Bodentreter Amp!?

von aced, 25.05.06.

  1. aced

    aced Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    15.01.13
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #1
    suche quasi ein Multieffektgerät, Amp (Vorstufe, Endstufe) und Floorboard (Fußschalterchen) in einem..

    also quasi ein Tonelab SE mit ner eingebauten Endstufe, wo man nur noch die Box dranhängt.

    GIBTS SOWAS?? WIE WAS WO?


    hab das bis jetzt noch nicht gesehn, weiß aber gar nicht warum, hat das irgendwelche nachteile?? vielleicht dann keine Röhren, weil man ja drauf rumtritt..
    vorteil: ultrakompakt, einzigstes Teil zum schleppen vorausgesetzt Box ist im Proberaum.
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.05.06   #2
    Der Line6 HD147 dürfte so ziemlich in die Richtung gehen...ansonsten gibts das wohl nicht.

    Aber wenn ich ehrlich bin sind diese "all-in-one" Lösungen (fast) alle Käse!
    Kaufe dir lieber ein gutes Effektgerät und einen ordentlichen Amp separat, da hast du bei weitem mehr von.
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 26.05.06   #3
    Wenn es aktive Boxen sind ist die Kuh doch vom Eis...
     
  4. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.05.06   #4
    das schreit förmlich nach nem switchblade...

    oder verstehe ich dich falsch, und du willst wirklich nen bodentreter, den du direkt an ne box anschließen kannst? sowas gibbet noch nicht. aber der switchblade ist nah dran, komplett prgramierbarer amp mit FX und midi und vor und endstufe... nur dass die fußleiste ein eigenes teil ist. aber einen amp wirst du nicht wesentlich kompaker als den crate powerblock bauen können, und wen du dir mal 'n gerät, das den powerblock und das tonelab se in sich vereint vorstellst, ist das bestimmt schon nicht mehr wirklich handlich.

    ansonsten eben rack bauen. digitech 2010 und ne ordentlich endstufe dahinter, ein miditreter dazu (FCB1010 von behringer z.B.) fertig. dann haste eine 3-4 HE rack und die leiste zu schleppen... drunter wirds aber echt schwer... höchstens tonelab SE (oder anderes multifx...) und powerblock... nur wie's klingt ist halt ne andere frage. da wirst du mit nem rack oder nem switchblade wohl besser fahren.
     
  5. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 26.05.06   #5
    Von Engl gabs bis vor kurzem mal nen Bodenpreamp auf dem Richie Blackmore Top basierend, also vollröhre. Damit kann man soweit ich weiß auch in einen Aktivmonitor/in die PA gehn.

    Komplette Bodemamps gibts soweit ich weiß nicht, höchstens Vorstufen.
     
  6. aced

    aced Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    15.01.13
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #6
    also (fast) alles was "all-in-one" ist is Käse oder wie? nenn mir mal bitte ein paar der Käsesorten.. Switchblade, Tonelab, alles Schrott oder wie?


    kenne mich da nicht so gut aus... klingt das denn dann auch amtlich? so eine box ist ja nicht extra auf gitarrensound zugeschnitten..?
    (bitte nicht mit atomic o.ä. kommen)

    also rack etc scheidet aus, das sind dann alles mind. 2 teile, genauso wie top und floorboard/footswitch. Ein footswitch ist zwar wirklich klein, aber das hebt den vorteil von einem floorboard wieder auf: keine Schwellpedal, begrenzte Knöppe usw. wobei das fußdingens vom switchblade wohl doch ganz funktional is, switchblade merk ich mir mal...

    im grunde solls wie du gesagt hast ein teonlab SE mit nem powerblock sein. also groß ist das dann ja wirklich nicht und außerdem kann das ruhig kofferformat haben und schwer wien top sein wenns denn alles hat und das einzigste teil bleibt.
     
  7. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 26.05.06   #7
    Wie das klingt, hängt wie so oft stark daran, was du anlegst. Wenn du ein paar anständige FBT oder Yamaha-Boxen dranhängst, klingt das sogar hauptamtlich. Viele haben einen eingebaute EQ und außerdem kannst du ja noch einen winzigen Bodentreter in der Gitarrentasche mitnehmen (Komp, Preamp, EQ, Zerre, Ampsimulation) wenn der Cleansound dich nicht befriedigen sollte (was ich aber nicht glaube).
    Am besten mal in den Musikladen gehen und antesten.
     
  8. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 26.05.06   #8
    Das Ding von Engl heißt "Tube Toner" und das gibt's nur noch recht selten.
    Hat jedenfalls einen Ausgang für eine Endstufe, für vor den Amp, für die PA
    und eine 2x1,5 Watt Transen Endstufe, mit der man normale Boxen, Kopfhörer,
    oder Gitarrenboxen ansteuern kann.
    Ob das was wäre weiß ich nicht es ist nämlich eigentlich nur eine Röhren-
    Vorstufe...die Mini-Endstufe ist eher zum Übern gedacht. Effekte sind auch
    keine drin.
    Ich wollte mir das Ding auch kaufen aber mir wurde überall davon abgeraten
    und Stattdessen wurde mir der Hughes & Kettner Tubeman empfohlen, den ich
    mir dan auch zugelegt habe!
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.05.06   #9
    Ja,also Edammer...Landaner....allerdings ist das Tonelab eben keine richtige all-in-one Lösung, mangels Endstufe, wie du sie dir gewünscht hast.
    Und sonst gebe ich nur den guten Ratschlag dass bei solchen Geräten die wahnsinnig viel bieten immer irgendwo gespart wird....letztlich kommt man mit qualitativen Einzelprodukten besser weg.

    ...Ob du drauf hörst bleibt natürlich dir überlassen.
     
  10. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.05.06   #10
    naja, bei der racklösung könnte ma immerhin noch das rack 1 HE größer machen als ervorderlich und da dann den controller zum transport verstauen. und beim switchblade könnte man einfach den FC mit klettband o.Ä. an dem top fixieren, dann musste auch nur noch ein teil schleppen. mit ein bisschen kreativität kann man sich da echt geile lösungen machen. oder man auft sich den von mir schon angesprochenen powerblock, der ja echt klein und handlich ist und montiert den irgendwie fest mit nem tonelab/pod/... zusammen... eure kreativität lässt zu wünschen übrig ;)
     
  11. aced

    aced Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    15.01.13
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #11
    ja ne is klar, noch ein bisschen paketband hier und da.. fertisch :great: top!


    aber die idee mit dem rack mit extra fach is gar net schlecht :)


    nochma zu den aktivboxen: wie gesagt, ich find da nur immer die allround dinger mit subwoofer und hochtöner drin, das is für den gitarrensound doch eigentlich nicht nötig..? bei aktiven gitarrenboxen ist die auswahl nicht besonders groß, gibt nur den atomic und ne box von tech21..
     
  12. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 26.05.06   #12
    Eine Aktivbox ist in aller Regel nicht wie ein Gitarrencombo ausgelegt, sondern eher wie eine (kleine) PA. Wenn du allerdings mit einer Speakersimulation, also einem Modeling Preamp darüber spielst, hast du (bei guten Boxen) einen guten Gitarrensound.
    Gitarren-Amp Modeler gibt es in allen Preisklassen, die günstigsten fangen bei ca 35 € an. Gute Aktivboxen sind schon etwas teurer. Gut fängt etwa hier an.
     
  13. aced

    aced Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    15.01.13
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #13
    also ich hab ein tonelab, das hat ja amp modeling, würde also gehen..!?


    die box erscheint mir nur etwas 'überdimensioniert', weil 400W... is klar, ist ja ne PA box, da ist das nötig.. hätte nur gerne was kleines kompaktes, was auch gut is :(
    muss ich da noch irgendwas beachten wenn ich solche boxen benutze? wegen eingang und kabeln und so... im proberaum ham wir so boxen rumstehen, da teste ich das mal..

    edit: wo ist eigentlich der unterschied zwischen PA-monitoren und PA-boxen??
     
  14. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 27.05.06   #14
    Ich mache es zumindest so, da ich auch keinen Bock habe, jedesmal ne 4x12 rumzuschleppen. Der Sound ist ok, wenn halt auch eben keine reine Gitarrenanlage.
    Wenn es definitiv nur Proberaum tauglich sein soll, gehen auch die. Kenn ich zwar nicht persönlich, würde aber einfach mal behaupten, daß man sich mit Yamaha nicht total vergreifen kann.
    Moment mal, ihr habt aktive Boxen im Proberaum rumstehen? Wo ist dann eigentlich dein Problem?
    PA-Monitore sind von Bauart und Leistung eher dazu geeignet, die Band auf der Bühne zu beschallen (können aber meistens auch für kleine PA-Beschallungen verwendet werden), PA-Boxen sind halt PA, also für die Saalbeschallung gedacht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping