Boss DD3 Problem

von RealCrusher, 26.05.05.

  1. RealCrusher

    RealCrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #1
    Hi,

    ich habe mir jetzt ein DD3 zugelegt (Ebay rules :D ), welches allerdings einen sehr merkwürdigen Fehler zu haben scheint:
    Bei Batteriebetrieb ist alle ok, das Gerät arbeitet einwandfrei. Will ich es über ein Netzteil mit Saft versorgen, 'delayed' es nicht mehr. Das Teil lässt sich zwar an- und ausschalten, aber soundmäßig tut sich gar nix mehr.... :confused:
    Woran kann das liegen?
    Ich will das Teil zusammen mit meinem anderen Kram auf ein Pedalboard montieren und über Netzteil mit Strom versorgen. Auch die Verkabelung soll dabei bestehen bleiben. Wenn ich es über Batterie machen würde, wär ich bald arm...

    Folgende Geräte hängen mit dran:

    Boss AD-5, Boss CS-3, Boss DD3 und Boss GE-7 (noch nicht da, aber schon per Post unterwegs zu mir). Alle Geräte hängen über ein 800mAh Netzteil (9V DC) zusammen.

    Any Ideas?
    TIA
    RealCrusher.
     
  2. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 26.05.05   #2
    Dieses Problem scheint es mit BOSS Effekten öfters zu geben. Hab mal in nem Geschäft nen brandneuen CH-1 angetestet und er hatte genau das selbe Problem.^^ Geh doch einfachmal ins Gitarrengeschäft deines Vertrauens und lass da mal nach gucken?
     
  3. bakermaster

    bakermaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #3
    Hallo ,
    dieses Problem hatte Ich auch , hast Du es mal mit einem anderen Netzteil versucht denn meistens hat man ja so ein billigteil und das haut dann echt nicht hin, warum auch immer.
     
  4. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 26.05.05   #4
    bakermaster:

    sowas ähnliches hatte/hab ich auch mit meinem DD3. ich benutze mehrere boss-effekte mit dem selben (noname) netzteil. alle funktionieren: CE5, NS2, CS3...auch der TS9 usw... aber das DD3 NICHT! es hat schon kontakt, da das signal ja am amp ankommt, aber wie RealCrusher es schon gesagt hat: es delayt nicht. mit dem original-netzteil funktioniert´s dann aber....
     
  5. RealCrusher

    RealCrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #5
    Sorry, Doppelposting.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 26.05.05   #6

    Versuche mal das DD3 alleine ans Netzteil zu haengen.
     
  7. RealCrusher

    RealCrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #7
    versucht BOSS auf diese Weise, die hauseigenen Netzteile zu verkaufen?

    Aber Danke für die Hinweise, werde mal ein anderes Netzteil ausprobieren. Hat jemand Erfahrungen mit Netzteilen von Egston in Verbindung mit Bodentretern oder Musikequipment im Allgemeinen? Die sind zwar etwas teurer, machen aber nen ganz passablen Eindruck...

    RealCrusher
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 26.05.05   #8
    Ich habe mein DD3 schon zusammen mit dem Marshall Drivemaster, Bluesbreaker, Boss CS3, CH1 zusammen (und anderen Kombinationen) an einem Netzteil (Coxx, 9V DC 500mA) gehabt... und keine Probleme gehabt.
     
  9. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 26.05.05   #9
    Bei mir hab ich auch sowas komisches....Fast alle Effekte gehen mit nem NoNAme Netzteil außer mein Danelectro Cool Cat Chorus....des geht zwar an aber es chorusiert nicht :D Aber mit nem andren NoName gings dann :great:
     
  10. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 26.05.05   #10
    Schon mal dran gedacht, das das Netzteil zu wenig Saft haben könnte um soviele Effekte ausreichend zu bedienen? ^^
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 26.05.05   #11
    Dachte ich auch erst, aber mein AD3 zieht 90mA, da duerfte das AD5 max. 250 mA ziehen, CS3 und GE7 duerften beide unter 50 mA liegen.... und selbst wenn es 100 mA waerne, bleiben immer noch 350 mA fuer das DD3.
     
  12. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 26.05.05   #12
    ich hätte es doch noch dazu schreiben sollen:)

    natürlich habe ich die teile auch einzeln getestet. mit der boss-kabelpeitsche funktioniert´s ja. d.h. das problem hat mit dem stecker des netzteils und der buchse des geräts zu tun...wieso weiß ich beim besten willen auch nicht :)
     
  13. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 26.05.05   #13
    dann versucht mal eine daisy chain, die wie sternförmige leitung hat. also keine peitsche.
    ich weiß nicht ob es dann funktioniert, wär aber ein versuch wert.
     
  14. akpop

    akpop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.05.05   #14
    Tja, jetzt hast du dir ein kaputtes DD3 bei dBay zu einem Preis gekauft, für das du im Laden fast schon ein nagelneues Digitech mit genauso gutem Klang aber mehr Features und 2 Jahren Garantie bekommen hättest.
    Herzlichen Glückwunsch, Ebay rules :screwy:.


    (Sorry, aber das mußte jetzt einfach sein)
     
  15. RealCrusher

    RealCrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.05   #15
    1. Ich wusste gar nicht, dass ich den Preis genannt hatte...
    2. Das Gerätist ja nicht defekt, sondern der Fehler scheint am Netzteil zu liegen (wie die Antworten auf meine Frage eigentlich vermuten lassen sollten...)
    3. Guter Klang ist ja wohl eher Geschmackssache...
    4. Also, erstmal lesen und dann stänkern! (Sorry, das mußte jetzt einfach auch mal sein)
     
  16. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 27.05.05   #16
    @ RealCrusher: komisch dass diese digitech Verfechter immer direkt so aggressiv und angepisst reagieren, wenn man mal ein Boss Delay zu einem auch noch höheren Presi erwirbt ... das Problem mit den Leuten hatte ich auch shcon - :screwy: :rolleyes:


    aber was du beschreibst ist echt komisch. Boss versucht auf keinen Fall auf diese Art und weise die eigenen Netzteile zu verticken ... ich hab auch ein anderes 1A Netzteil und keinerlei Probleme mit dem DD3 ... versuch einfach mal ein anderes Netzteil ... das ist manchmal ne wahre Kunst eins zu finden ; )
     
  17. akpop

    akpop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.05.05   #17
    Du hast natürlich recht, ich hab keine Ahnung von den Kaufumständen. Als ich das euphorische "ebay rules" in Zusammenhang mit einem nicht voll funktionstüchtigen DD-3 las, da hatte ich den Flash, auf jemanden gestoßen zu sein, der glaubt, ebay sei eine Schnäppchen-Garantie und Boss der grundsätzlich endsgeile Sound.

    Tut mir leid, wenn ich dir damit Unrecht getan habe.

    Für viele Leute (aber eben vielleicht nicht für dich) gilt:
    1. Das DD-3 kostet bei ebay normalerweise 60-80 Eur, plus Versandkosten. Digitech oder Nobels gibt es neu für das gleiche Geld. (Und klingen nicht schlechter.)
    2. Ich habe noch nie gehört, daß intakte Boss-Geräte nur mit Boss-Netzgeräten funktionieren Ich habe selber 2 Boss-Pedal (von ebay...) mit dem von dir beschriebenen Phänomen. Ich halte das für einen Defekt. (Und für den heimlichen Verkaufsgrund der Verkäufer. Bin ich wirklich zu pessimistisch?)
    3. Viele Leute machen keine mühsamen Klangvergleiche. Sie kaufen Boss, weil sie glauben, daß die "oberamtlich" klingen und nie kaputt gehen. "Mit Boss macht man nichts falsch": Leider doch öfter als man meint.
    4. Stänkern ist zwar kein guter Stil, aber so kriegt man mehr Aufmerksamkeit als mit langen, feinsinnigen Erläuterungen, die eh keine Sau liest (ich hab's ausprobiert). Und hinter meinem Stänkern steckt ja immerhin ein sachlicher, nützlicher Kern (Die Fehler, die hier erwähne, hab ich alle selber auch mal gemacht, ich glaube, ich weiß ungefähr, wovon ich spreche [klar, gerade deswegen sollte ich nicht stänkern, aber wie gesagt, der Aufmerksamkeitsfaktor :o]).
     
  18. akpop

    akpop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.05.05   #18
    Ja, das Probelm hatten wir schon mal, und ich bereue es, daß ich das damals nicht geklärt hatte. Also jetzt:
    Du hast dein DD-3 vor einigen Jahren für 50 Eur bekommen. Ein geiles Schnäppchen. Aber das war damals. Ich erwarte natürlich nicht, daß du jetzt auf ein anderes Delay umsteigst, wozu auch. Wer es hat und zufrieden ist soll's bleiben.
    Es geht/ging (in dem anderen Thread) um etwas ganz anderes:

    Ist es richtig, Neueinsteigern vom DD-3 abzuraten?

    Betrachten wir die Fakten:
    Das DD-3 ist ein Modell aus den neunziger Jahren, mit mehr als 10 Jahre alter Technologie. Es hat 800ms Delayzeit und eine Hold-Funktion. Es ist ein stinknormales Digitaldelay, das weder besonders gut noch besonders schlecht klingt. Das DD-3 kostet derzeit 60-80 Euro + Versand bei ebay oder 125 Euro neu.

    Die meisten Leute hier wollen Geld sparen.
    Es gibt von anderen Herstellern Digitaldelays, die _weniger_ kosten als das DD-3, die gleichzeitig _mehr_ Features haben und genauso gut, wenn nicht besser, klingen!!!!

    Viele kaufen das DD-3 heute (zu deiner Zeit war es was anderes, das geb ich zu) nur aus Unkenntnis. Darum halte ich es für einen guten Rat, auf Alternativen hinzuweisen.
    Wenn das mehr Leute tun würden, wäre Boss endlich genötigt, sich etwas mehr anzustrengen und endlich bessere Qualität zu faireren Preisen zu bieten. Hoffentlich schafft es Behringer, in den Bodentretermarkt wieder etwas Bewegung zu bringen.
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 28.05.05   #19

    Ein (intaktes) gebrauchtes DD-3 ist seit Jahren preisstabil.
     
  20. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 28.05.05   #20
    es geht ja letztendlich nicht nur um die klangqualität des effekts selbst, sondern um das neutrrale verhalten bei ausgeschaltetem effekt. true-bypass ist nicht true-bypass.
     
Die Seite wird geladen...

mapping