Booster für meinen DSL 50 um den Lead Kanal etwas zu pushen

von ButT3rs, 05.12.07.

  1. ButT3rs

    ButT3rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 05.12.07   #1
    Guten Abend ,

    ich habe folgendes Problem: Ich bin mit meinem Sound zufrieden, was das Rhythmusbrett angeht, doch ich brauche noch irgendwas um den Lead- Kanal etwas zu boosten. Soli hören sich einfach zu dünn an, ich will erstens mehr Obertöne und zweitens ein bisschen, ja wie soll ichs beschreiben, mehr balls, einfach das dünne etwas dicker machen. Wenn ich nun den EQ am Amp verändere, dann hab ich zwar einen einigermaßen passenden Sound, allerdings ist dann der Sound für den Rhythmus nicht mehr so , wie er sein soll.

    Kurz gesagt, es muss ein Booster her.

    Ich hab da schon etwas ins Auge gefasst was ich testen möchte.
    Das MXR ZW44 sowie das MXR/CAE Boost/Overdrive. Was gibt es da noch?

    ich bin für jede Beratung dankbar

    lg.
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.12.07   #2
    der DSL verträgt sich zum anpusten wunderbar mit dem Ibanez Tubescreamer und vor allem mit dem Guvnor II Plus von Marshall. letzterer sollte gainmäßig eher defensiv eingestellt werden, level voll auf, bässe und höhen eher zurück aber mitten voll rein....
    vorteil dabei, er färbt den marshall sound nicht so wie andere geräte, sondern lässt den grundcharakter des DSL gleich. NP 59 euro oder so...
     
  3. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 06.12.07   #3
    grundsätzlich hast du 3 Möglichkeiten zum boosten:

    1. nen Overdrive, wie z.B. Tubescreamer und Clones.
    2. nen EQ (z.B. den MXR 10 Band o.ä.)
    3. ein reiner Booster (Rocktron Nitro o.ä.)

    mit allen läßt sich wunderbar das Gitarrensignal anheben. Was deinen Soundvorstellungen dabei am nächsten kommt, mußt du schon selber rausfinden. Ein DSL sollte in jedem Musikladen vorrätig sein und diverse Booster/Drive/EQ's auch.
    Am Besten mal hinfahren und ein bißchen experimentieren...

    Bei mir werkelt ein alter TS-10, die findest du bei Ebay schon recht günstig (ca. 20-30 Euro), und damit läßt sich ein Crunch-Kanal prima anpusten und man hat nen super singenden Solo-Sound...
     
  4. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 06.12.07   #4
    na das hört sich doch schonmal gut an!

    ich werde die genannten Pedale alle mal ausprobieren und mir eins aussuchen. Ich denke ich hab nun schonmal einiges zum anspielen :)

    Aber eine Frage noch, wie verhält sich das MXR Overdrive/Boost vor einem Marshall? Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht? Ich werde es denke ich testen gehen, aber der (fast) örtliche Musikladen müsste es bestellen.

    Wäre ganz nett wenn jemand eine kleine Aussage darüber machen würde, ob es sich lohnt die Kiste überhaupt auszuprobieren :D

    lg.
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.12.07   #5
    marshalls mögen booster wirklich,allerdings darfst du nicht voraussetzen,daß der amp dann lauter wird,dem ist nämlich garnicht so!das stärkere ansteuern der vorstufe wird zu etwas kompression führen und verändertem voicing...und mehr gain (wenn man nicht gezielt zurückregelt,sehr gut im highgain-bereich!).

    der mxr booster ist sehr nett,der eingebaute overdrive aber solala;viel besser finde ich einen "einfachen" tubescreamer oder ein boutique-derivat.habe selbst großartige erfahrungen mit dem barber direct drive gemacht,weshalb ich nur noch das teil besitze.
     
  6. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 06.12.07   #6
    Den DD kann ich auch uneingeschränkt empfehlen, ist ein TS Klon wo die typischen TS-Schwächen ausgemerzt wurden, mehr Bässe und mehr Output. Das Tonepoti ist mit Schalter, beim aktivieren gibts mehr Dampf, ein wenig mehr Bässe und Höhen, mehr Output und Gain, der Sound wird direkter und rauer...das Preis ist auch gut, mit 130€ ;)

    MfG
    Andy
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.12.07   #7
    gebraucht auch mal für um 70€;)
     
  8. bakermaster

    bakermaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.07   #8
    HAllo !
    Also Ich hatte den DSL 50 mal (der mit abstand am besten klingende Amp)
    und ich habe den Boost mit einem MXR Zakk Wylde gemacht und hatte den Hammersound.
    Der war so geil das ich den am liebesten nur gespielt hätte .
    Mit dem Micro Amp von MXR war der Klang nicht ganz so geil.
    Probier es aus und du wirst mir recht geben.
     
  9. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 08.12.07   #9
    Zustimmung, ZW-44 und DSL war auch mal meine Kombi. Das MXR Distortion III macht
    ebenfalls einen guten Job vorm DSL. Ist noch ein bisschen bissiger.
     
  10. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 09.12.07   #10
    Hi, wie Rampage schon geschrieben hat, ich würde Dir den MXR EQ empfehlen. Denn ein Tubescreamer, OD etc. blässt Dir den Leadkanal noch mehr an. Die Zerre des Leadkanals beim DSL reicht eigentlich aus. Du schreibst, dass Dir der Sound zu dünnn ist, er zu wenig "Balls" hat, das klingt meiner Meinung nach typisch für einen EQ den Du brauchst. Den MXR 10 Band EQ kann ich Dir emphehlen, den habe ich mir gerade gekauft. Teste den doch einfach mal mit einem DSL an ! Den Sound kannst Du dann mit den entsprechenden Frequenzbändern des EQ`s andicken d.h. pegelmässig anheben.

    Gruss Bluesmaker
     
  11. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 09.12.07   #11
    Alles klar, danke schonmal für eure Antworten. Dann werd ich die verschiedenen Kombinationen mal ausprobieren, sprich: Ich werd wohl oder übel einfach mal den 10 Band EQ, sowie das MXR ZW44 und das Boost/Overdrive bestellen und mir dann das passende raussuchen. Ich werd dazu nochmal schauen, ob ich irgendwo ein DD auftreiben kann.

    Aber danke für eure Antworten , ist immer wieder schön Hilfe zu bekommen, wenn man sie gebrauchen kann :great:

    lg.
     
Die Seite wird geladen...

mapping