Blur - "Song 2" und "Sidestick"-Technik

von SuiGeneris, 30.11.06.

  1. SuiGeneris

    SuiGeneris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Moin!

    Ich spiele erst seit ein paar Wochen Schlagzeug; jetzt wollen wir Blurs "Song 2" covern.

    Laut der Schlagzeug-Notation, die mir zu Grunde liegt (Guitar Pro) (wir hatten sie unter mehreren ausgesucht, weil sie am "echtesten" klang), soll man Sidesticks als Achtelnoten schlagen. meine Fragen dazu:

    - wenn ich die Sidesticks richtig mache, dh. so wie u.a. hier im Forum irgendwo beschrieben, brauche ich dazu beide Hände! - dh. kann nicht gleichzeitig auch die Snare oder Tom anspielen, was ich aber laut Notation soll!?? :confused:

    - ausserdem ist es ohnehin verdammt schwer Sidesticks in schnellen Achtel-Noten zu spielen, da man den Stick doch, wie ich es verstanden habe, immer mit einer Hand hochziehen und mit der anderen Hand gegendrücken muss, so dass er gegen zurück auf den "rim" knallt?!?


    ....ich habe das bis jetzt so gelöst, dass ich anstatt Sidestick einfach normal auf den Rim der Snare geschlagen habe - mit der linken Hand, ganz untypisch (?)! ...aber laut Notation muss man u.a. Snare und tiefe Hängetom hintereinander anspielen, was wohl nur mit der rechten Hand geht?!?

    Vielen Dank schonmal für alle Hilfen! ;)
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 30.11.06   #2
    Hä? Bei dem Song 2 Tempo Achtel auf der HiHat mit 2 Händen?! Geht das? :D ich glaub du verwechselst da was. mit 2 Händen spielt man normalerweise erst 16tel bzw. 8tel bei dem doppelten Tempo das Song 2 hat :great:
     
  3. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 30.11.06   #3
    Ich kenne die Notation leider nicht, aber trotzdem ein paar Anmerkungen dazu.

    Um einen "Sidestick" zu spielen, brauchst du nur eine Hand!

    Das ist lediglich ein anderes Wort für "Rimclick" und man spielt dies, indem man den Stock am Kopfende greift und die Hand auf die Snare legt.
    Mit dem Ende des Stocks schlägt man dann auf den Spannreifen.

    An dieser Stelle sei auch gleich erwähnt, dass es noch einen "Rimshot" gibt. Das ist ein sehr kräftiger, lauter Schlag, der dadurch entsteht, dass du den Stock bei normaler Haltung nicht nur aufs Fell, sondern auch auf den Spannreifen schlägst.

    Den Song würde ich exakt so spielen wie im folgenden Tab, das dürfte dem Original sehr nahe kommen:
    http://members.tripod.com/drummersmecca/Tabs/Drum/blur-song_2.html .

    Das ist einer dieser berühmten Drum-Grooves, die man sofort erkennt. Wichtig ist, dass du das schön groovig spielst und nicht noch irgendwelche komplizierten Sachen einbaust, die du irgendwo aufgeschnappt hast und die das ganze womöglich nur zum Wackeln bringen - weniger ist hier mehr!

    Wo die Sidesticks auftauchen sollen, ist mir nicht ganz klar.
    Wenn du dir hier mal das Video zum Song anschaust (http://www.youtube.com/watch?v=iJ-6xGaETHQ) siehst du auch gleich zu Beginn, wie der Drummer das spielt - im Gegensatz zum Tab wird hier das Standtom statt der Hi-Hat verwendet, das musst du ausprobieren.
     
  4. AHEADFAN

    AHEADFAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 01.12.06   #4
    Hi
    Die Guiter Pro Schlageugnoten sind sehr oft von Leuten geschriebn die davon nichts verstehen!!! Deshalb würd ich so wie Kernspinnerin sagt Achtel auf dem Standtom vielleicht mit Rimshot spielen!!!!!

    Edit: WIr covern des grade au!!!

    AHEADFAN
     
  5. SuiGeneris

    SuiGeneris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #5
    @ Drummer Ziesi:
    wo hab ich was von Hi-Hat bzw. 1/8 darauf erwähnt?!?
    ^^ neenee, sooo noob bin ich nun auch nicht...! ^^ es ging nur darum, dass 1/8 als Sidestick (!) zu schnell wäre, insbesondere mit meiner Annahme, den Stick dabei mit beiden Händen spielen zu müssen (was ja nicht der Fall zu sein scheint!^^)

    @ kernspinnerin:
    Danke, das Video hatte ich auch schon gesucht! ....erste und wichtigste Erkenntnis daraus: es wird KEIN Sidestick gespielt! ^^

    was das verlinkte Tab betrifft:
    Clean Guitar Part:
    H |xxxxxxxx|xxxxXxxx|
    T1 |-------b|--------|
    S |--o---o-|--o---oo|
    B |o---oo--|oo-o-o--|
    1+2+3+4+ 1+2+3+4+
    ....wenn "H" = Hihat ist das offensichtlich falsch, vgl. Video; ....werde also stattdessen ganz stumpf die Achtel aufm Standtom durchtrommeln, ggfs. per Rimshot!?

    - den "Heavy Part" werd ich einfach mal so ausprobieren, wie er da steht.

    @ AHEADFAN:
    jo, ist uns bekannt, deswegen hatten wir uns unter verschiedenen Notationen ja diejenige ausgesucht, die uns am "echtesten" erschien; und wenn man die dort bezeichneten "Sidesticks" durch "Standtom" ersetzt, dürfte es wohl auch passen, denke ich...! :)
     
  6. coke light lemon

    coke light lemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #6
    aber man hört doch in der studioaufnahme ganz deutlich, dass da hihat und nicht floortom gespielt wird. irgendwie verwirrend
     
  7. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 08.12.06   #7
    Eben. Und deswegen würde ich die Hi-Hat auch in Achteln oder zumindest Vierteln mit dem Fuß mitspielen.
     
  8. SuiGeneris

    SuiGeneris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.06   #8
    jau, absolut verwirrend! :confused: ...hatte mich auch schon gewundert, dass sich das mit 1/8-Standtom so komisch anhört... für die einzige Möglichkeit hielt ich, dass er nur den Schlagring dieser Trommel anschlägt.

    Andererseits: ob es nun "richtig" klingt, wenn man nun Hihat statt Standtom spielt (also wie in der oben angegebenen Notation), weiß ich auch noch nicht... hmm, muss ich heute abend mal ausprobieren.

    :confused:

    edit:
    Sch******, vergleicht anhand des Videos mal den langsamen mit dem "heavy"-Part: in letzterem wird auf die Hihat eingeprügelt und an dem hörbaren Unterschied wird deutlich, dass im langsameren Part KEINE Hihat vorkommt! :confused: :(
    .....sagt mir wenn/wo ich mich irre!
     
  9. coke light lemon

    coke light lemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.06   #9
    vielleicht hat er sie in dem heavy part offen??:confused:
     
  10. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 09.12.06   #10
    Da wird eindeutig HiHat gespielt und kein Standtom...video und sound passen nicht zusammen. na und? is ja auch kein live-mitschnitt.

    Das ganze Zeug mit dem Tom würd ich auch lassen, machs mit der Bass...
    mein tipp: benutz doch mal die ohren. Spiels nach eigenem gehört nach....mit den tabs wirste als drummer auf dauer nicht glücklich....
     
  11. SuiGeneris

    SuiGeneris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.06   #11
    @ Cola lemm': jo, das is ne Möglichkeit! :)

    @ zap!: jo, mach ich auch mehr und mehr... aber zumindest für den Einstieg will ich schon irgendwelche Noten haben - anschließend kann ich es dann nach Gehör ggfs. noch verbessern.
     
  12. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 12.12.06   #12
    The drummer originally uses two hi hats for this song, one loose hats, and one in normal tune... but
    you can use another technique if you want to use one hi hat... tune the hats loose and then make it
    strength... now you can't play open hats, but for this song you don't need to!
    Tune your small Tom high, your mid Tom should be tuned normally...

    guckst du hier http://www.911tabs.com/link/?1688394
     
  13. SuiGeneris

    SuiGeneris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.06   #13
    jo, danke...!

    hmmm, aber der "heavy part" ist wieder anders als im ersten Tab...! :/ ...man hat's nicht leicht als Schlagzeug anfänger..! ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping