Bodom Sound

von mante, 09.11.06.

  1. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 09.11.06   #1
    über die jahre hat sich laiho´s gitarrensound ziemlich verändert. auf dem neuesten album klingt er ziemlich mittenlastig (glaube das sind mitten), allerdings ziemlich punchige mitten, die er da hat.
    wenn ich jetzt versuche diesen sound nachzuahmen funktioniert das mit meinem 3 band eq nur ziemlich schlecht.
    Ich vermute mal, dass er da eine oder zwei ganz besondere frequenzen sehr betont, vielleicht die tiefen mitten?
    hat jemand ne ahnung welche frequenzen das sind? welchen amp benutzt er? auf derlive dvd klingt er ziemlichwie auf dem album.
    kann man das z.b. mit einem 7 band eq (oder höher) hinbekommen?
    empfehlungen?
     
  2. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 09.11.06   #2
    der spielt doch live nen jmp-1 von marshall
     
  3. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 09.11.06   #3
    Den sound kannst du kriegen wnen du im nächsten Leben als Alexi Laiho neugeboren wirst. ansonsten hilft ggf. noch ein Lee Jackson Pre Amp sowie eine VHT Endstufe... und dann halt noch Pickups mit genug ausgangsleistung.

    hf
     
  4. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 09.11.06   #4
    Also in der G&B war mal ein Artikel hab ihn mal rausgesucht.

    Verstärker: Jackson Gp1000 Preamp, VHT Power Amp, Tech21 Sansamp(als Ersatz)
    Effekte: Hush2400,Rocktron Intellifex, Shure U4D Wreless-system.

    Dann halt Seine Esp sig die haben EMG-Hz Pickups weil irgendwo oben was wegen ausgangsleitsung stand.

    Sonst hat er noch DR Seiten.011-0.50. Stimmen tut er in D-Tuning und Drop C tuning

    Über den neuenSound kann ich nix sagen habe das dvd noch nicht gesehn, werde mal schaun ob ichs am we wo sehe dann kann ich nochmal was reinschereiben.

    mfg
    Raven
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.11.06   #5
    Der GP1000 ist jetzt nicht ausschlaggebend. Ausschlaggebend ist der Gitarrist. ;)
     
  6. mante

    mante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 09.11.06   #6
    danke für die antworten!
    angenommen ich gewinne im lotto und kaufe mir laihos ganzen kram. ich würde seinen sound sicher nich hinbekommen, weil ich die einstellungen nicht kenn. und hier liegt der hund begraben. Hat jemand mal mit seinem eigenen amp nen ähnlichen sound mit seinen eq´s oder nem mehrband eq hinbekommen? welche frequenzen habt ihr betont?
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.11.06   #7
    Wieso im Lotto ? Ist alles bezahlbar. Am lockersten ist es,
    wenn du den Amp holst, einen CoB Riff übst und während das Lied
    im Original läuft halt auch den Riff spielst. Da stellst du dann einfach
    den Amp währenddessen ein, bist du auf dem gewünschten Ergebnis steckst.
     
  8. mante

    mante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 09.11.06   #8
    will mir aber nicht seinen amp holen, sondern mit einfachen mitteln einen ähnlichen sound hinbekommen, es muss auch nicht genau DER sound sein. Viel wichtiger ist mir die frage WIE er den sound macht. mich interessiert also die theorie hinter dem klang
     
  9. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.11.06   #9
    Damit meinte ich, dass du deinen Amp holst und mit dem Prozedere loslegst.
    So kommst du nah an das gewünschte Ergebnis. Theorie hinter dem Klang ?
    Ich kann dir schlecht sagen wie ich den Sound 1:1 hinbekomme, da mein Amp
    eine ganz eigene parametrische Mittenreglung und damit x-versch. Möglichkeiten hat.
     
  10. mante

    mante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 09.11.06   #10
    da kommen wir der sache schon näher..
    hast du den sound in etwa imitiert?
    Sind es tatsächlich die mitten die den sound machen?
    Hat dein amp 3 band eq oder mehr?
     
  11. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 10.11.06   #11
    Allerdings wurde nachträglich ein Nachbrenner eingebaut ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping