Boss FBM-1 nützlich für E-Bass?

von Dean, 29.01.08.

  1. Dean

    Dean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.11.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #1
    Hallo,

    ich habe mich in letzter Zeit ein bißchen über das Boss FBM-1 informiert und festgestellt, dass das Pedal für E-Gitarre konzipiert ist. Ist ja auch verständlich, da der Fender Bassman bei Gitarristen sehr beliebt ist.
    Hat von euch jemand dieses Pedal schon mal mit einem E-Bass angespielt? Passt es überhaupt in das Konzept?
     
  2. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 30.01.08   #2
    ich habe ihn mal gespielt. Es kommt sehr auf deinen Amp an, an machen klingt er richtig gut, an vielen aber auch nicht. Geh in ein Musikgeschäft und spiele ihn an. Teste auch mal verschiedenen Schaltungen, d. h. mal vor dem Amp und mal im Effektweg. Je nach Setup kann der richtig guten, warmen Sound und auch angenehm zerren!
     
  3. Dean

    Dean Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.11.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.08   #3
    Ich spiele einen Gallien Krueger Backline 210 und krieg wahrscheinlich bald die Gallien Krueger 115 RBH Box dazu.
    Gerade wegen dem Zerren wollte ich das Teil ausprobieren.
    Ich habe es einmal angespielt, aber über einen winzigen Amp mit Kopfhörern, typisch Musikladen-Effektbreich. Werds wohl nochmal richtig machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping