Blutiger Anfänger braucht dringend Rat

von Wombel, 24.10.04.

  1. Wombel

    Wombel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #1
    Hallo zusammen.
    Möchte mich ans Bass spielen heranwagen, nun suche ich eine gute Bass-Schule in Buchform, da ich vorerst keinen Unterricht nehmen möchte.
    Da das Angebot an Büchern recht groß ist, und jeder seines als das "ultimative" anbietet, fällt mir die Wahl sehr schwer.
    Ich möchte gern einen Einblick in das Notenlesen haben, aber das ganze sollte verständlich und praktikabel zum üben sein.
    Gemäßigter Metal und R`n`R soll es werden.
    Über Buchtips würde ich mich sehr freuen. Da ich ganz am Anfang stehe, werdet ihr in den nächsten Wochen öfter von mir lesen...

    Danke im Voraus! Onkelz Rulez!!!

    Wombell
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 24.10.04   #2
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 24.10.04   #3
  4. Maestro

    Maestro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #4
    ich habe mit Four Strings angefangen und kann es daher nur jedem weiter geben

    ist für anfänger echt gut gemacht und ist auch recht du mit der internet unterstützung
     
  5. Ingramosch

    Ingramosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.10.04   #5
    Easy Rock Bass würd ich auch empfehlen, hab mir damit auch das wichtigste beigebracht, ist auf jeden Fall sehr anschaulich und mit der beiligenden CD auch gut nachzuvollziehen ;)
     
  6. ZzZzZz

    ZzZzZz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.11.04
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.04   #6
    Hey cool !
    ich hab auch mit Easy Rock Bass angefangen....
    aber der Lehrer bei dem ich jetzt bin is ned sooo begeistert....
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
  8. Luggi

    Luggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Meeeeeeeeeeeenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.04   #8
    Also Ich hab mit der Bass-Bible angefangen. die is echt hammer=)
     
  9. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 26.10.04   #9
    Ach ja, das gute alte Easy Rock Bass...ein Haufen Altpapier meiner Meinung nach. Nach sechs Monaten in Gebrauch sind mir die Seiten auseinander gefallen und das Buch zerfleddert. Andauernd nervige schwarzweiß Bilder von Bassisten zu denen nichts, aber auch gar nichts gesagt wird. Desöftern fehlende Tracks zu Übungen im Buch, gerade bei Walking Bass ein Riesenfehler! Keine hilfreichen Tipps zum Thema Verstärkung oder ähnliches. Manche wichtigen Musikstile werden ohne Erklärung einfach mit zwei bis drei Übungen abgespeist, was echt nicht gut ist! Auch die Bilder zu Douplestops oder Slapping helfen einem nicht wirklich weiter!
    Auch das Drumming zu den einzeln Tracks auf der CD gehört eher in den Drumcomputerfriedhof...

    Also ich würde es keinen Anfänger mehr empfehlen wollen.
    Und wenn du es doch schon gekauft hast, schau dir nebenbei auch Webseiten an, wie:

    www.justchords.com
    http://www.four-strings.de/gate_deutsch.htm
    www.bassic.ch

    Was ich qualtitativ für hochwertiger halte als das Voggenreiter Easy Rock Bass ist das AMA Rock Bass von Jäcki Reznicek.
    :great:
     
  10. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 26.10.04   #10
    Ich schließe mich Aqua an.
    Bei Rock Bass wird mehr erklärt, was für jemanden der ohne Lehrer Bass lernen will meiner Meinung nach sehr wichtig ist. Insgesammt finde ich Rock Bass auch schwieriger als Easy Rock Bass, das schreckt zwar manchmal ab, aber man lernt auch mehr.
     
  11. Wombel

    Wombel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.04   #11
    Vielen Dank für eure Tips. War heute beim Händler, um mir eine Bass-Schule zu kaufen. Möchte doch lieber mal vor Ort reinschauen, ob es für mich sinnvoll erscheint. Aber was war, alles Ausverkauft... Der Mitarbeiter konnte es kaum fassen, das ich auch ne Bass-Schule haben wollte. War in den letzten 2 Wochen nicht der einzige.
    Werde Ende der Woche nochmal reischauen.
    Die Seite FOUR STRINGS gefällt mir sehr gut, wenn das Buch so gut ist, wäre es eine Überlegung wert...
    Nochmal VIELEN DANK für euren Support!
    Werde mich melden, wenn ich was passendes gefunden habe.

    Gruß
    Wombel :great:
     
  12. clubo

    clubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.04   #12
    Hab das gleiche Problem mit den Büchern, wie is das Buch E-Bass für Dummies mit CD?
     
  13. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 31.10.04   #13
    wenn es aus der gleichen Reihe stammt, wie die Computer Literatur mit diesen Titeln - Finger weg!
    Einige Kollegen haben zwischenzeitlich mal sowas gekauft - voll mit Fehlern, geschrieben als würdest du gerade lesen lernen und dadurch teilweise sogar unverständlich
     
  14. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 31.10.04   #14
    Ei verflucht. Da habe ich mich echt vertan. :o ich meinte doch auch das Rock Bass ohne "Easy". Und ich habe mich schon über das geänderte Cover gewundert. Scheiß Altersdemenz. :o:o:o
     
  15. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 31.10.04   #15
    [​IMG]Muhahahahar [​IMG]
     
  16. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 31.10.04   #16
    Aquas Kommentar zu "Easy Rock Bass" erinnert mich sehr stark an das Gefühl, welches ich bei "Blues Bass" von Jack Bruce, dessen Name zwar vorn draufsteht aber von dem im Buch selbst wenig auftaucht, hatte. Das hatte ich mir blind bestellt. Mit dem Ergebnis, dass ich mir nichts mehr einfach so bestelle, was keine kostenlose Zurückschick- und Geldzurück-Garantie hat. Blöder Mist.

    Bis heute sind die allerbesten Bücher, die mir zum Thema Bass unter die Finger gekommen sind, und so leid mir das als böser Kapitalist tut, Bücher aus der ehemaligen DDR. Kein Firlefanz, nur zweckbezogene Bilder, roter Faden inside, beginnend bei Null, Schwierigkeitsgrad konstant ansteigend bis hin zu Profi-Musiker-like, Noten- und Harmonielehre, zu allem hervorragende Beispiele und über meist über 200 Seiten dick, damit man auch was zum lesen und arbeiten hat. Und sie waren alle günstiger als der Schmu von heute. Kein Buch ist so gut, wie die, die ich im Unterricht hatte. Da war ich mal wieder Hans im Glück. Selten, aber ab und zu auf einem Flohmarkt zu finden. Wenn jemand da sowas sieht, sofort zuschlagen, fast egal was es kostet. Das ist eine echte Investition, keine Konsumausgabe mehr, ganz gleich der ökonomischen Definition des Haushaltes, die besagt, dass Haushalte nur konsumieren können. Das lohnt sich wirklich.
     
  17. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 31.10.04   #17
    Blödmann! Aber warte nur, dass nächste Mal bin ich wieder der Lachende.
     
  18. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 31.10.04   #18
    Wir werden sehen! :twisted:
     
Die Seite wird geladen...

mapping