Höhen weg, ggf. noch ein paar Mitten dazu.

    Sollst mal sehen, wie sich der Klang nochmal zum positiven verändert.

    Lass den Clean-Kanal so wie er ist und benutzte ihn auch dementsprechend.

    Versuche die Lautstärken zum Solo-Spielen über die Gitarre zu regeln, wenn Dein Amp nur über 2 Kanäle verfügt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping