BOSS BR-900CD/Compact Flash

von grunger_, 24.02.07.

  1. grunger_

    grunger_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    22.06.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #1
    Hallo!!

    Hab ein großes Problem!
    Mein Homerecorder von BOSS kann die Compact Flash Karte nicht mehr lesen (es steht dauernd "Lade Soundfiles")!
    Die Ursache des Problems war aber anscheinend die Tatsache, dass ich das Gerät vorher ausgeschaltet habe, wo doch auf dem Bildschirm "NICHT ausschalten -Lade von Karte" stand, oder so ähnlich!

    Jetzt ist mein erster fertiger song, den ich mit diesem teil geschrieben habe im arsch!!
    was soll ich tun? gibts da eine möglichkeit die daten zu retten?

    meine 2. compact flash karte kann er ohne probleme lesen!!

    kann man die karte zu Firma BOSS schicken? können die mir weiter helfen?

    mfg
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Das hört sich in der Tat nicht gut an, wahrscheinlich hast du die Karte mit dem Ausschalten während eines Lese/Schreibzyklus erschossen.
    Was du noch versuchen könntest, wäre
    1. die Karte mit einem anderen Chipkartenleser auszulesen (auf PC)
    2. die Karte mit einem Recoverytool zu 'reparieren'
    Diese Reparaturen funktionieren allerdings oft nicht, sie können nur versehentlich gelöschte files wieder herstellen.

    Einen Versuch ist es wert, es gibt ziemlich viele dieser tools im Netz, z. B.

    FileRecoveryTools | Products | F-Recovery for CompactFlash® oder
    Photo Recovery Software to Recover Images and Pictures - Card Recovery

    Gibt wie gesagt etliche davon im Netz, laß dich nicht dadurch verwirren, daß die meisten von Photo-recovery sprechen. Dem Tool ist es meist völlig egal, ob da Musik- oder Bilddateien drauf sind, es stellt eh nur das verlorene Verzeichnis wieder her.

    Einen Kartenleser brauchst du allerdings dann sowieso am USB-Anschluß deines Rechners (<10€).
     
  3. grunger_

    grunger_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    22.06.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #3
    hey danke für den tipp!

    werd mich mal um so einen lese-gerät umschauen!

    hoffe, dass es klappt!

    ich hab fast alles was ich bisher mit der gitarre gespielt hab auf dieser karte aufgenommen, also wäre es schon sehr schade darum!

    mfg
     
  4. grunger_

    grunger_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    22.06.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.07   #4
    ich bins wieder!

    habe mir so ein teil gekauft und wider erwarten, konnte es die daten auf der karte lesen!

    habe sie auf die funktionstüchtige karte kopiert in den BR900 eingelegt, aber genau bei diesem einen song hängt es sich wieder auf (loading sonfile)!

    Mit den Recovery programmen hatte ich auch kein glück, da die beschädigte datei, die jedoch 28MB aufweist, ein .BRO format ist (unüblich für kameras)!!

    gibts da nicht ein allgemeines prgoramm, dass beschädigte datein wiederherstellt?
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 01.03.07   #5
    Wenn die Datei in dem Sinne beschädigt ist, daß durch den gestörten Schreibvorgang Teile fehlen bzw inhaltlich falsch sind, wird es schwieriger. Die einfachen Reparatur-Tools dienen eigentlich nur dazu, versehentlich gelöschte Dateien wieder herzustellen. Diese werden aber nicht wirklich wieder hergestellt, weil sie meist noch auf der Karte stehen (wenn danach nicht neue Dateien aufgespielt wurden). Es wurde durch den sog. Löschvorgang nur der Verzeichniseintrag entfernt, die Datei wurde nicht überschrieben (deshalb geht das vermeintliche Löschen auch so schnell).
    Im Fall deiner Datei ist vermutlich falscher Dateiinhalt geschrieben worden (bei Unterbrechung der Versorgungsspannung werden oft nur FF-bytes geschrieben) und die Datei ist eigentlich hin.

    Ich sähe noch zwei schwache Möglichkeiten:
    1. Je nach Filesystem auf der Karte (oft FAT) gibt es die Datei ganz oder in Fragmenten noch ein zweites Mal auf der Karte (wie auch das Verzeichnis, sonst könnte es auch mit den tools nicht mehr hergestellt werden). Man kann daher mit einem Disk-Editor nach gleichen Dateisequenzen auf der Karte suchen, und im Erfolgsfall händisch die Datei an den überschriebenen Passagen reparieren. Das kann, muß aber nicht funktionieren.
    2. Es kann sein, daß die fehlenden Dateiinhalte verwaltungstechnischer Art sind, die in jeder Datei dieses Typs gleich sind. In dem (zugegeben seltenen) Fall könntest du die entsprechende fehlende Sequenz aus einer ähnlichen Datei mit gleicher Dateiendung kopieren.
    Wenn du nicht so der Computer-Kenner bist, solltest du dich aber mit diesem Anliegen an einen Freund wenden, der etwas Ahnung und Zeit mitbringen sollte.
     
  6. grunger_

    grunger_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    22.06.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #6
    hey!

    naja, wenn ich dem lesegerät glauben darf, dann sind noch alle Dateien vorhanden! es wird sogar die größe der datei angegeben!

    nur hängt sich der homerecorder beim lesen auf, k.A. wieso!!

    aber wenigstens kann er die restlichen songs und gitarrensachen lesen, ist shcon mal viel gewonnen!

    den song neu aufzunehmen wird zwar viel zeit verschlingen, aber das habe ich mir selbst zuzuschreiben!

    danke für deine hilfe!

    PS: bin wirklich nicht so ein computerspezialist ;)!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping