Blues Gitarre?

von Jackie, 05.10.05.

  1. Jackie

    Jackie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.06
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.10.05   #1
    Nabend!

    Ich wollte mal fragen ob es mir nur so vorkommt oder ist es wirklich so, dass viele Blues Gitarristen ne Fender Strat/Tele spielen?

    Ich mein es gibt ja noch die "richtigen" Blues Gitarren sprich semi solid!
     
  2. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 05.10.05   #2
    Joa klar, aber ne Strat7Tele hat eben einen genauso eigenen Sound. Und da sie eben etwas handhablicher ist spielen sie auch viele. Natürlich ist auch der Sound ganz anders. Aber für dem Modernen Blues werden Semis leider nicht so stark eingesetzt.
    Warum auch immer, natürlich klingen die nicht so wie strats aber sie klingen viel wäärmer.
    Musst dich ja nicht von der Mehrheit leiten lassen.
    Spiel was dir gefällt.
     
  3. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 05.10.05   #3
    strat und tele eignen sich sehr gut für blues imho. die semiakkustischen sind deswegen die "ur-blues" gutarren weil es zu zeiten, als die herren begonnen haben elektrisch verstärkt zu spielen, vollholzgitarren noch nicht so verbreitet waren und weil sie ursprünglich die akkustischen gewohnt waren - das "elektrifizieren" war ja nötig um die ganzen besoffenen in den clubs zu übertönen.
    strat/tele eignen sich sehr gut für bluesige soli - für akkordspiel ist vielleicht eine semi "ursprünglicher".
     
  4. abrocker

    abrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 05.10.05   #4
    gibt auch viele gitarristen die paulas spielten\spielen
    eric clapton
    peter green
    john lee hooker
    .....
     
  5. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 05.10.05   #5
    ich würde ja eher sagen es gibt halt ein paar gitarren die eher nicht für blues geeignet sind - b.c. rich z.b.
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 05.10.05   #6
    John Lee Hooker ist sicher mit keiner Paula fremd gegangen, der hat fast nur seine Sheraton gespielt :) und das is auch gut so...

    Typisch Blues ist gar keine Gitarre, weil's keine typische Blues Gitarre gibt... Einige spielen auf einer Explorer Blues andere auf einer Strat wiederum andere auf einer Flying-V ;)... Erlaubt ist das was gefällt :). Das damals so viele Blueser Semis gespielt haben liegt einfach daran, dass den Leuten die Solid Bodies einfach total hässlicher vorkamen und man lieber auf die im klassischen design gehaltenen Semis zurückgegriffen hat. Das sagt ja sogar Les Paul über Telecaster und Stratocaster, deswegen musste sein Modell ja etwas aufwändiger sein und in etwa so aussehen wie eine Akustische. Das die Solids teuer waren ist nicht richtig, sie waren billiger und waren als billige Lösung verschrien so waren ja auch die Tele- und Stratocaster mehr oder weniger Ladenhüter - gemessen daran, dass es Gitarren waren als Elektrische Solidbodys waren sie natürlich erfolge.

    MfG

    P.S.... Man kann natürlich auf jeder Gitarre den Blues spielen... ICH würde aber nie auf einer Jackson (Powerstrat), Ibanez (Powerstrat) oder gar ESP (Powerstrat) Klampfe mit EMG Pickups nen Blues spielen. Da kommt für mich das feeling nicht rüber ...
     
  7. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 05.10.05   #7
    Also hab hier ne gitarre und bass zeitschrift, da is en foto von john lee hooker drinne mit seiner paula goldtop um ca. 1955 !!!

    Wiederspruch wiederlegt :-)
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 05.10.05   #8
    Vielleicht für's Photo ;)
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.10.05   #9
    Hey Leute, Blues ist ein muskalisches (Lebens)Gefühl und keine Stilrichtung, die auch nur im entferntesten dazu taugt, bestimmte Gitarrenmodelle daran festzumachen. Gerade beim Blues ist ALLES erlaubt = jede Gitarre und jeder Sound - von jazzig bis heavy. Mehr Freiheiten gibt's nirgends.

    Hier sind 7 verschiedene Gitarren und Sounds in einem einzigen TestStück - sucht euch eine aus :D

    REchts speichern unter - 1,6 MB

    Ich glaub, das war mein erster Soundfile, den ich hier vor 1 1/2 Jahren schon mal eingestellt hatte.
     
  10. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 05.10.05   #10
    nee,
    hier steht das john lee hooker mit anderen bluesspielern die goldtopvariante um 1955 gespielt hat die dann später wegen rückläufigen verkaufszahlen eingestellt und wieder aufgelegt wurde.

    das foto kann ich leider nicht einscannen da -----> KEIN SCANNER :-)
     
  11. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 06.10.05   #11
    Erlaubt ist was gefällt! Ich hab z.B auch mal BB.King auf ner SG nen kleinen Bluesriff spielen gesehen!

    Damals hat man Blues auf Semis gespielt weil der Blues mit Akkustik angefangen hat und die Semi-Gitarren den Akkustik-Klampfen am nahe liegensten waren! Heute spielt man Blues von Musik-Man bis Flying-V den nicht die Gitarre macht den Blues aus sondern die Amp Einstellung + DIE FINGER! Jeder empfindet Blues anders.....
     
  12. Jackie

    Jackie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.06
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 06.10.05   #12
    Stimmt wo du gerade die Flying V erwähnst! Jimi hat ja auch den Song Red House mit ner Flying V live gespielt!
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.10.05   #13
    Ok BB King scheint auch ne ganze Reihe von Klampfen gespielt zu haben (u.a. Stratocaster)... Das war/ist mir wirklich neu ... Aber was soll's 1:0 für dich ;)...

    Das euch bei einer Flying-V + Blues immer gleich Jimi Hendrix einfällt...

    Mir fällt da Alber King ein...
    [​IMG]
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.10.05   #14
    Stimmt. Aber nur ein 1 x - auf dem Isle-of-Wight-Festival.
     
  15. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 06.10.05   #15
    ich habe schon einige spekulationen gelesen, warum er sie nur da spielte und danach nie wieder,
    hat allerdings mal jemand fundiertere informationen darueber?

    gruesse,

    lw.
     
  16. Keith TS-808

    Keith TS-808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 06.10.05   #16
    Genau, genau, der gute Albert zeigt (bzw. leider zeigte) auch gegen den Trend was geht, wenn ich mich recht entsinne, hat er seine Flying-V auch noch in einem exquisitem open tuning (war es F moll oder Fis moll ??) gestimmt und komplett Plek-los die massiven bends mit den Fingern bzw. Daumen gespielt. Ganz klar großartige Sache :o finde ich, und zeigt auch, das für Blues ziemlich viele Eisen ins Feuer geworfen werden könnnen....
     
Die Seite wird geladen...

mapping