boss DS-1 für Bass??? geht das?

von San-Jo, 10.05.04.

  1. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 10.05.04   #1
    Hallo Basser,
    ich weiß jetzt nicht, ob dieser threat schonmal geöffnet wurde, aber ich frag trotzdem mal.
    unsere bassistin hat einen Boss DS-1 Distortion bodentreter und will ihn zwischen ihren bass und ihren amp hängen. der sound ist absoluter oberhammer muss ich zugeben, allerdings weiß keiner von uns so genau, ob das dem bodentreter schadet? denn der ist ja nicht für solche tiefen töne hergestellt, oder? bitte klärt mich auf. danke

    gruß joachim
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 11.05.04   #2
    Das dürfte der Tretmine ziemlich egal sein.
    Hauptsache sie hat was, das sie verzerren kann. :D
     
  3. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 11.05.04   #3
    Klingt das nicht etwas kastriert im Endeffekt?
    Der einzige Grunde, Gitarreneffekte nicht für den Bass zu verwenden ist imho eigentlich, daß es so gut wie immer scheisse klingt.
     
  4. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 11.05.04   #4
    Muss nicht sein, wenn es matscht liegt es an zuviel Tiefen die der Verzerrer nicht gut verarbeiten kann.
    Gegen nen verzerrten Bass auf Steg Pickup und Höhen rein und Bass raus ist klanglich eigentlich nicht viel einzuwenden. Denken wir doch nur an Pulling Teeth (Anasthesia) von Cliff Burton.
    Klar, es fehlt dann der Druck und es klingt nicht mehr nach Bass, aber ist doch auch eine sehr interessante Soundvariante.
    Zum Beispiel kann man so in der instrumentalten Triobesetzung nen Riff weiterschruppern wenn der Gitarrist zum Solo ansetzt.
     
  5. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 11.05.04   #5
    G-Nau!!! So machen wir das nämlich immer. Ich als Gitarrist spiele halt hin und wieder auch mal Solos und bei Coverstücken die eigentlich für zwei Gitarren ausgerichtet sind muss halt irgendwo ne zweite Gitarre her... und da kommt dann unser Bassist zum Einsatz.
    Distortion rein und Powerchords in den oberen lagen des Basses. klingt doch ziemlich authentisch nach Gitarre und killt den Sound nicht UND er macht das auch mit nem Gitarreneffekt...
    von BassDistortion halten wir alle nix (meine Band jetzt). Wozu hat man nen Daumen :)
    -¥osh
     
Die Seite wird geladen...

mapping