Boss Gt 8 Richtig Konfigurieren

von mastermoonspell, 07.05.07.

  1. mastermoonspell

    mastermoonspell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #1
    Hallo Muckers,

    ich habe auch seit einigen Wochen
    das Boss Gt 8

    ich habe es an meinem Alten Crate Top
    als Line in angeschlossen.
    Als Box Dient mir die Behringer BG412H

    mein Sound finde ich auch etwas Komisch zumal alles
    Schrill klingt wenn ich gerade vor der Box Stehe
    ich stehe sonst eher Links Davon Seitlich was ich
    ändern möchte weil ich ja nachempfinden muss womit unsere Sängerin
    vollgedröhnt wird.


    Ich habe im Boss als Output Line/Headphone eingestellt.
    weil ich es als Angenehmer empfunden habe.

    kann mir jemand einen Tipp geben wie ich alles Besser machen kann ? :D

    Ich habe vor:

    - Die Sounds künftig direkt vor der Box Einstellen
    - Heraus finden Welchen Output ich verwenden soll :-)
    - Neues Top Kaufen

    Kann mir einer Sagen Welches Top gut geeignet währe ( Gothic/Metal)
    Wie hoch sollte ich den Patch Level Stellen
    kann ja auch sein Das, dass Boss zu laut in das top knallt ?


    Vielen Dank schonmal

    Greets

    René
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 07.05.07   #2
    1. also wenn du lineIn/phones wählst, haste automatisch auch die speakersimulation mit drin. klingt im regelfall eher grottig als angenehm. obwohl die jungs von boss ja keine ahnung haben, werden sie sich schon was bei gedacht haben wenn sie schon die outputs an verschiedene amptypen angepasst haben, meinste nicht? die line/phones variante sollte man nur wählen, wenn man direkt ins pult spielt.

    2. sei so freundlich und ehrlich zu dir selbst und stell deine sounds so ein, dass du dich 3 bis 5 meter vor deine box stellen kannst und es dir dann immer noch gefällt. direkt vor der box ist fürn fuss.

    3. wenns ein topteil aus der crate GX-Serie ist, sprich breiter, lauter, more, dann behalte es. ne normale Rackendstufe ist auch nichts anderes. ansonsten würde ich schauen, ob ich günstig an ein röhrentop kommen kann. fame studio-reverb, peavey valveking, laney AOR ProTube etc. . der sound ist dabei vorrangig egal, du verwendest es ja eh nur als vorstufe. das gibt dem GT8 aber so nen gewissen touch authenzität mit auf den weg.
    klingt viel echter und röhriger dadurch.

    ansonsten, wenns n neues top sein soll, und du dir den spass mit dem GT8 sparen willst, kauf dir doch gleich den HD 147 von Line6, der hat nun wirklich alles in einem gehäuse

    greetz

    pat
     
  3. mastermoonspell

    mastermoonspell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #3
    okay der line6 klang nicht schlecht habe jetzt aber nun
    Das Boss
    mein Crate ist älter als die GX-Serie denke ich :D
    gaanz alt :-) ist ein G600 GL


    gut den Peavy Vavking oder so werde ich mal antesten


    das die Sounds mit Kopfhörer relativ gut Klingen
    hat wohl nix zu sagen oder ? :D

    gibt es eigentlich ne seite wo man User patches downloaden kann
    um mal bischen zu experimentieren ?


    Greeets
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 07.05.07   #4
    Das die Sounds mit Kopfhörer gut klingen hat zu sagen, dass die Lautsprechersimulation an ist - was nicht der Fall sein sollte (denn du hast ja bereits eine Lautsprecherbox dran). Faustregel: Was in einen Amp gut klingt, klingt durch Kopfhörer scheiße und andersherum. Das kommt daher, dass ein Amp für sich auch nochmal ganz schön den Sound verändert. Also: Speakersimulation aus und Sounds 3 m vom Amp entfernt durch eben diesen programmieren, nicht mit Hilfe von Kopfhörern!
     
  5. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Also...dem GT8 wirklich gute Sounds zu entlocken dauert ein wenig....
    sorry...habe mir auch viel zu viel von dem Teil versprochen.
    Ein wichtiger Tipp: Achte darauf das du möglichst wenig Settings drin hast. Ein Ampmodel reicht bisweilen. Die Zerrsimulationen klingen zusammen mit den Ampsimus ... leider...grottig .
    Es gibt aber nen Boss user Forum ,dort gibt es sicher tausend hilfreiche Settings.
    Mir hat die 4kabelmethode noch am besten gefallen was den Sound angeht.
    Generell aber klingt das GT8 von den Modells her nicht schlechter aber auch nicht besser als ein Vamp II...ist leider so!!!
    Und der Line6 Hd147, den spielt mein zweiter Gitarrist...nun ja...irgendwann hat er dann den Warpfactor davorgestöpselt um wenigstens einen halbwegs gescheiten Klang zu erzielen. Die Effekte aber sind wirklich gut.

    Wenn es nach mir geht kommt keines von den Geräten an einen guten Röhrensound ran.
    Reihenfolge wäre vom Sound her
    Behringer
    Boss
    Line6
     
Die Seite wird geladen...

mapping