" BORAT " - lustige Satire oder schon zu übertrieben??

von Surf Solar, 02.11.06.

  1. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 02.11.06   #1
    Hallo, ich würde gerne mal eure Meinung zu dem Film "Borat" der ja bald anläuft wissen, es wird ja bereits im Vorfeld bereits heftig diskutiert ob er da mit seiner Satire bzgl. Kasachstan z.b nicht einfach zu weit gegangen ist?

    Wie er die ganzen Amerikaner "entlarvt" und den ganz normalen Alltag eben dieser auf die Schippe nimmt, find ich eigentlich gar nicht so schlecht, dadurch können wir sehen, was in den Köpfen der Menschen im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" so vorgeht, u.a Sprüche, die weit über die Stammtischparolen hinausgehen...

    Aber das er das Land Kasachstan so auf die Schippe nimmt , geht vielen Leuten an den Strich, Kasachstan hat extra deswegen eine grosse Werbekampagne ins leben gerufen um den Ruf des Landes zu sichern und in´s rechte licht zu rücken...

    Auch hat er sich mit diesem Film bereits die erste Strafanzeige wegen Volksverhetzung eingehandelt, nachzulesen hier:

    Borat Strafanzeige gegen "Borat" News & Specials.Alle Specials


    Nun würde mich mal interessieren wie ihr darüber denkt....


    Mfg,

    Guitarknight
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 02.11.06   #2
    Ein Freund von mir kommt aus Kasachstan und fühlt sich von dem mächtig ans Bein gepisst... Ich persönlich habe den Film noch nicht gesehen, kommt aber sicher bald... Das, was ich bisher gehört oder gesehen habe davon, ist schon dreist...
     
  3. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 02.11.06   #3
    Ich finde auch, dass es teilweise über die Grenzen des Guten Geschamcks hinaus geht, wenn man behauptet ein ganzes Land besteht nur aus korrupten Politikern und Prostituierten. Allerdings sind die Klischees schon wieder so übertrieben, dass man sieht wie dumm diese Klischees sind, und ich denke dort liegt auch die Hauptabsicht des Films.

    Übrigens hat "Borat" in einem Interview angekündigt dass seine nächste Station evtl Deutschland sein wird.
     
  4. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 02.11.06   #4
    was ich bisher in ausschnitten gesehen hab, fand ich genial^^
    (aber die Deutsche Synchronisation klingt dämlich. Lieber Englisch mit Untertiteln)

    Der Ali G - Borat Typ herrscht :rock:
     
  5. Rivera

    Rivera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 02.11.06   #5
    ich hab den film schon in einer vorpremiere vor 2 wochen gesehen und bin darniedergelegen vor lauter lachen. meine meinung zu kasachstan hat sich durch den film nicht verändert. ich würde eher sagen, dass mich der film sensibilisiert hat und somit werde ich vermutlich meine ohren umsomehr spitzen, wenn kasachstan in den medien sein sollte.
    die nachfolge ist ja auch schon gedreht und da geht es uns österreichern an die wäsche. auf den bin ich auch schon sehr gespannt und wehe ich verliere hernach meine mitgliedschaft hier im boar(a)d ;)
     
  6. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 02.11.06   #6
    Oh nein, es kommt noch viiel Schlimmer:eek::D, laut einer Tiroler Tageszeitung wird Österreich durch den schlamm gezogen. Wer das ernst nimmt, und meint ein Land ist wirklich so wie im Film dagestellt muss schon ein wenig danebn sein. Naja, ich freu mich, der Trailer ist ziemlich lustig, man muss das ganze halt mit einem großen Patzen Zynismus und Ironie angehen...

    Steve
     
  7. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.11.06   #7
    Ich bin dort geboren (ich bin ein Halb-Deutsche, Halb-Russe), und hab dort eine ziemlich lang Zeit gelebt.

    Und ich finde das ziemlich bescheuert. Von mir aus könnte ich mich auch kaputtlachen, weil ich bin ja kein Kasache, mir könnte es auch scheißegal sein.
    Aber ich finde diese "Satire" einfach nur scheiße.

    Wenn ich mir das nur angucke - keine Busse, und girlfriends mit 9, und Borat's Schwester nr4 Prostituierte...Und dann vor allem wie er in Toronto auf dem Film Festival auftauchte - auf diesem Wagen der von 4 Mädels gezogen wurde :screwy:

    Manche Leute vergessen dass Kasachstan das 9.größte Land der Welt ist.
    Manche vergessen wie viel Öl da unten ist. Manche vergessen dass der Präsident einer der 10 reichsten Leute der Welt ist. Manche vergessen dass Kasachstan's Ekonomik ca 30 mal besser ist als die von Russland (und dies wurde von dem russischen Finanzminister in einem Interview bestätigt). Manche vergessen dass manche Europäische Firmen (zB Siemens und Bosch) da Milliarden machen.
    Was ich da auch sehr gut finde ist die Innenpolitik:
    Allein in Almaty leben vielleicht 150 Nationalitäten, und es gibt eine totale freiheit, vor allem für religiöse Leute. Kasachstan ist eigentlich ein Muslimisches Land, jedoch dürfen in dem Land Kirchen, Sinagogen, Buddhistische Tempel existieren. In Ländern wie zB Saudi Arabien findet man nicht so oft eine Orthodoxe oder eine Katholische Kirche :rolleyes:

    Es gibt in Almaty 5 Internationale Schulen, eine davon ist eine IB (Internation Baccalaureate) Schule, von Cambridge akredditiert. Eine Freundin von mir hat dort ihren Abschluss gemacht und ist momentan auf Harvard, studiert International Relations.

    Sind wir denn so blöd wie Borat meint???

    Sie hat mir erzählt dass Leute über sie gelacht haben als sie gesagt hat sie komme aus Kasachstan. Auf die Frage "Warum" gab es nur 1 antwort. "Borat."
    Und das auch schon in Harvard :screwy:

    Es gibt Grenzen. Jene wurden überschritten. Schon bei den MTV Awards, als die den "Präsidenten" rausgeholt haben.
    Es gibt Grenzen
     
  8. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 02.11.06   #8
    ich finde es schade daß es so gewertet wird als würde er sich über kasachstan lustig
    machen, das finde ich nicht.
    er hat sich lediglich ein land ausgesucht daß kein mensch (wirklich) kennt
    und von dem viele leute die vorstellung haben es sei wie er es beschreibt.
    daß er dadurch für einen absoluten hinterwäldler gehalten wird erlaubt ihm
    die übelsten dinge zu sagen über die sich die leute freuen da es endlich mal
    einer auf den punkt bringt bzw die ihnen wahrheiten über ihre gesinnung entlockt die
    erschreckend sind:
    z.b. im waffenladen stehen 2 knarren zu azswahl
    "mit welche knarre kann ich besser jude abschieße?"

    und der verkäufer zeigt wirklich auf eine der beiden wummen

    ich denke (soweit ich die filmkritiken bzw die vorschau beurteilen kann)
    daß kasachstan nur mittel zum zweck ist.man kann darüber streiten ob
    das legitim ist, ein bösen willen gegenüber kasachstan würde ich
    ihm nicht únterstellen.

    ich werde auf jeden fall reingehen.
     
  9. Rivera

    Rivera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 02.11.06   #9
    kleiner nachtrag:
    genauso könnte man sagen er ist gegen juden (dass er selbst einer ist wissen vermutlich viele nicht einmal). die katholische kirche könnte sich genauso angegriffen fühlen - von den amerikanern selbst erst garnicht zu sprechen.
     
  10. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.11.06   #10
    dass er selbst Jude ist wissen ziemlich viele.
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.11.06   #11
    "Was darf Satire? Alles!" (Tucholsky)
    "Wenn jemand einen guten Witz macht sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und ist nimmt übel." (Tucholsky)

    Was passiert?
    Jemand nimmt die Klischees über ein osteuropäisches Land auf´s Korn, indem er sämtliche Klischees darüber bedient und sie gleichzeitig so übermäßig steigert, dass deutlich wird, dass sie Klischees sind.

    Was passiert weiter?
    Er bekommt den Auftrag, dieses Land "anschlußfähig" an die Globalisierung zu machen, in dem er das Land studiert, das führend in der Welt ist. Wem da nicht die Parallelen zu den gängigen Strategien zum Marketing (Vermarktung) von Regionen und Ländern einfallen ....

    Was passsiert danach?
    Das Land, das als erstrebens- und nachahmenswert empfohlen wird, wird ad absurdum geführt. Noch irgendwelcher Lacher im Raum, die Formate von "investigem" Journalismus, Direkt-Kamera und "authentischem" Miterleben schon mal angeschaut haben?

    Was passiert überhaupt?
    Nicht Menschen oder Länder werden bis auf die Haut ausgezogen, sondern eine Erwartungshaltung eines Publikums, eine pseudo-kritisch-nah-direkte Medienlandschaft und eine Integrationsforderung innerhalb eines globalisierten Raumes.

    Ob ich da reingehen werde?
    Ich weiß nicht. Scheint mir recht platt zu sein. Treffend aber platt. Irgendwie MTV-Mäßig.

    "This parrot is dead." (Monty Python)

    "Wer keinen Alkohol vertragen kann, soll kein Bier trinken." (Hofbräuhaus, 1979)

    Ich danke für Ihr Interesse.

    x-Riff
     
  12. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 02.11.06   #12
    Filme sind eine Kunstform, auch wenn es Leute geben mag, die diesen Film nicht als Kunst sehen. Kunst darf alles, und das ist auch gut so. Mensch, das ist Satire, wenn jemand ein Problem mit dem Film hat , sich persönlich angegriffen fühlt und dagen klagt kann er sich (achtung, überspitzte Formulierung!!) zu den Menschen gesellen, die wegen ein paar Karikaturen Flaggen verbrannt haben, wobei ich eine gewisse merkwürdige Sympathie für flaggenverbrennende Menschen habe...:D
     
  13. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 02.11.06   #13
    Satire geht manchmal sehr weit aber eine Grenze gibt es nicht...

    Vielleicht kennt ja hier jemand Serdar Sumuncu. Die werden es am Besten wissen.
    Einfach mal googeln oder: Serdar Somuncu
     
  14. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.11.06   #14
    Ich wollte mir ihn heute ansehen, leider hatte irgendwie keienr Zeit...egal, nächste Woche dann hoffentlich. Also ich freu mich drauf, wobei ich nicht so recht verstehen kann, wieso sich Kasachstan so angegriffen fühlt. Das Konzept zielt doch auf etwas ganz anderes ab. Verarhsct werden hier doch wohl eher die USA bzw. einige Bewohner dort. Da könnte ich eher verstehn, wenn die Kritik von dort kommt. Ich habe es nie so empfunden, dass Borat eine Satire ist, in der in erster Linie Kasachstan verarscht wird. Aus dieser sicht fände ich das Konzet auch nicht besonders lustig oder innovativ (die typischen Türkei-Satiren hier hängen einem ja auch schon zum Halse raus...) sondern eben eher, wie er die Leute entlarvt. Und bei deren Aussagen weiß man dann nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll.
    YouTube - Borat - Throw the Jew Down the Well
    YouTube - Borat! Hunting jews comedy sketch
     
  15. SpeedyMcS

    SpeedyMcS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    211
    Erstellt: 02.11.06   #15
    komme grad aus dem kino... trotz deutscher synchro meistens seehr witzig!
    borat: "ich brauche eine waffe, um mich gegen juden zu verteidigen.. was können sie mir empfehlen?"
    verkäufer (zögert): "hm.. da nehmen sie am besten eine neun-millimeter, so wie diese hier!"

    als einspieler bei der ali g show gab es ja nie szenen mit borat in kasachstan, ich denke, das ist einfach ein wenig beiwerk für das publikum.. die maßlose übertreibung wird doch glasklar, und die witzigsten gags bleiben für mich auf jeden fall die, in denen cohen mit den amerikanern "spielt".. manchmal kann man richtig an ihrem gesichtsausdruck sehen, dass sie garnicht genau wissen, was sie jetzt über kasachstan glauben sollen oder nicht. besser hätte ich vermutlich einen zusammenschnitt aller ursprünglichen borat-folgen gefunden.. einiges kam da auch schonmal vor, zB der benimm-club und das anschließende abendessen. insgesamt habe ich mich aber ziemlich amüsiert und.. der nächste anspruchsvolle film wird für mich jackass 2, dann aber im o-ton ;) hoffentlich wird DAS kein billiger abklatsch..
     
  16. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 02.11.06   #16
    ich gehe sooo selten ins kino aber das will ich mir unbedingt anschauen. ich kannte den typen vorher noch überhaupt nicht, fand aber seine auftritte im deutschen fernsehen sehr lustig und ich denke, dass er als "comedian" einfach unglaublich talentiert ist. außerdem mag ich generell diese "mockumentaries".
     
  17. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 03.11.06   #17
    Borat ist der verdeckt arbeitende, witzigere Moore, mit etwas Komik bringt er das nebenbei zu Tage wo Moore 500 Seiten in 5 Jahren schreiben müsste. Er geht einfach als Kunstfigur unter die Leute deckt all das auf was gerne verschwiegen wird, sowas kann man nur begrüßen, und wer sich von einem solchem Komiker angegriffen fühlt, der soll mal lieber die eigenen Leichen aus dem Keller holen, da stinkts nämlich gewaltig, vor allem was den verdeckten Rassismus in den USA betrifft.
    Bevor er nach Deutschland kommt sollte er allerdings auch ein paar Wörter Deutsch lernen, ansonsten gibt's hier bestimmt ähnlich tolle Szenen..

    Übrigens wurden die Szenen nicht in Kasachstan gedreht, sondern irgendwo in Osteuropa, Rumänien wenn ich mich nicht irre.. weiß meint ihr warum seine Schwester blond ist? ;)

    Synchronisiert würde ich mir den Film aber nicht anschauen wollen, lieber mit dt. Untertiteln, da geht sonst zuviel verloren..
     
  18. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 03.11.06   #18
    Satire darf alles! Wenn sich irgendwelche Kasachen jetzt ans Bein gepisst fühlen, ist das verständlich, aber darf kein Grund sein den Film nicht anzuschauen, vor allem da er viele US-Amerikaner als die bigotten, rassistischen Idioten entlarvt die sie sind.

    Ich freu mich drauf!
     
  19. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.11.06   #19
    Das will ich doch hoffen, dass es hier bestimmt ähnlich tolle Szenen gibt ...
     
  20. badrat

    badrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Weißenthurm (bei Koblenz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.11.06   #20
    ich hab den Film inner Sneak preview vor 2 wochen gesehen und war sehr amüsiert und
    es halt klar das der keine situation auslässt um politisch inkorrekt zu sein.Da sollte klar sein,
    die ganzen anspielungen auf kassachstan net zu ernst genommen werden sollten
    sind halt mittel zum zweck dienen die armen Leute aus der US und A bissel blosszustellen.
    Weil es ist halt so wie der Focus geschrieben hat "hätte moore humor und wäre jackass
    politisch käme Borat dabei raus"

    btw: Jackass 2 is noch härter als der erste...die Bilder verfolgen mich immernoch ^^