Boss Gt-6b

von Treckerfahrer, 29.07.07.

  1. Treckerfahrer

    Treckerfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Lauenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #1
  2. Treckerfahrer

    Treckerfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Lauenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #2
    Ist dieses Effektgerät nicht so gängig? Kennt es keiner von euch?
     
  3. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 31.07.07   #3
    Natürlich kennt es jemand. Ich z.B. Ich habe es selber mal besessen und war damit ganz zufrieden. Ein robustes FX, dass viele Soundmöglichkeiten in sehr guter Qualität bietet. Wenn Du allerdings nur ein, zwei favorisierte Sounds nutzt, dann ist es etwas überdimensioniert und auch zu schwer zum schleppen.
     
  4. SteveHarris

    SteveHarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    25.05.13
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Hi,

    wenn Du "Suchen mit Google" benutzt (gleich links neben dem Suchen-Button), dann findest Du einige Threads zum GT-6B. Darüber hinaus einfach mal bei harmony-central.com schauen, da gibt es auch ein paar Einträge. Hier gibt es ein komplettes Board nur zu GT-Geräten:
    http://bossgtcentral.com

    Wenn Du etwas Spezielles wissen willst, das GT-6B ist fester Bestandteil meines Setups, konkrete Fragen also gerne stellen
     
  5. Treckerfahrer

    Treckerfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Lauenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.07   #5
    Vielen dank, ich bin im Moment nämlich am überlegen, ob ich mir das Teil zulegen sollte oder nicht. Ich spiele erst seit ca. 1 1/2 Jahren Bass und spiele seit Anfang des Jahres in einer Band und habe mir jetzt überlegt, mir eventuell mal ein Multieffektgerät zu zu legen, mit dem ich viele Möglichkeiten hab, da wir uns nicht auf eine bestimmte Musikrichtung festgelegt haben, sondern im Moment aus vielen Bereichen covern.
    Das Effektgerät, welches ich mir kaufen will, sollte jetzt mein Effektgerät für längere Zeit sein, sodass ich mir sehr lange nichts neues kaufen muss.
    Viele Grüße
     
  6. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 03.08.07   #6
  7. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 04.08.07   #7
    Wenn du ernsthafte Coverambitionen hast wird das ME50 B irgendwann an seine Grenzen stoßen. Das größte Manko ist schon mal, dass es keinen DI Out hat.

    Es ist zwar sehr robust gebaut und ich packe das Dingen auch nich in Watte ein, sondern trete es quasi regelmäßig mit den Füßen und es hat mir bis jetzt noch nichts übel genommen. Aber das rekonstruieren eines Sounds, wenn man ihn nicht gespeichert hat ist verdammt schwer durch diese Drehpotis für jeden einzelnen Effekt. Außerdem muss man immer die Werkpresets überspielen, um eigene Sachen zu speichern. Wenn dir die Kohle nicht weh tut nimm das GT6B. Ansonsten nimm das ME50 B und setz dich damit so weit auseinander, um mit diesen Problemen umgehen zu können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping