BOSS FBM-1 BASSMAN für Bass geeignet?!

von sonic69, 07.04.12.

  1. sonic69

    sonic69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.246
    Erstellt: 07.04.12   #1
    Ich bin großer Fan des Sounds der Fender Bassman Vollröhren. Hatte auch selbst mal einen 135er, der mir aber irgendwann zu schwer wurde. Aber der Sound lässt mich einfach nicht los.
    Habe seit dem diverse Multi-Effekte getestet, die eine Simulation des Amps haben, war aber nie wirklich zufrieden damit. Nun bin ich über den FBM-1 Bassman von Boss gestolpert.
    Laut Herstellerbeschreibung ist es "das einzige von Fender geprüfte, genehmigte und weltweit autorisierte Bassman-Modeling". Allerdings ist der Treter für Gitten gedacht, die ja auch sehr gerne über den Amp gespielt wurden und werden.
    Nun zu meiner Frage: hat das Teil schon mal jemand auf Eignung für den Bass getestet?
    Danke schon mal.

    P.S. Die SuFu habe ich bemüht und im Bassbereich nichts gefunden. In den Reviews der Basseffekte taucht die Tretmine auch nicht auf.
     
  2. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    2.757
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    2.836
  3. sonic69

    sonic69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.246
    Erstellt: 07.04.12   #3
    Beide Links geben ja nicht wirklich viel her! :confused:
     
  4. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    2.757
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 07.04.12   #4
    Gerngeschehen!

    ...
    ...
     
  5. sonic69

    sonic69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.246
    Erstellt: 07.04.12   #5
    Das war nicht böse gemeint. :o
    Der alten Thread im MB hatte ich gesehen, aber der ist nicht sehr ergiebig.
    Und auch bei TB steht leider nicht mehr drin.
    Daher wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als es selbst zu testen.
     
  6. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.715
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 07.04.12   #6
    Beim Talkbass Post sind allerdings noch Samples dabei. Das sind zwar die offiziellen von BOSS, aber ich denke wenn man den ODB kennt und die beiden Samples vergleicht kann man sich nen halbwegs okayen Eindruck verschaffen.

    Ansonsten solltest du dir vielleicht mal das VT-Bass Pedal von Tech21 anschauen, ich fand das stellenweise sehr gelungen um angezerrte Röhrenverstärker zu simulieren. Hab jetzt grade leider nicht im Kopf ob da auch eine Bassman Sim drinne ist... :(

    Aber am Ende geht eh nichts über anspielen und testen...
     
  7. sonic69

    sonic69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.246
    Erstellt: 07.04.12   #7
    Mir geht es dabei weniger um die Zerre, denn dafür sind die Bassman ja nicht unbedingt berühmt.
    Ich mag den cleanen Sound.
    Und ich wechsle je nach Song zwischen Finger und Plek.
    Nehme die unangenehmen Obertöne des Plekanschlags bisher mit einem Boss GEB-7 raus.
    Allerdings fehlt mir da dann die "Wärme" im Ton.
    Und die Idee ist über die Klangregelung des FBM-1 zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.
    Warmer röhrenmäßiger Sound und die Obertöne raus beim Plektrumspiel.
     
  8. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.04.12   #8
    Ich hab das teil jetzt schon gut zwei Monate, an den alten originalen Bassman kommt das Teil mMn nicht ran!
    Wenn ich diese wochenende Zeit habe versuch ich mal ein Review zu schreiben.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Zoidson

    Zoidson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.633
    Erstellt: 20.04.12   #9
    Das VT-Pedal simuliert ja eher die Ampegs. Und das Ding klingt auch clean recht geil. Wenn es Richtung Bassman gehen soll, würde ich dann eher das "SansAmp Blonde" Pedal testen. Da fällt mir ein - mein Gitarrist hat das Teil, aber ich bin erst wieder in 3 Wochen im Proberaum und außerdem habe ich noch nie über einen echten Bassman gespielt und könnte also auch nicht sagen, wie gut die Simulation ist.
     
  10. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.715
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 20.04.12   #10
    Ich hab halt noch nie einen Bassman gehört, und hab daher absolut garkeine Ahnung, was der für nen Sound ausspuckt, bin davon ausgegangen, dass der auch einfach nur irgendwas angezerrtes macht. ^__^
     
  11. Zerodois

    Zerodois Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.10
    Zuletzt hier:
    21.03.18
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    698
    Erstellt: 20.04.12   #11
    Vielleicht habe ich es an den Ohren, aber ich hatte ein FMB-1 und für meinen Geschmack macht es fast nichts außer
    dem Sound etwas Rauschen und Gain hinzuzufügen. Meine persönliche Nummer 1 unter den Fehlkäufen.
    Am Bass war es auch nicht besser. Probiere es aus, aber gib acht, dass Du es zurückgeben kannst.
     
  12. sonic69

    sonic69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.246
    Erstellt: 20.04.12   #12
    Habe ihn derzeit auch im Test und auch schon in meiner Bluesband im Einsatz gehabt.
    Erstes Fazit: nach längerer Suche habe ich eine Einstellung gefunden bei dem der Sound einen schönen "Vintage"-Touch bekommt. Mein Eierschneider war ganz angetan. Harmoniert sehr gut mit seinem Gittensound.
    Mit Plek wird der Sound bei gleicher Einstellung etwas matschig und undifferenziert. Dafür scheint er nicht geeignet.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping