Boss Effekte - hat sich die Qualität des Lackes verschlechtert?

von Gary Moore, 17.08.08.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 17.08.08   #1
    Hi,
    ich hab mal eine etwas komische Frage. Ich hab ein paar Boss Effekte auf meinem Board. Seit einiger Zeit fällt mir folgendes auf:

    Ich hab einen etwas älteren PH-2 Phaser. Das Teil hab ich von meinem Bruder bekommen. Bei ihm ist das Teil immer in der Ecke rumgeflogen, wenn er ihn nicht benutzt hat, er hat nie ein Effektboard von innen gesehen, bis ich ihn bekommen habe. Jedoch hat er so gut wie keine Hauer im Lack.

    Dann habe ich noch einen TU-2 Tuner. Den habe ich mir im Januar 2008 neu gekauft. Das Teil ist also gerade mal ein knappes halbes Jahr alt. Ich habe ihn aus der Verpackung genommen und ihn direkt auf meinem Board plaziert. Bei diesen Teil sind schon große Hauer im Lack fest zu stellen, bei denen man bis aufs Metall schauen kann.

    Gut, es stört mich jetzt nicht groß, aber ich habe mir die Frage gestellt, ob nicht vielleicht die Qualität der Effekte abgenommen hat.:screwy: Habt ihr sowas auch schon festgestellt???
     
  2. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 17.08.08   #2
    Naja wenns nur um den Lack geht^^ sieht dohc irgendwann witzig aus wenn die Effekte irgendwie etwas abgenutzt sind (Sofern man sie nicht ständig weiterverkaufen soll, aber einen richtigen Kenner sollte das äußeres eines Pedals nicth interessieren)^^

    Solange sie am Lack sparen von mir aus. Ich glaub irgendwie nicht das einfach alles immer schlechter wird, die Firmen versuchen wahrscheinlich Produktionskosten zu sparen. So lange sie das nicht am Sound tun.

    Das die Qualität der Gitarren abnimmt ist ja eindeutig. Ist eben einfach absolute Massenproduktion und Naturschutzgesetze hemmen natürlich die Qualität der Hölzer.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 17.08.08   #3
    ich habe allerdings schon länger die Vermutung, dass sich Boss auf ihrem Ruhm ausruhen und bei der Entwicklung nachlässig werden. Diese ganze neue COSM-Reihe konnte mich überhaupt nicht überzeugen, die neuen Zerrer fand ich auch durch die Bank furchtbar und wenn jetzt auch die "Built like a tank"-Eigenschaft nachlässt, dann sollte man sich ernsthaft fragen, warum überhaupt noch so viele Boss Pedale gekauft werden

    Wobei andererseits.. die Ibanez Tonelok Treter fand ich soundmäßig (von dem was ich bisher gehört hab, war nicht soo viel) auch nicht soo umwerfend.. scheint wohl ein Trend zu sein..
     
  4. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 19.08.08   #4
    Jo die Tretminen werden immer schlechter.... leider.

    Hat nen Grund wieso "alte" Treter aus den 80er und 90ern auf ebay wie heisse Semmel weggehen und wieso soviele Leute auf "Handmade" Firmen wie Exar aufsteigen.
    Selbst die Artec Serie aus Korea kann teilweise mehr als die neuen Boss Effekte zu nem super Preis.
     
  5. guitarfreakkk

    guitarfreakkk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #5
    Ich habe bei meinen Treter noch keine Abnutzungen..kann mich nicht beklagen..
     
  6. zlotan

    zlotan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    over the rainbow
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    102
    Erstellt: 19.08.08   #6
    bei meinem blues driver hält die farbe noch...
     
  7. NoEntry

    NoEntry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Spreewald
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 20.08.08   #7
    Das lustige ist: Ich hab mehrere Bosstreter verschiedenen Alters und bei mir sieht auch der TU2, gemessen am Alter, am schlimmsten aus.
    Vielleicht ist ja nur der TU2 betroffen, bzw. gerade dieser Farbton dafür verantwortlich, daß der Lack weniger widerstandfähig ist. Das ist aber eher ne heillose Vermutung als ne Tatsache, denke ich. Bin ja auch kein Lackspezi... ;)
     
  8. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 20.08.08   #8
    Aaaaalso....
    ich hab mal meinen Onkel zu dem Thema befragt!! Der kennt sich da recht gut aus!!
    Es ist tatsächlich so dass die Farbtöne Weiß, Grau und noch irgendeiner (hab ich mir nicht gemerkt, sry^^) nicht sooo widerstandsfähig sind wie Rot, Blau, Grün etc.!! Es kommt natürlich immer auf die Mischung an aba um diese Weiß hinzubekommen wie es der TU2 hat braucht man ein bestimmtes Bleichmittel was das ganze nicht sooo widerstandsfähig und langlebig machen lässt!!
    Soviel dazu... Wenn es bei anderen auch auftritt außer bei den 3 Farben (wo ich die eine ja nimmer weiß^^) dann kann es tatsächlich sein dass die Lacke schlechter werden um einwenig Geld zusparen, was nur eine Vermutung ist!! Kann, muss aber nicht!

    LG
     
  9. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 20.08.08   #9
    Interessante Info :great:
    Ich nehme an, der Onkel bezieht sich dabei auf Lacke, die wie beim Boss auf das Metall aufgebracht werden und abspringen können.
    Ein Behringer aus Kunststoff hat damit ja weniger Probleme! :D
    Dort könnte es höchstens ein Ausbleichen von gewissen Farben im Laufe der Zeit geben.
     
  10. Gary Moore

    Gary Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 20.08.08   #10
    Hi,
    stimmt, echt Interessant:great:.
    Ich habe heute mein Effektboard zerlegt, um es sauber zu machen und da ist mir aufgefallen, dass es bei meinem Boss DD-6 (auch weiß;)) genauso anfängt wie beim TU-2
     
  11. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 20.08.08   #11
    naja - also ich konnte noch nie zwischen meinen älteren und neuern bosses einen unterschied feststellen: bei alle geht früher oder später der lack ab.

    schöner zu beobachten is es bei den helleren farben - die dunkleren halt mMn besser.

    aber eigentlich is mir das sowieso total egal - pedal muss funzten, nicht aussehen. außerdem: wo gehobelt wird fliegen späne^^
     
  12. NoEntry

    NoEntry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Spreewald
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 20.08.08   #12
    Hihi, ich wunder mich bei meinen Tretern immer wieder, daß die immernoch funzen, obwohl ich so derbe drauflatsche. So´n Plasteteil hätte ich nach nem Jahr bestimmt plattgetreten wie ne Briefmarke :D

    Das mit der Lackmischung kann ich nachvollziehen, vielleicht verhindert bzw. verschlechtert die chemische Zusammensetzung des Weiß, die bindung ans Metall...
     
Die Seite wird geladen...

mapping