Bodentreter-Delay in Einschleifweg?

von ricercar, 27.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. ricercar

    ricercar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.08
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    222
    Erstellt: 27.03.16   #1
    Hallo,

    eine Frage: Ist es sinnvoll, ein Bodentreter-Delay (in diesem Fall: Digitech Digidelay, es geht aber auch um die prinzipielle Frage) im Einschleifweg eines Topteils einer Gitarrenanlage zu verwenden? Soweit ich gehört habe, sind Bodentreter auf die relativ schwachen Signale einer bis dorthin unverstärkten Gitarre ausgelegt, ein Preamp-Signal hingegen ist ja bereits verstärkt. Anschlussfragen: Wenn hier tatsächlich eine Diskrepanz vorliegt, könnte der Bodentreter Schaden nehmen? Kommt aus einem eingeschleiften Bodentreter ein dem vorliegenden Preamp-Signal vergleichbarer Output heraus (nur eben mit dem Effekt)? Gibt es einheitliche Erfahrungswerte mit eingeschleiften Bodentretern? - Ich wollte demnächst den Einschleifweg eines Topteils mit ebendiesem Effekt ausprobieren, vorher aber sichergehen, dass zumindest keine physischen Schäden auftreten.

    Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße
     
  2. linko994

    linko994 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    21.03.18
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    91
    Erstellt: 27.03.16   #2
    Das ganze ist eigentlich eher ne Glaubensfrage, ob es besser vor dem Amp oder im Loop klingt und kommt auch auf den Verstärker,dessen Loop und das spezielle Pedal an.
    Das Schäden bei Verstärker oder Effekt auftreten könnten wäre mir nicht bekannt. Ansonsten gilt es einfach ausprobieren ob es gut klingt oder nicht.
     
  3. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    1.159
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 27.03.16   #3
    Wie willst du denn das Delay sonst anschließen. Die Effektloops sind doch extra dafür da. Ob man das jetzt in Serie oder parallel anschließt, ist dann wieder Geschmacksache. Ein Delay vor den Amp geht auch, wenn er nicht zu sehr verzerrt, aber möglich ist was gefällt, kaputt geht dabei jedenfalls nichts.
     
  4. ricercar

    ricercar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.08
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    222
    Erstellt: 27.03.16   #4
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten. An Ksx54: Ich beziehe mich auf die Aussagen in http://ampservice.de/searchfiles/tipps_eff.php#pegel, die ich so verstehe, dass aufgrund der unterschiedlichen Pegelverhältnisse in Effektloops (auch von Topteilen) nur 19-Zoll-Geräte gehören: "[...] Schleift man diese Bodentreter in eine Send-Return-Loop ein gibt's Verzerrungen. [...] 19 Zoll Effektgeräte werden intern mit mindestens +- 15 Volt DC (also 30 Volt verglichen mit der 9 Volt Batterie) oder mehr betrieben, können also viel höhere Pegel unverzerrt verarbeiten. [...] Also alles mit 9 Volt Batterie nur zwischen Gitarre und Amp, in den Insertwegen oder zwischen Preamp und Endstufe nur Geräte benutzen, die hohe Pegel vertragen. [...]". Ein 19-Zoll-Gerät wollte ich mir allerdings nicht unbedingt anschaffen ...

    Grüße
     
  5. clasch66

    clasch66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.15
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Rhein Main
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    1.319
    Erstellt: 27.03.16   #5
    Ich bin jetzt absolut kein Elektronik Fachmann, aber ich habe gehört, dass einige aber nicht alle Bodentreter nicht mit dem s.g. Line Level Pegel des FX Weges klar kommen. Da ich keinen FX habe erübrigt sich bei mir die Frage ;-)
     
  6. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    1.159
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 27.03.16   #6
    @ricercar , lies dich mal bisschen in das Forum Thema " zeigt her eure Effektboards III " rein, da gibt es vlt schon einige Antworten.
     
  7. linko994

    linko994 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    21.03.18
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    91
    Erstellt: 27.03.16   #7
    Es arbeitet auch nicht jeder FX-Loop auf Line-Level. Aber bei meinem Jet City ist das z.B. so. Dadurch kommt der tatsächlich besser mit Rackeffekten als Bodentretern zurecht, aber viele Bodentreter funktionieren trotzdem.
     
  8. wulfenganck

    wulfenganck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.12
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Seligenstadt
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    467
    Erstellt: 28.03.16   #8
    Nunja, die relativieren ja ihre Aussagen bereits dadurch, dass sie zwischen passiven und aktiven Pick-ups unterscheiden und bei letzteren von möglichen Verzerrungen schreiben. DU hast ja wohl keine aktiven PUs, also auch keine allzu hohen Signalpegel?
     
  9. ricercar

    ricercar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.08
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    222
    Erstellt: 28.03.16   #9
    Hallo wulfenganck,

    ja (passiver Pickup) und nein (doch hoher Signalpegel) ...;0) Es geht ja gerade darum, dass ein relativ schwaches Gitarrensignal durch den Preamp vom Pegelniveau her so versträrkt ist, dass es DANN für den zwischen Preamp und Endstufe geschalteten Bodentreter zu laut ist.

    Grüße
     
  10. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.594
    Kekse:
    11.567
    Erstellt: 28.03.16   #10
    Zunächst zu deiner Beruhigung: es kann nichts kaputtgehen. Wie das Pedal den Pegel verarbeitet kommt auch auf den Effektweg an. Es gibt Amps wo man den Pegel einstellen kann ( meist von +4 auf -10 dB). Damit kann man dann 19" und Bodentreter anpassen. Sollte das bei deinem Amp nicht möglich sein musst du testen wie gut das Signal verarbeitet wird und wie es klingt. Wenn du hauptsächlich Cleane Sounds spielst kannst du das Delay auch vor den Amp anschließen.
     
  11. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    714
    Erstellt: 29.03.16   #11
    Bei meinen TC-Pedals wird extra damit geworben, dass sie sich an beide Pegel anpassen...
     
  12. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 29.03.16   #12
    Warum ist eigendlich noch keiner darauf eingegangen wann es überhaupt sinnvoll ist?

    ...nämlich nur dann, wenn man den Verstärker zerren lässt. Wenn man ihn nur clean fährt (ggf. mit Bodentreterzerren davor) macht es keinen Sinn die zusätzliche Kabelage zu verstöpseln.
     
  13. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    1.159
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 29.03.16   #13
    schon gelesen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping